„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Damaris Stiefel
Tel.: 09187 / 931 - 211
Fax: 09187 / 931 - 200
damaris.stiefel@taw.de


Veranstaltungsort
Hotel Elbflorenz Dresden
Rosenstr. 36
01067 Dresden

Tel.: 0351 86400


Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Dresdner Insolvenzrechtwoche

  • Einführung in das Insolvenzrecht
  • Gläubi­ger­rechte in der Krise und Insolvenz
  • Erfolgreiche Forderungsanmeldung
  • Insolvenzanfechtung
  • Eigenverwaltung, Insolvenzplan, Schutzschirmverfahren

Anmelde-Nr.: 10525101W8

Ort:

Dresden

Termin:

Mo, 16.4.2018 bis Fr, 20.4.2018,
jeweils 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 2900,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Dresdner Insolvenzrechtwoche

Jeder, der nicht gegen Bares verkauft, geht das Risiko ein, dass ihn eine Insolvenz des Geschäfts­partners trifft, ihm einen Auf­wand abver­langt, der je nach Geschäftsart nur schwer zu tragen ist. Denn innerhalb oder oft auch noch nach einer Rezession wäre statt schwacher Auftragslage und schlep­pendem For­de­rungs­eingang eher finanzielle Erholung angesagt. So aber kann das Fallieren eines Unter­nehmens leicht zur Krise der noch geschwächten Geschäfts­partner führen.
Sie können zu Ihrer Sicherheit aber einiges tun! In unserer praxis­nahen Seminarreihe zum Insolvenzrecht lernen Sie die nutzbaren Instrumente und die Struktur des Insolvenzrechts näher kennen. Lernen Sie, die Ge­fah­ren­situation recht­zeitig zu erkennen und mit den zur Ver­fü­gung stehenden Mitteln einzu­greifen.

Seminarinhalt:

Dresdner Insolvenzrechtwoche

  1. Einführung in das Insolvenzrecht
    • Insol­venz­er­öff­nungs­ver­fahren
    • Eröffnetes Insol­venz­ver­fahren
    • Besondere Verfahrensarten
  2. Gläubi­ger­rechte in Krise und Insolvenz
    • Forde­rungs­durch­setzung
    • Vertragsabschlüsse
    • Sicherheitenstellung und Sicherheitenverwertung
    • Zwangsvollstreckungsmaßnahmen
    • Anhängige Rechts­streite
  3. Erfolgreiche Forderungsanmeldung
    • Anmeldung und Prüfung von Forde­rungen im Regelinsolvenzverfahren
    • Anmeldung und Prüfung von Forde­rungen in beson­deren Verfahrensarten
    • Durch­setzung bestrittener Forde­rungen
    • Verteilungsverfahren (Ausschüttungen)
    • Möglich­keiten der (weiteren) Inanspruch­nahme des insolventen Schuldners
  4. Insolvenzanfechtung
    • Grund­lagen
    • Überblick (§§ 129 ff. InsO)
    • Sonderfragen (beispielhaft)
    • Prävention
    • Verhandlungsstrategien gegenüber dem Insolvenzverwalter
  5. Eigenverwaltung, Insolvenzplan, Schutzschirmverfahren
    • Eröffnungsverfahren
    • Eröffnetes Verfahren
  6. Insolvenzplanverfahren
    • Planvorbereitung
    • Darstellender Teil
    • Gestaltender Teil
    • Plananlagen
    • Gruppen­bildung
    • Verfahrensverlauf

Teilnehmerkreis (m/w):

  • Mitglieder der Unternehmensleitung
  • Verantwortliche Mitarbeiter des Finanzwesens
  • Mitarbeiter der Debitorenbuchhaltung
  • Verantwortliche Mitarbeiter der Rechtsabteilungen

Ihr Seminarleiter:

RA Wolfgang Breuer,
ist Fach­anwalt für Steuer- und Insolvenz­recht, Insolvenzverwalter, Sanierungsberater, Mitglied im Arbeitskreis für Insolvenz- u. Schiedsgerichtswesen e. V., Fachbuchautor: u.a. Insolvenzrechts-Formularbuch, Münchner Kommentar zur Insolvenzordnung.

Hinweis:

Die detaillierten Seminar­in­halte finden Sie in den Einzelseminaren.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!