„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Dirk Böttcher
Tel.: 0202 / 74 95 370
Fax: 0202 / 74 95 228
dirk.boettcher@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Die DIN VDE 0105-100

Wichtige Änderungen in der Norm zum Betrieb elektrischer Anlagen und Vorstellung von konkreten Umsetzungsvorschlägen

Anmelde-Nr.: 51122159W9

Ort:

Wuppertal

Termin:

Do, 27.6.2019, 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 690,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Die DIN VDE 0105-100

Das Seminar ver­mittelt bzw. frischt das elektro­tech­nische Normen-Wissen zur aktuellen DIN VDE 0105-100 auf, was Sie be­nötigen, um beispiels­weise Ar­beiten unter Span­nung sicher durch­zu­führen oder in der Nähe von oder an elekt­rischen An­lagen „sicher zu arbeiten“ oder diese nach dem Stand der Technik in Stand zu halten.
Besonders bei Ar­beiten in der Nähe von und an elekt­rischen An­lagen sind die Un­fälle nicht selten auf be­wusstes oder un­be­wusstes sicher­heits­widriges Ver­halten zurück­zu­führen. Viele Un­fälle, die sich täglich er­eignen, wären unter Be­achtung der erfor­der­lichen Sicher­heits­maß­nahmen zu verhindern.
In der Ein­leitung der zitierten Norm heißt es wört­lich „Die besten Vor­schriften und An­weisungen sind wert­los, wenn nicht alle Per­sonen, die an, mit oder in der Nähe von elekt­rischen An­lagen ar­beiten, mit diesen Fest­legungen und allen gesetz­lichen An­for­de­rungen voll­kommen vertraut sind und sie strikt ein­halten.“
Diese Aus­sage und das im Seminar ver­mittelte und er­ar­beitete Wissen soll den Teil­nehmer nach­haltig zur Aus­ein­an­der­setzung und zur tat­säch­lichen An­wen­dung und Um­set­zung der Norm in ihrem täglichen Arbeits­umfeld moti­vieren.
Wenn Sie als Unter­nehmen elekt­rische An­lagen be­treiben und da­durch in den An­wen­dungs­be­reich der DIN VDE 0105-100 fallen, dann ist dieses Seminar zur DIN VDE 0105-100 ein „Muss“ für Sie.

Seminarinhalt:

Die DIN VDE 0105-100

  • Historie und Schutzziel der DIN VDE 0105-100
  • Aufbau, Struktur und Hauptinhalte der Norm
  • Vorstellung und Erarbeitung der konkreten Neuerungen in der Norm bezüglich der Themen:
    • Arbeiten unter Spannung (AuS)
      • Organisation, Auswahl, Anweisung, Durchführung und Kontrolle
      • Grundanforderungen an das Arbeiten unter Span­nung für Tätigkeiten (die keine besonderen tech­nisch­en/organisatorischen Maßnahmen erfordern; die besondere technische und organisatorische Maß­nah­men erfordern)
      • Erstellung von schriftlichen Arbeitsanweisungen
      • Grundsätze des Arbeitsverfahrens
      • Verhaltensregeln für das Arbeiten unter Spannung
      • Persönliche Schutzausrüstungen, Werkzeuge, Schutz- und Hilfsmittel
      • Qualifikationsanforderungen für Personen, die AuS ausführen oder anweisen
      • Integration aller formalen Anforderungen in einem "AuS-Sicherheitshandbuch"
    • Neuregelung der Begriffe Anlagenbetreiber, Anlagen- und Arbeitsverantwortlicher
    • Anforderungen an die Organisation im Elektro­be­reich
    • Änderungen im Abschnitt "Erhalt des ordnungsgemäßen Zustands", insbesondere bezüglich wiederkehrender Prüfungen sowie die dazu notwendige Befähigung von Personen nach neuer TRBS 1203
  • Gegenüberstellung der wichtigen Änderungen (bisherige Norm gegenüber neue Norm)
  • Auswirkung der Neuerungen im Zusammenspiel mit anderen Regelwerken
    • Beispielsweise BGR A3, Betriebssicherheitsverordnung oder konkretisierenden Technischen Regeln für Betriebssicherheit
  • Ableitung des konkreten Handlungsbedarfs für die betroffenen Unternehmen

Teilnehmerkreis (m/w):

Elektro­fach­kräfte, ver­ant­wort­liche Elektro­fach­kräfte aus Unternehmen aller Branchen die Fach- und Aufsichts­ver­ant­wortung im elektro­tech­nischen Bereich wahr­nehmen. Arbeits­ver­ant­wort­liche, An­lagen­ver­ant­wort­liche, Anlagenbetreiber, Fach­kräfte für Arbeits­sicher­heit, Sicher­heits­ingenieure.

Ihr Seminarleiter:

Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Ralf Ensmann VDE VDI, Köln,
ist BDSH-geprüfter Sachverständiger für Unter­nehmens­orga­ni­sation im Elektro­bereich, führt seit vielen Jahren erfolgreich elektro­tech­nische und betriebs­wirt­schaft­liche Seminare durch und berät Unter­nehmen in diesen Themen­gebieten

Art der Präsentation:

Vor­trag, Dis­kussion, Praxis­bei­spiele, aus­führ­liche und aktuelle Seminar­unter­lage. „Die verantwortliche Elektrofachkraft" (LVP 24,-- €, in der Seminargebühr enthalten).

Info:

Unser umfangreiches Veranstaltungsabgebot im Bereich Elektrotechnik finden Sie auch tagesaktuell auf unserer Internetseite unter www.taw.de/elektrotechnik.
Oder einfach den QR-Code mit dem Smartphone oder Tablet auslesen und Sie gelangen zu unserer Themenübersicht!










Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!