„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartner
Marc Manz
Tel.: 0202 / 7495 - 251
Fax: 0202 / 7495 - 218
marc.manz@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Digitalisierung der Energiewende

Vom Rollout intelligenter
Infrastruktur bis zur Wertschöpfung
durch SMART HOME Lösungen

Anmelde-Nr.: 51122185W7

Ort:

Wuppertal

Termin:

Mi, 20.9.2017 bis Do, 21.9.2017
1. Tag: 9.15 bis 16.45 Uhr
2. Tag: 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 1030,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Digitalisierung der Energiewende

Die Digitalisierung der Energiewende macht Marktprozesse effizienter, ermöglicht die bedarfsgerechte Steuerung von Infrastrukturen und ist Motor für unterschiedlichste Produktinnovationen. Smart Home Lösungen sind dafür ein exzellentes Beispiel. Hier hat sich der Markt im Hinblick auf verfügbare Komponenten, Endgeräte und Applikationen deutlich entwickelt. Die für Unternehmen nutzbare bis hin zur Vermarktung steuerbarer Flexibilitäten. Auf die zunehmend dynamischen Veränderungen des Marktes liefern etablierte Methoden des energiewirtschaftlichen Produktmanagements häufig keine befriedigenden Antworten. Dabei ist gerade die stärkere Orientierung an IKT- und Serviceaspekten sowie die Einbindung auch branchenfremder Kompetenzen der Schlüssel zur erfolgreichen Transformation zum modernen Dienstleister. Folgende Inhalte und Fähigkeiten werden vermittelt:
  • Chancen und Risiken der Digitalisierung und digitaler Dienstleistungsprodukte erkennen
  • Entwicklung und Bewertung von Konzepten für Smart Home Lösungen
  • Ableitung von Handlungsempfehlungen für die Unternehmens- und Produktentwicklung

Seminarinhalt:

Digitalisierung der Energiewende

  1. Begriffsklärung und energiewirtschaftlicher Rahmen
    • Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende
    • Anforderungen und Technologien in der digitalen Energiewirtschaft
    • Produkte und Zielsegmente in der Smart Home Vermarktung
  2. Anwendungsfälle in den Bereichen Digitalisierung und Smart Home Lösungen
    • Intelligente Infrastrukturen und mobile Endgeräte als Enabler für Mehrwertdienste
    • Monitoring, Analyse und Steuerung des Nutzungsverhaltens sowie technischer Komponenten
    • Integration energiewirtschaftlicher Anwendungen (Lademanagement, Flexibilitätsvermarktung etc.)
    • Entwicklung, Integration und Erbringung von Mehrwertdiensten (Health Care, Objektschutz etc.)
  3. Schwerpunkte in der Produktentwicklung
    • Welche Segmente profitieren in den nächsten Jahren am stärksten vom Rollout einer digitalen Infrastruktur?
    • Wann ist die Implementierung intelligenter Messsysteme außerhalb regulatorischer Vorgaben interessant?
    • Wie kann der Bedarf nach Dezentralisierung und Eigenversorgung durch profitable Lösungen gedeckt werden?
    • Welche Prozesse, Systeme und Schnittstellen sind anzupassen?
  4. Identifikation regionaler Wertschöpfungspotenziale
    • Spezifische Herausforderungen in ländlichen bzw. städtischen Räumen
    • Kundenkommunikation von der Bedarfsanalyse bis zur Markteinführung
    • Entwicklung von Testprodukten und ihrer Validierung über Pilotkunden
    • Kundenbedürfnisse in Abhängigkeit von Wohn- und Lebensverhältnissen
  5. Methoden des smarten Produktmanagements
    • Strategieentwicklung und Unternehmenskommunikation
    • Entwicklung smarter Produktportfolien
    • Management von Veränderungs-­ und Innovationsprozessen
    • Markteinführung und kennzahlenbasierte Geschäftsfeldsteuerung
    • Steuerung von Kooperationspartnern sowie von internen und externen Dienstleistern
  6. Ausblick - Markt- und Technologietrends
    • Einsatz von Speichersystemen und selbstlernenden Steuerungs- und Prognosetools
    • Innovative Applikationen und Komponenten

Zielgruppe:

Management und Führungskräfte von Energieversorgungsunternehmen und Stadtwerken, Strategie und Unternehmensentwicklung, Innovations- und Produktmanagement, Marketing und Vertrieb, Netze und Messwesen, Energiedienstleistungen, IKT-Services

Ihre Referenten:

Dipl.-Ing. Frank Völkel
Geschäftsführer der Infel AG in Deutschland
Autor zweier Fachbücher zum Thema "Smart Home"
Dipl.-Ing. Carsten Wenger
Berater mit Fokus auf die Digitalisierung der Energiewirtschaft. Experte für Fragen in den Bereichen Energiedienstleistungen und Produkt- und Unternehmensentwicklung.

Art der Präsentation:

Trainerinput und dialogorientierter Vortrag, Erstellung und Auswertung von Gruppenarbeiten, moderierte Diskussion von Teilnehmererfahrungen/-perspektiven, Seminarunterlagen

Teilnahmebescheinigung:

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qua­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!