Ab sofort finden unsere Veranstaltungen ausschließlich online statt! Weitere Informationen erhalten Sie hier.

„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartner
Simon Oesterwalbesloh
Tel.: 0202 / 7495 - 303
Fax: 0202 / 7495 - 228
simon.oesterwalbesloh@taw.de



Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termine
31.08.-01.09.2021 - Wuppertal 11.-12.11.2021 - Altdorf bei Nürnberg

Fertigungsaufträge planen, umsetzen und steuern

  • Fertigungskonzepte
  • Materialfluss
  • Auftragseinlastung
  • PPS-Systeme
  • Industrie 4.0

Anmelde-Nr.: 51111107W1

Ort:

Wuppertal

Termin:

Do, 27.5.2021 bis Fr, 28.5.2021,
jeweils 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 1250,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Fertigungsaufträge planen, umsetzen und steuern

Globalisierung und Digitalisierung sorgen für einen stetig steigenden Wettbewerb in der Industrie. Gleichzeitig werden die Kundenanforderungen immer individueller: Kleinste Mengen sollen zum Preis einer Serienfertigung angeboten werden, Großserien in kürzester Zeit ohne Lieferengpässe.

Dies erfordert eine hohe Flexibilität und Stabilität der internen Prozesse. Viele Einflussgrößen sind dabei zu berücksichtigen – Kapazitätsauslastung, Fertigungs­struktur, Produktionslogistik, Transportwege, Materialbeschaffung, Personal etc.

Die zentrale Produktionsplanung und -steuerung (PPS) versucht, alle Faktoren zu berücksichtigen und den Fertigungs­prozess zu optimieren. Ziel ist es, die Wertschöpfungskette – vom Auftrag bis zur Lieferfreigabe – so flexibel abzustimmen, dass hohe Qualität und kurze Durchlaufzeiten möglich sind und Skalen­effekte und Synergien genutzt werden können.

In diesem Seminar analysieren Sie die Arbeitsschritte entlang der Wertschöpfungskette. Sie definieren die Anforderungen an die beteiligten Abteilungen und erarbeiten Ideen zur Optimierung der Prozesse. Dazu lernen Sie wichtige Tools wie ABC-Analysen oder Losgrößen­bestimmung kennen. Sie erfahren, wie ein PPS- und MES-Systeme an ein bestehendes ERP-System anknüpfen.

Weil Standardlösungen selten funktionieren und produkt- oder unternehmensspezifische Aspekte zu berücksichtigen sind, klären Sie darüber hinaus, wie Sie individuelle Anforderungen bestmöglich in die eigene Fertigungssteuerung integrieren.

Seminarinhalt:

Fertigungsaufträge planen, umsetzen und steuern

  • Grundlagen zur Fertigungssteuerung
    • Definitionen und Begriffe
    • Bedarfsermittlung und Beschaffung
    • Vom Kundenauftrag zum Fertigungsauftrag
  • Moderne Fertigungskonzepte
    • Kurze Liefer- und Durchlaufzeiten bei niedrigen Beständen
    • Prozesse für Material und Information
  • Materialfluss und Produktionslogistik
    • Lean-Management in Beschaffung und Logistik
    • Integration der Teilefertigung in die Montage?
  • Planung von Mengen, Terminen und Kapazitäten
    • Kapazitätsabgleich und Kapazitätsanpassung
    • Auftragseinlastung in Überlastsituationen
    • Feinplanung und -steuerung
  • Standardlösungen für PPS-Systeme
    • Vorteile und Grenzen von Standardlösungen
    • Kleinserien und Losgröße 1
  • Aufgaben der Feinplanung und Feinsteuerung
    • Auftragsmanagement und Auftragsverteilung
    • Priorisierung von Aufträgen
  • Stärken und Schwächen von ERP- und PPS-Systemen
    • ERP-Systeme: Einsatz, Möglichkeiten, Grenzen
    • PPS-Systeme in der Anwendung
  • Produktionsdaten verarbeiten in MES-Systemen
    • Datenauswertung zur Optimierung des Materialflusses
    • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess
    • Kurzfristplanung mit aktuellen Produktionsdaten
  • Arbeitsvorbereitung und Industrie 4.0

Teilnehmerkreis (m/w/d):

Fach- und Führungskräfte aus Produktion, Produktionsplanung, Produktionssteuerung und Arbeitsvorbereitung

Ihr Seminarleiter:

Volker Jung
JUNG prod-tec-Beratung, Technischer Berater, langjährige Praxiserfahrung in leitender Funktion als Verantwortlicher für Produktion und Prozess­optimierung

Art der Präsentation:

Vorträge, Praxisbeispiele, Diskussion, Erfahrungsaustausch, Seminarunterlagen. Gern können Sie Fallbeispiele aus Ihrem Arbeitsumfeld einbringen.

Teilnahmebescheinigung:

Sie erhalten eine qualifizierte Teilnahme­bescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminar­inhalte.

In schwierigen Zeiten auch an Weiterbildung denken
Sie haben ihren Schulungsbedarf geplant, können diesen aktuell jedoch nicht umsetzen? Erwerben Sie einen Wertgutschein und bleiben Sie flexibel in der zukünftigen Veranstaltungswahl. Sichern Sie sich den Zugriff auf das umfangreiche TAW-Angebot - zielgenau für Ihren Weiterbildungsbedarf.
Zu den Details...