„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Damaris Stiefel
Tel.: 09187 / 931 - 211
Fax: 09187 / 931 - 200
damaris.stiefel@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termin
06.06.2018 - Wuppertal

Arbeitsrecht für Ausbilder

inklusive Berufsbildungsrecht

Anmelde-Nr.: 50531127W7

Ort:

Wuppertal

Termin:

Mi, 6.12.2017, 9.15 bis 17.15 Uhr

Gebühr:

EUR 660,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Arbeitsrecht für Ausbilder

Die Strukturveränderungen in der Wirtschaft und die Flut immer neuer Arbeits­ge­setze stellen Personalverantwortliche und Ausbilder vor ständig neue Heraus­for­de­rungen.
Hinzu kommt: Die Auszubildenden sind anspruchs­voller geworden. Sie kennen ihre Rechte. Aber kennen Sie als Ausbilder Ihre Rechte und die Rechte des Ausbil­dungs­be­triebes, vor allem wenn ein Ausbil­dungs­ver­hältnis nicht so reibungslos verläuft, wie Sie das erwartet haben?
Das Seminar bietet langjährigen Ausbildungsverantwortlichen ein Update ihrer Kennt­nisse und jüngeren Ausbildungsverantwortlichen eine solide Orien­tierung.
Das Berufs­bil­dungs­gesetz bildet den Rahmen für das Seminar. Im Mittel­punkt steht ein Überblick über die wichtigsten arbeitsrechtlichen Vorschriften und Grundregeln, die bei der Einstellung, der Beschäf­tigung und der späteren Übernahme von Auszubildenden zu beachten sind.

Seminarinhalt:

Arbeitsrecht für Ausbilder

  1. Grundzüge des Berufs­bil­dungs­ge­setzes, u. a.
    • Duales System
    • Verbund­aus­bildung
    • Duales Studium
    • Eignung von Ausbildungspersonal und Ausbil­dungs­stätte
  2. Anbahnung und Abschluss des Ausbil­dungs­ver­trages, u. a.
    • Werbung / Gewinnung von Auszu­bil­denden
    • Fragerecht bei der Einstellung
    • Allgemeines Gleich­be­hand­lungs­gesetz
  3. Probezeit / Verlän­gerung der Probezeit
  4. Verkürzung / Verlän­gerung der Ausbildung
  5. Pflichten des Ausbil­denden
  6. Pflichten des Auszu­bil­denden
  7. Vergütung
  8. Ausgewählte Fragen des Urlaubsrechts
  9. Arbeits­zeit­recht
    • Regeln für volljährige Auszu­bil­dende
    • Regeln für jugend­liche Auszu­bil­dende
  10. Abmahnung (mit Mustertext)
  11. Kündigung in der Probezeit
  12. Fristlose Kündigung nach Ablauf der Probezeit
    • Welche Gründe reichen, welche nicht?
    • Stolpersteine und Fehlerquellen bei der Kündigung
    • Anfechtungs- und Klagemöglichkeiten
  13. Nicht­bestehen der Abschluss­prüfung – Folgen
  14. Bestehen der Abschluss­prüfung – Folgen
  15. Befristete Übernahme
  16. Jugend- und Auszu­bil­dendenvertretung
    • Kündi­gungs­mög­lich­keiten
    • Übernahmeanspruch
  17. Erfah­rungs­aus­tausch

Teilnehmerkreis (m/w):

  • Ausbildungsleiter
  • Ausbilder
  • Perso­nal­leiter und Personalsachbearbeiter, die Auszu­bil­dende betreuen

Ihr Seminarleiter:

RA Dr. Kurt-Dieter Klag,
Köln

Art der Präsentation:

Referat mit Diskussion, Vermittlung des Lehrstoffes anhand prakti­scher Fälle aus dem betrieb­lichen Alltag, Gruppen­arbeit, Seminarunterlage mit einge­arbeiteten Fallbei­spielen.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!