„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Katrin Wirz
Tel.: 0202 / 74 95 - 616
Fax: 0202 / 74 95 - 228
katrin.wirz@taw.de



Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Springorumallee 12
44795 Bochum


Anreise
TAW Bochum
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termine
15.06.2020 - Wuppertal 23.11.2020 - Wuppertal

Agilität im QM-System

Voraussetzungen und
Nutzen agiler Tools im Qualitätsmanagement

Anmelde-Nr.: 31233120W0

Ort:

Bochum

Termin:

Mo, 23.3.2020, 9.00 bis 17.00 Uhr

Gebühr:

EUR 660,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Agilität im QM-System

Der Begriff „Agilität“ wird aktuell inflationär genutzt. Oftmals haben die Inhalte wenig mit dem agilen Manifest aus dem Jahr 2001 zu tun. Agil wirkt oftmals als Antwort auf die VUCA Welt (Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit) und wie ein Allheilmittel gegen Komplexität.
Erfahren Sie in diesem Seminar, wie und warum die agilen Methoden entstanden sind und welchen Nutzen sie für die Softwareentwicklung im Idealfall haben können. Der Schwer­punkt des Seminars richtet sich auf die Anwendbarkeit agiler Ansätze in Unternehmen, die nicht primär Software entwickeln. Insbesondere wird die Anwendbarkeit im Kontext von Qualität­smanagementsystemen am Beispiel der ISO 9001:2015 reflektiert.
Diese Veranstaltung wird zur Zertifikatsverlängerung im Qualitätsmanagement anerkannt.

Seminarinhalt:

Agilität im QM-System

  • Das Agile Manifest
    • Wortlaut und Bedeutung für die Softwareentwicklung
    • Prinzipien hinter dem Agilen Manifest
    • Besondere Herausforderungen in der Softwareentwicklung
  • Projekte agil managen
    • Unterschiede zum klassischen Projektmanagement
    • Vorgehensmodell in der Softwareentwicklung am Beispiel SCRUM
    • Voraussetzungen zur Anwendbarkeit und Grenzen
  • Agile Methoden im QM-Kontext
    • Qualitätspolitik und das agile Manifest
    • KVP-Projekte (Story, Backlog, Sprints, …)
    • Meeting Kultur (Daily Stand-up, Planning Poker, …)
    • Maßnahmenverfolgung (Scrum-board, WIP-Limits, Definition of done / ready, …)
    • Visualisierung (Burn-Down-Chart)
    • KVP-Optimierung (Retrospektive)
  • Anwendbarkeit
    • Voraussetzungen bei Kundenprojekten
    • Voraussetzungen bei internen Projekten
    • Erforderliche Kompetenzen
    • Erforderliche Hilfsmittel

Teilnehmerkreis (m/w/d):

Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich Qualitätsmanage­ment und Qualitätssicherung, Beauftragte für Management­systeme (QMBs), Projektmanager

Ihr Seminarleiter:

Dipl.-Ing. (FH) Stephan Joseph
ist seit über 15 Jahren Berater und Trainer für Qualitätsmanage­ment­systeme. Zu seinen Kunden gehören u.a. Zulieferer der Automobilindustrie unterschiedlichster Größe. Er kennt die Probleme, Missverständnisse und Umgangsformen als auch die Chancen, die sich als Automotive-Lieferant bieten.

Art der Präsentation:

Vortrag, Praxisbeispiele, Übungen, Diskussion, Seminarunterlagen

Teilnahmebescheinigung:

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qua­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der AfQ/TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!