Aktuelle Information: Stufenweiser Start der Präsenzveranstaltungen ab dem 16. Mai. Details lesen Sie hier.

„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Katrin Wirz
Tel.: 0202 / 74 95 - 616
Fax: 0202 / 74 95 - 228
katrin.wirz@taw.de



Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Fritz-Bauer-Str. 13
90518 Altdorf b. Nürnberg

Tel.: 09187 / 931 - 0
Fax: 09187 / 931 - 200
taw-altdorf@taw.de


Anreise
TAW Altdorf
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


FMEA Fehler­möglich­keits- und Einfluss­analyse

  1. Training Methodik und Anwendung der FMEA

  2. Effektiv arbeiten im FMEA-Team

  3. Schwachstellen erkennen,
    Fehler vermeiden

  4. Risikobewertung & Entwicklung von Qualitäts­verbesserungs­maßnahmen

Anmelde-Nr.: 81232001H0

Ort:

Altdorf bei Nürnberg

Termin:

Di, 13.10.2020 bis Mi, 14.10.2020
1. Tag: 9.15 bis 17.00 Uhr
2. Tag: 8.30 bis 16.00 Uhr

Gebühr:

EUR 1060,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

FMEA Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse

Die FMEA (Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse) ist ein anerkanntes, branchen­ü­ber­greifendes Instrument zur Auf­deckung von poten­zi­ellen Fehlern und Risiken bereits in der Planungs- bzw. Entwicklungsphase. Auswir­kungen können kalku­liert und Gegenmaßnahmen ergriffen werden. Verbleibende Restrisiken werden bewertbar. Selbst komplexe Produkte und Prozesse werden mit dieser Methode trans­parent und überschaubar.
Sie lernen die Methodik und die Anwen­dungs­mög­lich­keiten der FMEA sowie die verschiedenen Formen der FMEA wie die Konstruktions-FMEA und die Prozess-FMEA kennen.
Sie erarbeiten Beispiele in der Gruppe und üben das Arbeiten in einem FMEA-Team. Dabei erhalten Sie wertvolle Tipps für Ihre praktische Arbeit mit der FMEA.
Zusätzlich werden im Seminar die Anfor­de­rungen der
ISO 9001:2015 bezüglich der Ermittlung und Behandlung von Risiken betrachtet sowie verschiedene Maßnahmen der vereinfachten Risiko­bewertung vorgestellt.

Seminarinhalt:

FMEA Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse

  1. Einordnung der FMEA in die Anforderungen der
    ISO 9001:2015 bezüglich des risikobasierten Denkens und Handelns im Unternehmen

  2. Die FMEA-Methode

  3. Ziele und Anwendungsbereiche der FMEA

  4. Methodik und Vorgehensweise

  5. FMEA-Praktikum 1
    • Praktische Übungen des Erlernten in kleinen Gruppen anhand einfacher Beispiele für Konstruktions-FMEA, Prozess-FMEA
  6. Fehlerentdeckung und Fehlervermeidung

  7. Risikobewertung und Entwicklung von Qualitäts­verbesserungsmaßnahmen

  8. FMEA-Praktikum 2
    • Praktische Übungen in kleinen Gruppen anhand von Fallbeispielen (Konstruktions-FMEA & Prozess-FMEA) oder Beispielen aus dem Teilnehmerkreis

  9. Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse der Gruppenarbeit

Teilnehmerkreis (m/w/d):

Führungs- und Fachkräfte aus den Bereichen Entwicklung, Konstruktion, Fertigungsplanung, Produktion, Qualitäts­management, Logistik, Organisation und Prozessgestaltung

Ihr Seminarleiter:

Prof. Dr. Dieter Heinisch,
Technische Hochschule Nürnberg,
Qualitätswissenschaftler, Unternehmensberater, vereidigter Sachverständiger für Qualitätssicherung, Leiter des Lenkungs­gremiums einer Zertifizierungsstelle für QM-Systeme / Personal

Art der Präsentation:

Vortrag, Übungen, Diskussionen, Praktikum, Video, Seminarunterlagen

Teilnahmebescheinigung:

Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie eine
qualifizierte Teilnahmebescheinigung der AfQ/TAW mit
detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.





In schwierigen Zeiten auch an Weiterbildung denken
Sie haben ihren Schulungsbedarf geplant, können diesen aktuell jedoch nicht umsetzen? Erwerben Sie einen Wertgutschein und bleiben Sie flexibel in der zukünftigen Veranstaltungswahl. Sichern Sie sich den Zugriff auf das umfangreiche TAW-Angebot - zielgenau für Ihren Weiterbildungsbedarf.
Zu den Details...