„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Dirk Böttcher
Tel.: 0202 / 74 95 370
Fax: 0202 / 74 95 228
dirk.boettcher@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Fritz-Bauer-Str. 13
90518 Altdorf b. Nürnberg

Tel.: 09187 / 931 - 0
Fax: 09187 / 931 - 200
taw-altdorf@taw.de


Anreise
TAW Altdorf
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termine
09.-10.05.2019 - Wuppertal 05.-06.06.2019 - Altdorf bei Nürnberg 14.-15.10.2019 - Wuppertal 11.-12.12.2019 - Altdorf bei Nürnberg

Die elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP)

Die Qualifizierung von „Nichtelektrikern”
gemäß DGUV Vorschrift 3 (ehemals BGV A3)

Anmelde-Nr.: 81122044C9

Ort:

Altdorf bei Nürnberg

Termin:

Mi, 5.6.2019 bis Do, 6.6.2019
1. Tag: 9.15 bis 16.45 Uhr
2. Tag: 8.30 bis 16.00 Uhr

Gebühr:

EUR 995,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Lehrunterlagen, Zertifikatsprüfung, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Lehrgang

Die elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP)

Elektrische Anlagen und Betriebsmittel dürfen nur von Elektro­fachkräften errichtet, geändert, instand gesetzt und betrieben werden. So bestimmt es die Unfallver­hütungs­vorschrift DGUV Vorschrift 3 „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel” im § 3 (1). Daneben erlaubt diese Vor­schrift auch Tätigkeiten an elek­trischen Anlagen durch „Elektrotechnisch unterwiesene Personen” oder durch „Elektrofachkräfte für ein begrenztes Aufgabengebiet”.
„Elektrotechnisch unterwiesene Personen” sind Nicht­elektriker, welche durch eine theoretische und praktische Unterweisung Kenntnisse erhalten, um begrenzte Eingriffe an elektrischen Anlagen vornehmen zu dürfen. Eine elektrotechnische unterwie­sene Person (EuP) kann nur tätig werden, wenn dieses unter Leitung und Aufsicht eines Fachvorgesetzten (Elektrofachkraft) erfolgt.
Dieser Lehrgang vermittelt diese erforderlichen theo­reti­schen Fachkenntnisse und gibt Anleitungen zu den not­wen­digen betrieblichen Einweisungen und dem Bestell­vorgang zur elektrotechnisch unterwiesenen Person.

Lehrgangsinhalt:

Die elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP)

  • Was bedeutet Arbeitssicherheit?
    • Aufgaben, Pflichten, Verantwortung
  • Unfallbeispiele in Wort und Bild aus dem Elektrobereich
  • Die DGUV Vorschrift 3 (ehemals BGV A3)
    „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel”
  • Wirkungen des elektrischen Stromes
  • Schutz gegen gefährliche Körperströme
  • Sicherheit gegen Gefahren des elektrischen Stromes
  • Fehler in elektrischen Anlagen
  • Schutzziele, Schutzmaßnahmen und persönliche Schutzmittel beim Bedienen elektrischer Anlagen
  • Tätigkeiten von elektrotechnisch unterwiesenen Personen
  • Besondere Verhaltensregeln für elektrotechnisch unterwiesene Personen
  • Der Bestellvorgang zur elektrotechnisch unterwiesenen Person

Dieser Lehrgang gilt auch als rechtsverbindliche Jahres­unterweisung gemäß § 12 (1) des Arbeits­schutzgesetzes und des § 4 (1) der DGUV Vorschrift 1 sowie der Betriebs­sicher­heitsverordnung (BetrSichV).

Teilnehmerkreis (m/w):

Meister, Schichtführer, Schichtpersonal, Monteure, Sicherheits­beauftragte in EVUs (Stadt- und Elektrizitätswerke) und Indust­rie­betrieben, die nach DGUV Vorschrift 3 als elektro­tech­nische Laien (Nichtelektriker) gelten und Arbeiten an elek­trischen Anlagen und Betriebsmitteln durchführen sollen

Lehrgangsleitung:

Ein Referent der Günter Schuchardt GmbH,
Arbeitsschutz-Elektrobau, Lauffen a. N.

Art der Präsentation:

Vortrag, Diskussion, Praxisbeispiele, Film, Lehrunterlagen

Info:

  • Dieser Lehrgang dient dem Fachkenntnisnachweis.
    Die praktische Fachunterweisung und die eigentliche Bestellung zur elektrotechnisch unterwiesenen Person kann nur innerbetrieblich durch den Fachvorgesetzten erfolgen.
  • Die Zahl der Teilnehmer/innen ist begrenzt.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie eine quali­fizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!