„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartner
Dipl.-Ök. Simon Oesterwalbesloh
Tel.: 0202 / 7495 - 303
Fax: 0202 / 7495 - 228
simon.oesterwalbesloh@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Die 60 teuersten Umsatzsteuer­fehler

– und wie man sie vermeidet!

Anmelde-Nr.: 50740101W9

Ort:

Wuppertal

Termin:

Fr, 22.3.2019, 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 660,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Die 60 teuersten Umsatzsteuerfehler

Die Umsatzsteuer ist Tagesgeschäft für jedes Unternehmen. Jeder Kauf oder Verkauf löst die Steuer aus – und so gibt es in der arbeitsteiligen Wirtschaft von heute eine unübersehbare Fülle von Praxisfällen und Einzelfragen. Und wenn es in Betriebs­prüfungen einmal zu Beanstandungen kommt, geht es gleich um mehrere Jahre und erhebliche Beträge.

Auch die Routine ist ein eher gefährlicher Ratgeber, denn bei der Umsatz­steuer gibt es fast täglich neue Entwicklungen. Gerade hier passieren oft genug die meisten Fehler!

Erfahren Sie aus der Beratungspraxis des Referenten,
  • wo regelmäßig Zweifelsfragen auftauchen,
  • welche Fehler besonders teuer zu stehen kommen,
  • wie sich diese Fehler auf Ihr Geschäft auswirken,
  • und wie es gelingt, sie künftig zu vermeiden.
Das Seminar wiederholt kurz unabdingbare Basics, fokussiert aber ansonsten auf die angesprochenen Problembereiche. Daher haben Sie idealer­weise bereits Vorkenntnisse, die Sie in der Praxis oder durch unser Grundlagenseminar erworben haben.

Seminarinhalt:

Die 60 teuersten Umsatzsteuerfehler

  1. Fehlerquelle Ausgangsrechnung
    • Die aktuelle Diskussion um Rechnungspflichtangaben
    • Tücken der elektronischen Rechnung
    • Prüfungssichere Archivierung
    • Versand von Rechnungskopien und -zweitschriften
    • Richtige Rechnungsberichtigung
    • Maßnahmen zur Kundenbindung („Kaufanreize“)
    • Abrechnung von Nebenkosten/durchlaufenden Posten
  2. Fehlerquelle Übergang der Steuerschuld
    • Unrichtiger Steuerausweis durch den Leistenden
    • Anwendung des Reverse Charge im Ausland
  3. Fehlerquelle Vorsteuerabzug
    • Notwendige und überflüssige Prüfungen unterscheiden
    • Zeitnahe Abrechnung beauftragter EU-Dienstleister
  4. Fehlerquelle EU-Geschäft
    • Beanstandungen vorbeugen durch Ergänzung der Ein- und Verkaufsakte
    • Nachweis eines EU-Geschäfts – ggf. durch Eigenbelege
    • Dokumentation des guten Glaubens
    • Überprüfung ausländischer Kunden
    • Vermeidung steuerlicher Pflichten im Ausland
    • Gelangensbestätigung und Abnehmerversicherung
    • Konsignations- und Auslieferungslager
    • Fehler des Einkaufs erkennen und Kollegen sensibilisieren
    • Praxisgerechte und sichere Abfrage der USt-IdNr.
    • Zuordnung der Warenbewegung
  5. Fehlerquelle Non-EU-Geschäft
    • Steuerfalle Abholfälle
    • Bezahlung durch den „richtigen“ Kunden sicherstellen
    • Zeitnahe Buchung der Steuerbefreiung
    • Sicherheitseinbehalte und -aufschläge
    • Bericht aus laufenden Betriebsprüfungen
  6. Beispiele aus laufenden Betriebsprüfungen

Teilnehmerkreis (m/w):

Fach- und Führungskräfte mit Grundkenntnissen in der Umsatz­besteuerung:
  • aus Bereichen wie Rechnungswesen, Steuern, Finanzen, Controlling, Revision, Vertrieb, Einkauf
  • aus Steuerberatungs- und Wirtschafts­prüfungskanzleien

Ihr Seminarleiter:

Rüdiger Weimann
ist Diplom-Finanzwirt und freiberuflich als Berater in Umsatz­steuerfragen tätig. Lehrbeauftragter an Hochschulen, Autor zahl­reicher Fachbeiträge zum Umsatzsteuerrecht, Gutachter zu Umsatzsteuerfragen, Kooperations­partner der FACHWERK Steuerberatungs­gesellschaft, umfang­reiche Dozententätigkeit.

Art der Präsentation:

Kurzvorträge, viele Praxisbeispiele, Übungen, Checklisten, Diskussion, Erfahrungs­austausch, Seminarunterlagen

Ihr Nutzen:

Als Seminarteilnehmer profitieren Sie auch nach dem Seminar vom kostenlosen Wissens-Update durch den Seminarleiter.

Hinweis:

Bitte bringen Sie möglichst eine aktuelle Textsammlung (UStG, UStDV, UStAE, MwStSystRL) zum Seminar mit.

Teilnahmebescheinigung:

Sie erhalten eine qualifizierte Teilnahme­bescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminar­inhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!