Aktuelle Information: Stufenweiser Start der Präsenzveranstaltungen ab dem 16. Mai. Details lesen Sie hier.

„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Katrin Wirz
Tel.: 0202 / 74 95 - 616
Fax: 0202 / 74 95 - 228
katrin.wirz@taw.de



Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Product Safety and Conformity Representative (PSCR)

Produktkonformität und Produktsicherheit für die Automobilindustrie

Anmelde-Nr.: 51233020H0

Ort:

Wuppertal

Termin:

Mo, 5.10.2020 bis Di, 6.10.2020
1. Tag: 9.15 bis 17.00 Uhr
2. Tag: 8.30 bis 16.00 Uhr

Gebühr:

EUR 1080,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Lehrunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Lehrgang

Product Safety and Conformity Representative (PSCR)

Jede Organisation in der Automobilzulieferkette ist verpflichtet, die Produktsicherheit und -konformität zu gewährleisten. Damit soll verhindert werden, dass unsichere Produkte oder solche, die nicht konform mit den nationalen und internationalen gesetz­lichen Regelungen sind, auf den Markt gelangen.
Die sich daraus ergebenden zusätzlichen Anforderungen an die Produktsicherheit, mit dem Ziel des verbesserten Verbraucher­schutzes und einer hohen Kundenzufriedenheit, müssen im Unternehmen ermittelt und systematisch gelenkt werden.
Neben den gesetzlichen Vorgaben stellen, besonders im Auto­mobil­bau, kundenspezifische Regelwerke hohe Anforderungen zur Produktsicherheit und Produkthaftung an Lieferanten und deren Organisationen.
Eine wichtige Maßnahme, um diese Anforderung zu erfüllen, ist es im Zulieferunternehmen einen Product Safety and Conformity Representative (PSCR) zu ernennen.
Der PSCR ermittelt und minimiert während des gesamten Produkt­entstehungsprozesses in der Automobilindustrie die Haftungsrisiken. Standards und Empfehlungen zur Maßnahmen­umsetzung sind im VDA-Bands Produktkonformität beschrieben. Sollte es dennoch zu Produkthaftungsfällen kommen, koordi­niert ein Produktsicherheitsbeauftragter in der Automobil­industrie die kundespezifischen Anforderungen und gesetzlichen Vor­gaben und fungiert darüber hinaus als kompetenter Ansprech­partner für Kunden, Unternehmens­leitung sowie Gesetzes­vertreter.
Im Rahmen dieser zweitägigen Schulung erwerben Sie die notwendigen Kenntnisse, um die Aufgaben als Product Safety and Conformity Representative (PSCR) im eigenen Unternehmen fachkundig erfüllen zu können.
Grundkenntnisse zu automobilspezifischen Standards sowie Methodenkenntnis zu Risikobewertungen werden voraus­gesetzt.

Lehrgangsinhalt:

Product Safety and Conformity Representative (PSCR)

  1. Einführung
    • Anforderungen zur Produktsicherheit & Produkthaftung
  2. Grundlagen & Kenntnisse des PSCR
    • Aufgaben, Kompetenzen, Kenntnisse/Qualifikation
    • Produktsicherheitsgesetz (PSG) – Gegenstand, Anwendungsbereich
    • Voraussetzungen
    • Anforderungen von VDA 6.1 zur Produktsicherheit
    • Anforderungen der IATF16949 zur Produktsicherheit
    • Produkthaftungsgesetz (PHG)
    • Produkthaftungsgesetz BGB § 823
    • Vertragsmanagement samt QSV und Haftungsrelevanz
    • Bedeutung der Übertragung von Unternehmerpflichten in die s.g. Pflichtenkreise (Klärungen und Diskussionen zu den Verantwortlichkeiten)
    • Anforderungen zur Dokumentation / Aufzeichnung
  3. Aufgaben & Kompetenzen des PSCR
    • Pflichten eines Warenherstellers (in Prozessen)
    • typische Aufgaben des PSCR
    • Umgang mit Besonderen Merkmalen
    • Risikomanagement in Projekten
    • Konfigurations- und Änderungsmanagement
    • Produktkennzeichnung / Produktrückverfolgbarkeit
    • Methoden und Techniken der Problemlösung
  4. Schadensfall
    • Teambildung („Störfallteam“)
    • Analyse des „Störfall-Szenarios“ im Team und Ableitung von Maßnahmen (Sofort- und Folgemaßnahmen)
    • Reaktionszeiten in der Organisation
    • Kommunikation (inkl. Selbstanzeige)
    • Informationen / Vertraulichkeit
    • Verfolgung der Maßnahmen, ggf. „Nachjustierung“
    • Bewertung des Schadensfalles
    • „lessons learned“
  5. Gruppenübungen

Teilnehmerkreis (m/w/d):

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen:
Qualitätswesen, Projektmanagement, Konstruktion/Entwicklung, Normung, Technische Leitung, Beratung

Lehrgangsleitung:

Dipl.-Ing. Sven Klauer, Grub am Forst
Langjährige Erfahrung als Produk­tions- und QM-Leiter verschiedener Automobilzulieferer sowie Projekterfahrung
als Berater, Six Sigma Champion

Teilnahmebescheinigung / Zertifikat:

Zum Abschluss der Veran­staltung erhalten Sie eine
quali­fi­zierte Teilnah­me­be­schei­nigung der AfQ/TAW mit
detail­lierter Auflistung der vermit­telten Seminar­in­halte
sowie das Zertifikat „Product Safety and Conformity Representative (PSCR) Automotive (TAW)“.

In schwierigen Zeiten auch an Weiterbildung denken
Sie haben ihren Schulungsbedarf geplant, können diesen aktuell jedoch nicht umsetzen? Erwerben Sie einen Wertgutschein und bleiben Sie flexibel in der zukünftigen Veranstaltungswahl. Sichern Sie sich den Zugriff auf das umfangreiche TAW-Angebot - zielgenau für Ihren Weiterbildungsbedarf.
Zu den Details...