„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartner
Marc Manz
Tel.: 0202 / 7495 - 251
Fax: 0202 / 7495 - 218
marc.manz@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termin
11.-11.09.2017 - Wuppertal

Lichtwellenleiter-Technik für Entscheider

  • Vor- und Nachteile von Lichtwellenleitern im Vergleich zu Kupfer
  • Fiber-to-the-Home, Fiber-to-the-Building
  • Verschiedene Typen von Lichtwellenleitern
  • LWL-Messtechnik
  • Wellenlängenmultiplex

Anmelde-Nr.: 51121016H7

Ort:

Wuppertal

Termin:

Mo, 11.9.2017, 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 660,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Lichtwellenleiter-Technik für Entscheider

Die Lichtwellenleiter-Technik durchdringt alle Lebensbereiche. Nicht nur im Weitverkehrsbereich und in den Stadtnetzen, sondern auch in den lokalen Netzen kommt der Lichtwellenleiter zunehmend zum Einsatz.
Laut Beschluss der Bundesregierung soll bis zum Jahr 2018 jeder Haushalt Zugriff auf mindestens 50 Mbit/s erhalten. Um dieses Ziel zu realisieren, wird international der Lichtwellenleiter als das Medium der Zukunft gesehen. Die Bundesregierung fördert den Breitbandausbau mit 2,7 Mrd. Euro. Durch eine kombinierte Förderung von Bund und Ländern ist eine Deckung der In­ves­titions­kosten mit bis zu 90 % der Gesamtsumme für Kommunen möglich.
In dem Seminar wird auf die Vorteile und Nachteile von Kupfer und Glas eingegangen. Es werden die verschiedenen Mög­lich­kei­ten, wie große Bandbreiten dem Privathaushalt zur Ver­fü­gung gestellt werden können, aufgezeigt.
Um eine installierte Glasfaserstrecke beurteilen zu können, ist die optische Rückstreumessung das entscheidende Mess­ver­fahren. Wie mit diesem Messverfahren die Strecke charakterisiert werden kann und welche anderen Grundbegriffe es im Bereich der Lichtwellenleiter-Messtechnik noch gibt, lernen Sie an­schlie­ßend.
Bei der Auswahl von Lichtwellenleitern sollten alle zukünftigen Anforderungen berücksichtigt werden, da mit einer Lebens­dauer von mindestens 25 Jahren zu rechnen ist. Damit dies gewährleistet wird, muss man Lichtwellenleiter mit besten Parametern auswählen. Diese übertreffen deutlich die For­de­run­gen der aktuellen Normen. Worauf Sie besonders bei der Auswahl achten sollten, erfahren Sie ebenfalls.
Um die Übertragungskapazität der Lichtwellenleiter ver­viel­fachen und den zunehmenden Band­brei­ten­an­for­de­run­gen der nächsten Jahrzehnte gerecht werden zu können, wird Wellen­längen­multiplex angewendet. In Ab­hän­gig­keit von den An­for­derungen unterscheidet man zwischen Dichtem und Groben Wellenlängenmultiplex.

Seminarinhalt:

Lichtwellenleiter-Technik für Entscheider

  1. Grundlagen der LWL-Technik
    • Vor- und Nachteile von Glas im Vergleich zu Kupfer
    • Physikalische Grundlagen
    • Prinzip der Lichtausbreitung im LWL
    • Dämpfung und Dispersion
  2. Trends FTTx
    • Glas oder Kupfer bis in die Wohnung?
    • Netzstrukturen FTTx, P2P, P2MP
    • Alternativen zum Passiven Optischen Netz: VDSL, Vektoring, LTE
  3. Optische Rückstreumessung
    • Messprinzip
    • Rückstreukurve mit typischen Ereignissen
    • Interpretation der Ereignistabelle
  4. Fasertypen, Parameter und Anwendungen
    • Auswahl der richtigen Faser in Abhängigkeit von der Anwendung
    • Parabelprofil-LWL (herkömmlicher und mit optimiertem Brechzahlprofil)
    • Verschiedene Typen Singlemode-LWL
  5. Wellenlängenmultiplex
    • Dichtes Wellenlängenmultiplex (DWDM)
    • Grobes Wellenlängenmultiplex (CWDM)
    • Vergleich der Wellenlängenmultiplex-Technologien
  6. Planung von LWL-Strecken
    • Allgemeine Regeln
    • Planung Dämpfungbudget
    • Systemplanung

Teilnehmerkreis (m/w):

Das Seminar richtet sich an Fachkräfte, die grundlegende Entscheidungen beim Einsatz der Lichtwellenleiter-Technik fällen müssen und Kaufleute, die einen Überblick über die LWL-Technik benötigen.

Ihr Seminarleiter:

Dr. Dieter Eberlein,
studierte an der TU Dresden Physik und promovierte zum Dr.rer.nat. Seit 1982 arbeitet er auf dem Gebiet der Lichtwellenleiter-Technik. 1996 machte er sich selbstständig und erwarb sich einen Namen als Referent, Berater und Autor auf diesem Spezialgebiet

Art der Präsentation:

Vorträge, Praxisbeispiele, Diskussion und Erfahrungsaustausch

Info:

Inklusive kostenlosem Jahresabo der "de"
Jeder Teilnehmer erhält auf Wunsch ein Jahresabo der Fach­zeit­schrift ”de - das Elektrohandwerk” kostenlos.

Ihr Nutzen:

Sie können nach dem Seminar entscheiden, wann ein Glasfaserausbau sinnvoll ist, kennen die physikalischen Besonderheiten der LWL-Technik, die unterschiedlichen Netzstrukturen, die Messverfahren, die Fasertypen und unterschiedliche Verfahren des Wellenlängenmultiplex. Sie können Ausschreibungen beurteilen und Arbeitsaufwand und Ablauf bestimmen.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qua­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!