„Wir brauchen ein vielfältiges Angebot für alle Bereiche der beruflichen Praxis. Deshalb arbeiten wir mit der TAW zusammen. Denn die bringt unsere Mitarbeiter
WEITER durch BILDUNG!

Weiterbildung mit Bildungsscheck

Förderprogramm in NRW


Die Landesregierung will mit der Ausgabe von Bildungsschecks Unternehmen und Beschäftigte im Bundesland NRW zu mehr beruflicher Weiterbildung motivieren. Als Anreiz dafür bietet der Bildungsscheck sozusagen Weiterbildung „zum halben Preis“: Das Land NRW übernimmt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds 50 % der Weiterbildungskosten, maximal 2.000 Euro. Angesprochen werden Beschäftigte in kleinen und mittleren Unternehmen (bis 250 Beschäftigte), die länger als zwei Jahre keine  berufliche Weiterbildung besucht haben.

Nutzen Sie den unkomplizierten und schnellen Online-Test, um zu sehen, ob Sie die Voraussetzungen für einen Bildungsscheck erfüllen.

Gerne können Sie sich nach vorheriger Beratung in den regionalen Beratungsstellen mit einem solchen Bildungsscheck zu den Veranstaltungen der TAW anmelden. Alle Beratungsstellen in Ihrer direkten Umgebung finden Sie hier

Haben Sie weitere Fragen? - Dann rufen Sie gerne im Bildungsscheck-Büro der TAW unter der Telefonnummer 0202 / 7495-612 an!

Weitere Informationen zum Bildungsscheck NRW erhalten Sie auch unter www.bildungsscheck.nrw.de.


 

Sonderprogramm Bildungsscheck NRW Fachkräfte (2013 bis 2015)

Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen leistet mit dem „Sonderprogramm Bildungsscheck NRW Fachkräfte (2013 bis 2015)“ einen Beitrag zur Fachkräfteinitiative des Landes. Mit dem auf zwei Jahre begrenzten Programm wird die Teilnahme an höherwertigen Weiterbildungsangeboten gefördert. Mit dem Bildungsscheck erhalten Beschäftigte und Unternehmen künftig einen Zuschuss von bis zu 2.000 Euro, max. 50 Prozent der Weiterbildungskosten. Un- und Angelernte, Zuwanderer sowie zeitlich befristete und geringfügig Beschäftigte sollen besonders angesprochen werden.

Das Sonderprogramm gilt ab September 2013. Verabreden Sie noch heute einen Termin in einer Bildungsscheck-Beratungsstelle.

Weitere Informationen können Sie auch der Presseinformation zum Sonderprogramm Bildungsscheck NRW Fachkräfte entnehmen.

 

Bildungsscheck in Brandenburg

Die Landesregierung Brandenburg fördert mit der Ausgabe von Bildungsschecks die berufliche Weiterbildung.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.


 

Bildungsscheck in Hessen

 

Mit Qualifizierungsschecks fördert das Land Hessen die berufliche Weiterbildung für Beschäftigte aus hessischen Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern. Angesprochen sind Arbeitnehmerinnen und Arbeitenehmer, die älter als 45 Jahre alt sind oder über keinen anerkannten beruflichen Abschluss für ihre derzeitige Tätigkeit verfügen. Gefördert werden 50 % der Weiterbildungskosten, max. 500 Euro, der Eigenanteil kann dabei auch vom Arbeitgeber getragen werden.

Gern können Sie die hessischen Qualifizierungsschecks für Ihr TAW-Seminar einsetzen - der Seminarort kann dabei auch außerhalb des Landes Hessen liegen. 

Näheres zu den Förderkriterien und zum Verfahren finden Sie hier.

Seite drucken Seite empfehlen

afpu
Akademie für
Personalmanagement und
Unternehmensentwicklung
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

www.taw.de/afpu
afpu@taw.de

Ihre Ansprechpartnerin

Dipl.-Vw. Ulrike Ligges
Tel.: 0202 / 7495 - 271
Fax: 0202 / 7495 - 228
ulrike.ligges@taw.de