„Investition in Wissen ist für mich der erste Schritt in eine erfolgreiche Karriere. Deshalb bin ich hier. Denn die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Studieninhalte BWL für technische Betriebswirte (IHK)

Aus Ihrer Weiterbildung zum (Technischen) Betriebswirt (IHK) werden Ihnen in der Regel folgende Prüfungsteile für den Studiengang Bachelor of Arts für (technische) Betriebswirte (IHK) mit den erbrachten Noten angerechnet:

  • Betriebswirtschaftslehre (29 CP): A.1, A.2, A.3, A.4
  • Volkswirtschaftstheorie (5 CP): B.1
  • Englisch (6 CP): D.1*
  • Management und Führung (14 CP): A.5, A.6
  • Individuelle Führungskompetenzen (7 CP): E.
  • Praxismodule (Projektarbeit) (15 CP): F.4
  • Praxismodule (Betriebliche Anwendungen I-III) (45 CP): F.1, F.2, F.3**

* Anrechnung bei IHK Abschlüssen vor 2006
** nur bei Abschluss Fachwirt

 

 

Während der drei Semester des Studiengangs erbringen Sie noch folgende Leistungen:

1. Ergänzende Veranstaltungen

  • Methodenlehre (8 CP): D.1 (Mathematische Methoden in der Wirtschaft, Statistik und Wirtschaftsinformatik)
  • Volkswirtschaftspolitik (5 CP): B.1
  • Recht (10 CP): C.
  • Englisch (6 CP): D.1 (bei IHK Abschlüssen nach 2006)

Die ergänzenden Veranstaltungen werden in Abendform bzw. als Samstagsveranstaltung durchgeführt.

2. Spezialisierungsmodule (Drei Präsenztage)
Es sind zwei Wahlpflichtseminare zu zumeist aktuellen wirtschaftswissenschaftlichen Fragestellungen zu belegen, die in Blockveranstaltungen durchgeführt werden und der Vorbereitung auf die Bachelorarbeit dienen. Ein Seminar umfasst jeweils eine Einführungsveranstaltung, die eigenständige Anfertigung einer 12seitigen Seminararbeit sowie das Präsentieren und Verteidigen der Seminararbeit im Rahmen einer gesonderten Gruppenpräsenzveranstaltung.

3. Praxisbericht (bei fehlendem Abschluss Fachwirt)
Anfertigung eines zehn- bis zwölfseitigen Praxisberichtes über die aktuellen Tätigkeitsschwerpunkte im Unternehmen (ggf. auch während der absolvierten Berufsausbildung). Die Inhalte des Berichtes werden im Rahmen einer 30-minütigen mündlichen Prüfung abgeprüft.

4. Bachelorarbeit und Kolloquium
Durch das selbstständige Erstellen einer ca. 30 Seiten umfassenden Bachelorarbeit (12 CP, G.3) zu einem vorgegebenen wirtschaftswissenschaftlichen Thema sollen Sie nachweisen, dass Sie in der Lage sind, praktische Problemstellungen aus wissenschaftlicher Sicht bearbeiten zu können. Im Rahmen eines anschließenden in der Regel ca. 45 Minuten andauernden, gebietsübergreifenden Kolloquiums (4 CP, G.4) stellen Sie die Inhalte der Bachelorarbeit in einem kurzen Fachvortrag dar und erörtern diese mit den Prüfenden in einem wirtschaftswissenschaftlichen Gesamtzusammenhang.

Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage einen beispielhaften Stundenplan zu!

Seite drucken Seite empfehlen

Ansprechpartner:

Aleksandar Vasic
Tel. 0202 / 74 95 - 610
aleksandar.vasic@taw.de

Dipl.-Kff. Angela Nordhausen
Tel. 0202 / 74 95 -234
angela.nordhausen@taw.de

Büroanschrift:

Technische Akademie Wuppertal
Studienzentrum Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal