Lehrgang

Qualitätsbeauftragte:r ISO 9001:2015 (TAW Cert)

Überblick

Die Ausbildung zum Quali­täts­be­auf­tragten ist der Start der modularen Ausbildungsreihe zur ISO 9001.

Als Quali­täts­be­auf­tragter sind Sie im Unter­nehmen der/die Ansprech­partner/in in allen Fragen des operativen Quali­täts­managements. Sie berichten der obersten Leitung, sind verant­wortlich dafür, dass Kunden­an­for­de­rungen und -wünsche in der gesamten Organi­sation im Bewusstsein sind und treiben den konti­nu­ier­lichen Verbesserungsprozess voran.

Zwar wird der "Quali­täts­be­auf­tragte" in der vorlie­genden Norm nicht mehr benannt, aber es wird gefordert, dass die Geschäfts­leitungen sicher­stellen, dass das Wissen in der Organi­sation vorhanden ist.

In diesem Lehrgang wird Ihnen praxisnah nach der überar­bei­teten Norm vermittelt, wie Sie die Prozesse in Ihrer Organi­sation durch professionelles Quali­täts­ma­na­gement optimieren. Sie lernen, ein QM-System einzuführen, aufrecht zu erhalten und konti­nu­ierlich zu verbessern.

Die Inhalte und Anfor­de­rungen von Quali­täts­ma­na­ge­mentsystemen nach der Normenfamilie DIN EN ISO 9000ff. werden praxisnah vermittelt, und Sie erfahren, was bei einer Zerti­fi­zierung nach ISO 9001 beachtet werden muss. Qualitätswerkzeuge sowie Qualitätsmethoden werden vorge­stellt und in Gruppen­arbeiten umgesetzt. Die Neuerungen der Normen­revision der ISO 9001:2015 werden Ihnen praxisnah vermittelt - Risikoaspekte im QM sowie Stakeholderanalysen

und deren Möglich­keiten werden besprochen.

Die Ausbildung zum Quali­täts­be­auf­tragten ist der Start der modularen Ausbildungsreihe zur ISO 9001.

Als Quali­täts­be­auf­tragter sind Sie im Unter­nehmen der/die Ansprech­partner/in in allen Fragen des operativen Quali­täts­managements. Sie berichten der obersten Leitung, sind verant­wortlich dafür, dass Kunden­an­for­de­rungen und -wünsche in der gesamten Organi­sation im Bewusstsein sind und treiben den konti­nu­ier­lichen Verbesserungsprozess voran.

Zwar wird der "Quali­täts­be­auf­tragte" in der vorlie­genden Norm nicht mehr benannt, aber es wird gefordert, dass die Geschäfts­leitungen sicher­stellen, dass das Wissen in der Organi­sation vorhanden ist.

In diesem Lehrgang wird Ihnen praxisnah nach der überar­bei­teten Norm vermittelt, wie Sie die Prozesse in Ihrer Organi­sation durch professionelles Quali­täts­ma­na­gement optimieren. Sie lernen, ein QM-System einzuführen, aufrecht zu erhalten und konti­nu­ierlich zu verbessern.

Die Inhalte und Anfor­de­rungen von Quali­täts­ma­na­ge­mentsystemen nach der Normenfamilie DIN EN ISO 9000ff. werden praxisnah vermittelt, und Sie erfahren, was bei einer Zerti­fi­zierung nach ISO 9001 beachtet werden muss. Qualitätswerkzeuge sowie Qualitätsmethoden werden vorge­stellt und in Gruppen­arbeiten umgesetzt. Die Neuerungen der Normen­revision der ISO 9001:2015 werden Ihnen praxisnah vermittelt - Risikoaspekte im QM sowie Stakeholderanalysen

und deren Möglich­keiten werden besprochen.

Im Detail

Lehrgangsinhalt
  1. Qualität – was ist das?
  2. Produkthaftung / Produkthaftungsgesetz
  3. Die ISO 9000-Familie
    • Die ISO 9000 – Qualitätsmanagementsysteme - Grundlagen und Begriffe
      • Die 7 Grundsätze des Qualitätsmanagements

    • Die ISO 9001 – Anforderungen
      • Anwendungsbereich
      • Normative Verweisungen
      • Qualitätsmanagementsystem: allgemeine An­forderungen, Dokumentationsanforderungen
      • Verantwortung der Leitung: Kundenorientierung, Qualitätspolitik
      • Management von Ressourcen: Bereitstellung, Personelle Ressourcen, Infrastruktur, Arbeitsumgebung
      • Produktrealisierung: Planung, kundenbezogene Prozesse, Entwicklung, Beschaffungsprozess, Verifizierung
      • Produktion und Dienstleistungserbringung: Lenkung, Validierung, Kennzeichnung und Rückverfolgbarkeit, Eigentum des Kunden
      • Messung, Analyse und Verbesserung: Überwachung und Messung, Lenkung fehlerhafter Produkte, Datenanalyse
      • Verbesserung: ständige Verbesserung, Korrektur- und Vorbeugemaßnahmen
    • Die ISO 9004 – Qualitätsmanagement - Qualität einer Organisation - Anleitung zum Erreichen nachhaltigen Erfolgs
      • Ziele, Selbstbewertung, Selbstbewertungswerkzeuge
      • Zertifizierung und Akkreditierung
  1. Die 7 Managementwerkzeuge
    • Relationendiagramm
    • Baumdiagramm
    • Affinitätsdiagramm
    • Portfolio
    • Netzplan
    • Matrixdiagramm
    • Problem-Entscheidungs-Plan
  2. Prozessmanagement
    • Prozessbeherrschung, -definition, -steuerung und
      -kennzeichnung
    • Abläufe
  3. Grundlagen des TQM
    • das EFQM-Modell
  4. Ergonomie und Qualität
    • Ergonomie, Klima, Lärm, Beleuchtung und Vibrationen
    • Bedürfnispyramide nach Maslow
  5. Qualitätssicherungsvereinbarungen
  6. Rechnerunterstützte Qualitätssicherung CAQ
  7. Paretoanalyse
  8. Zertifikatsprüfung TAW Cert (nur schriftlich)
    Bitte beachten Sie die Zulassungsvoraussetzungen
    zur Prüfung!

Diese branchen­übergreifende Ausbildung richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Fachbereiche Qualitätssicherung bzw. Qualitätsmanagement, Entwick­lung & Konstruktion, Fertigung & Produktion, Vertrieb, Kundenbetreuung, Einkauf.

Prof. Dr. Dieter Heinisch, Technische Hochschule Nürnberg

Qualitätswissenschaftler, Unternehmensberater, vereidigter Sachverständiger für Qualitätssicherung, Leiter des Lenkungs­gremiums einer Zertifizierungsstelle für QM-Systeme / Personal

Sie erhalten ca. 4 Wochen vor Lehrgangsbeginn den 1. Lehrbrief. Die Bearbeitungszeit für die Lehrbriefe ist individuell verschieden und abhängig von den jeweiligen fachbezogenen Vorkenntnissen der Teilnehmer.

Geplante Bearbeitungszeit für zwei Lehrbriefe: 40 U-Std. à 45 Minuten.

Ziel des Lehrbriefes ist es:

  • Bei freier Zeiteinteilung ein intensives Eigenstudium zu betreiben
  • Komprimierter Transfer des notwendigen Fachwissens im Vorfeld der Präsenzphase
  • Gezielte Vorbereitung auf die Präsenzphase

In den anschließenden Präsenzphasen werden die Inhalte mit Praxisbeispielen vertieft und weiterführende Fragen zum Lehrbrief geklärt.

Sofern vorhanden, bitte zur Präsenzphase ein Exemplar der deutschen Version der ISO 9001 mitbringen!

Am Ende des Lehrgangs erfolgt die schriftliche Zertifikatsprüfung durch die TAW Cert.

Umfang der Prüfung: 60 Minuten - 45 Multiple-Choice-Fragen.

Die Prüfung ist bestanden, wenn Sie mindestens 60 % der erreichbaren Punkte erzielt haben.

Nach erfolgreicher Abschlussprüfung verleihen wir das akkreditierte Zertifikat Qualitätsbeauftragter (TAW Cert) des nach DIN EN ISO 17024 akkreditierten Personalzertifizierers TAW Cert.

Unabhängig von einer Prüfungsteilnahme erhalten Sie eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung mit detaillierter Auflistung der Lehrgangsinhalte.

Bei Buchung mehrerer Lehrgänge reduzieren sich die Kosten wie folgt:

    • Qualitätsbeauftragte:r & : € 4.520,–
    • Qualitätsbeauftragte:r & : € 4.080,-
    • Qualitätsbeauftragte:r, Qualitätsmanager:in & :
      € 6.160,–

Abgeschlossene Berufs­aus­bildung oder höherwertige Aus­bil­dung und mind. 1 Jahr Vollzeitbe­rufs­erfahrung mit qualitäts­bezogenen Tätigkeiten.


Fehlende Eingangs­vor­aus­set­zungen können innerhalb eines Jahres nachgereicht werden. Sie erhalten dann zunächst ein (nicht akkreditiertes) Junior­zertifikat.


Bei Fragen zur Zertifikatsprüfung und den Zulassungs­voraus­setzungen wenden Sie sich bitte an die TAW Cert GmbH,

Frau Sonja Hupfer, Tel. 09187 / 931 - 291.

Veranstaltungsinhalt
  1. Qualität – was ist das?
  2. Produkthaftung / Produkthaftungsgesetz
  3. Die ISO 9000-Familie
    • Die ISO 9000 – Qualitätsmanagementsysteme - Grundlagen und Begriffe
      • Die 7 Grundsätze des Qualitätsmanagements
    • Die ISO 9001 – Anforderungen
      • Anwendungsbereich
      • Normative Verweisungen
      • Qualitätsmanagementsystem: allgemeine An­forderungen, Dokumentationsanforderungen
      • Verantwortung der Leitung: Kundenorientierung, Qualitätspolitik
      • Management von Ressourcen: Bereitstellung, Personelle Ressourcen, Infrastruktur, Arbeitsumgebung
      • Produktrealisierung: Planung, kundenbezogene Prozesse, Entwicklung, Beschaffungsprozess, Verifizierung
      • Produktion und Dienstleistungserbringung: Lenkung, Validierung, Kennzeichnung und Rückverfolgbarkeit, Eigentum des Kunden
      • Messung, Analyse und Verbesserung: Überwachung und Messung, Lenkung fehlerhafter Produkte, Datenanalyse
      • Verbesserung: ständige Verbesserung, Korrektur- und Vorbeugemaßnahmen
    • Die ISO 9004 – Qualitätsmanagement - Qualität einer Organisation - Anleitung zum Erreichen nachhaltigen Erfolgs
      • Ziele, Selbstbewertung, Selbstbewertungswerkzeuge
      • Zertifizierung und Akkreditierung
  4. Die 7 Managementwerkzeuge
    • Relationendiagramm
    • Baumdiagramm
    • Affinitätsdiagramm
    • Portfolio
    • Netzplan
    • Matrixdiagramm
    • Problem-Entscheidungs-Plan
  5. Prozessmanagement
    • Prozessbeherrschung, -definition, -steuerung und
      -kennzeichnung
    • Abläufe
  6. Grundlagen des TQM
    • das EFQM-Modell
  7. Ergonomie und Qualität
    • Ergonomie, Klima, Lärm, Beleuchtung und Vibrationen
    • Bedürfnispyramide nach Maslow
  8. Qualitätssicherungsvereinbarungen
  9. Rechnerunterstützte Qualitätssicherung CAQ
  10. Paretoanalyse
  11. Zertifikatsprüfung TAW Cert (nur schriftlich)
    Bitte beachten Sie die Zulassungsvoraussetzungen
    zur Prüfung!

Diese branchen­übergreifende Ausbildung richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Fachbereiche Qualitätssicherung bzw. Qualitätsmanagement, Entwick­lung & Konstruktion, Fertigung & Produktion, Vertrieb, Kundenbetreuung, Einkauf.

Prof. Dr. Dieter Heinisch, Technische Hochschule Nürnberg

Qualitätswissenschaftler, Unternehmensberater, vereidigter Sachverständiger für Qualitätssicherung, Leiter des Lenkungs­gremiums einer Zertifizierungsstelle für QM-Systeme / Personal

Die Veranstaltung findet im viruellen Klassenzimmer statt. Für die Teilnahme benötigen Sie einen PC / Laptop mit einer stabilen Internetverbindung, einen aktuellen Webbrowser, einen Lautsprecher oder Kopfhörer, ein Mikrofon und eine Webcam.

Etwa eine Woche vor dem Veranstaltungsstart senden wir Ihnen per E-Mail die Zugangsdaten für die Teilnahme am Live-Online-Training sowie eine Anleitung zu. Geben Sie deshalb bitte bei Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an.

Sie erhalten ca. 4 Wochen vor Lehrgangsbeginn den 1. Lehrbrief. Die Bearbeitungszeit für die Lehrbriefe ist individuell verschieden und abhängig von den jeweiligen fachbezogenen Vorkenntnissen der Teilnehmer.

Geplante Bearbeitungszeit für zwei Lehrbriefe: 40 U-Std. à 45 Minuten.

Ziel des Lehrbriefes ist es:

  • Bei freier Zeiteinteilung ein intensives Eigenstudium zu betreiben
  • Komprimierter Transfer des notwendigen Fachwissens im Vorfeld der Präsenzphase
  • Gezielte Vorbereitung auf die Präsenzphase

In den anschließenden Online-Modulen werden die Inhalte mit Praxisbeispielen vertieft und weiterführende Fragen zum Lehrbrief geklärt.

Bei Buchung mehrerer Lehrgänge reduzieren sich die Kosten wie folgt:

    • Qualitätsbeauftragte:r & : € 4.520,–
    • Qualitätsbeauftragte:r & : € 4.080,-
    • Qualitätsbeauftragte:r, Qualitätsmanager:in & :
      € 6.160,–

Am Ende des Lehrgangs erfolgt die schriftliche Zertifikatsprüfung durch die TAW Cert.

Umfang der Prüfung: 60 Minuten - 45 Multiple-Choice-Fragen.

Die Prüfung ist bestanden, wenn Sie mindestens 60 % der erreichbaren Punkte erzielt haben.

Nach erfolgreicher Abschlussprüfung verleihen wir das akkreditierte Zertifikat Qualitätsbeauftragter (TAW Cert) des nach DIN EN ISO 17024 akkreditierten Personalzertifizierers TAW Cert.

Unabhängig von einer Prüfungsteilnahme erhalten Sie eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung mit detaillierter Auflistung der Lehrgangsinhalte

Abgeschlossene Berufs­aus­bildung oder höherwertige Aus­bil­dung und mind. 1 Jahr Vollzeitbe­rufs­erfahrung mit qualitäts­bezogenen Tätigkeiten.

Fehlende Eingangs­vor­aus­set­zungen können innerhalb eines Jahres nachgereicht werden. Sie erhalten dann zunächst ein (nicht akkreditiertes) Junior­zertifikat.

Bei Fragen zur Zertifikatsprüfung und den Zulassungs­voraus­setzungen wenden Sie sich bitte an die TAW Cert GmbH,

Frau Sonja Hupfer, Tel. 09187 / 931 - 291.