„Qualität ist weltweit ein entscheidender Wettbewerbsvorteil - das regelmäßige Updaten des Knowhows gehört zum Erfolg. Deshalb bin ich hier. Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Katrin Wirz
Tel.: 0202 / 74 95 - 616
Fax: 0202 / 74 95 - 228
katrin.wirz@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Fritz-Bauer-Str. 13
90518 Altdorf b. Nürnberg

Tel.: 09187 / 931 - 0
Fax: 09187 / 931 - 200
taw-altdorf@taw.de


Anreise
TAW Altdorf
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


ISO/IEC 17025: Labor- und Prüfmittelmanagement

für Kalibrierlabore sowie
Prüf- und Messräume

incl. Neuerungen nach
DIN EN ISO/IEC 17025
Norm-Entwurf, 2017-02

Anmelde-Nr.: 81231106W8

Ort:

Altdorf bei Nürnberg

Termin:

Do, 7.6.2018 bis Fr, 8.6.2018
1. Tag: 9.15 bis 17.00 Uhr
2. Tag: 8.30 bis 16.00 Uhr

Gebühr:

EUR 1040,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Lehrunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Lehrgang

ISO/IEC 17025: Labor- und Prüfmittelmanagement

Organi­sationen, die ein eigenes Prüf- oder Kalibrier­labor vor­halten, müssen den Nachweis eines wirksamen QM-Systems in diesem Bereich erbringen.
In der DIN EN ISO/IEC 17025 sind die Rahmenbedingungen für die Einführ­ung und Verwaltung eines solchen QM-Systems benannt.
Neben akkre­di­tierten Prüflaboren ist dies besonders für Auto­mobil­zulieferer im Bezug auf die Anwendung der IATF 16949 und den damit verbundenen QM-Systemanfor­de­rungen an Prüf- und Kalibrier­labore relevant.
Die ISO/IEC 17025 regelt den Aufbau der Organi­sation, die Selbst­bewertung und kann auch für Audits genutzt werden.
Sie lernen in dieser Veran­staltung den Inhalt der Norm und deren Umsetzungsmöglichkeit anhand von Beispielen aus der Praxis.
Weiterhin werden Sie mit den Anforderungen der Automobil­industrie und den gängigen Qualitätsmethoden im Bereich Prüf­mittel­management vertraut gemacht:
  • Prüfprozesseignung und Unsicherheitsstudien nach VDA5
  • Messsystemanalyse und Messunsicherheit
  • Auslegung und Auswahl von Prüf- und Messmitteln

Ziel des Lehrgangs ist es, noch deutlicher auf Kundenanfor­de­rungen einzugehen, sowie die Labororganisation mit der betriebs­wirt­schaft­lichen Planung in Einklang zu bringen.

Lehrgangsinhalt:

ISO/IEC 17025: Labor- und Prüfmittelmanagement

  1. Aktuelle Forderungen und Normen für Labore
    • ISO 9001
    • DIN EN ISO/IEC 17025
    • DIN EN ISO 10012
    • IATF 16949

  2. Anforderungen an das Management und
    Management-Bewertung
    • Organisation / Managementsystem
    • Lenkung der Dokumente, Daten und
      Aufzeichnungen
    • Angebote / Verträge / Auftragsverfolgung
    • Beschaffung / Fremdvergabe von Prüf- und Kalibrierleistungen
    • Beschwerden / Lenkung von Fehlern
    • Vorbeugung von Fehlern, Korrekturmaßnahmen
    • Audits, Management-Bewertung

  3. Technische Anforderungen
    • Personal, Räumlichkeiten, Umgebung
    • Prüf- und Kalibrierverfahren und deren
      Validierung
    • Einrichtungen und messtechnische Rückführung
    • Probennahme
    • Handhabung von Prüf- und Kalibriergegen­ständen
    • Sicherung der Qualität der Prüf- und Kalibrierergebnisse
    • Ergebnisberichte

  4. Messsystemanalyse
    • Messunsicherheit nach GUM
    • MSA 4th Edition nach AIAG

  5. Prüfprozesseignung nach VDA 5

Teilnehmerkreis (m/w):

Fach- und Führungskräfte aus Labor, Messraum, Verwaltung, Qualitätsmanagement sowie Qualitätsbeauftragte, Auditoren, und Ausbilder

Lehrgangsleitung:

Miroslav Zupunski, zupconcept, Heilbronn,
Unternehmensberatung für Projekt- und Qualitätsmanagement mit eigenem Lehren- Prüfstandbau, langjähriger Qualitätsleiter,
Six Sigma Black Belt, zertifizierter Prozessauditor
oder
Team zupconcept: Trainer mit langjähriger Erfahrung in Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung

Art der Präsentation:

Vortrag, Übungen, Fachdiskussion, Lehrunterlagen, Praxisbeispiele

Teilnahmebescheinigung:

Zum Abschluss der Veran­staltung erhalten Sie eine
quali­fi­zierte Teilnah­me­be­schei­nigung der AfQ/TAW mit
detail­lierter Auflistung der vermit­telten Seminar­in­halte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!