Vom Charme der Schwebebahn

TAW-Ausstellung mit Fotografien von Thomas Sauer

Wuppertal, 22. September 2014. 175 Gäste, großformatige, eindrucksvolle Fotografien, klassischer Jazz und ein rundum zufriedener Wuppertaler Künstler Thomas Sauer: Die Vernissage zur neunten Auflage der TAW-Reihe „Kunst trifft Bildung“ war ein voller Erfolg. Die Ausstellung „Tal-Sicht“ zeigt noch bis Ende des Jahres Arbeiten des Fotografen Sauer. Der 49-Jährige bildet Wuppertal ausdrucksstark ab – von der Schwebebahn bei Nacht bis zu eindrucksvollen gründerzeitlichen Häuserfassaden Wuppertals. „Wer genau, wer anders schaut, dem zeigt sich eine Stadt mit vielen Gesichtern, eine Stadt im Umbruch, die sich definiert zwischen Vergangenheit und Zukunft“, beschreibt der Fotograf seinen künstlerischen Ansatz.
 
Erich Giese, Vorstand der TAW, plant schon die nächste Auflage der Reihe: „Das positive Feedback der Vernissage-Gäste wie auch unserer Seminarteilnehmer motiviert uns immer wieder aufs Neue, Kunst und Bildung zu kombinieren.“
 
Die Ausstellung „Tal-Sicht“ ist noch bis zum 31. Dezember 2014 montags bis freitags zwischen 17:30 und 20:00 Uhr in den Räumen der TAW zu sehen. Der Eintritt ist kostenlos.