Volles Haus bei Vernissage von Lisa Gilfert

TAW eröffnet sechste Ausstellung im Rahmen der Reihe „Kunst trifft Bildung - Wuppertaler Künstler stellen sich vor"

Wuppertal, 15. April 2013. Rund 100 kunstbegeisterte Besucher, 40 fantasievolle Acrylbilder, eine glückliche Malerin und ein zufriedener Hausherr - das ist die positive Bilanz der Vernissage vom vergangenen Freitag. Die Technische Akademie Wuppertal hatte zur sechsten Ausstellung im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „Kunst trifft Bildung - Wuppertaler Künstler stellen sich vor" geladen. „Ein voller Erfolg", freut sich TAW-Vorstand Erich Giese über den Auftakt der Ausstellung, die noch bis zum 7. Juli 2013 besucht werden kann.

 

Die TAW verzeichnete am Freitag mit rund 100 Besuchern einen Rekord bei der Vernissage von Lisa Gilfert. „Die tolle Resonanz bestärkt mich, meine künstlerische Tätigkeit künftig auszubauen", sagt die 28-Jährige. Seit mehr als 15 Jahren beschäftigt sie sich mit Acrylmalerei. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Lebendige, bunte Abstraktionen in kräftigen Farben prägen Gilferts Werke. Themen und Motive zu deuten überlässt sie bewusst dem Auge des Betrachters. „Alle Bilder sind für sich genommen kleine Wunder, denn sie entstehen zumeist nur aus einer sehr vagen Idee. Manchmal ausgehend von einer bestimmten Farbe, die ich gern verwenden möchte, einem Format oder einer Struktur", erklärt die Malerin ihre Werke. Wichtig sei ihr, dass sie nicht allein von der Kunst leben müsse, so könne sie ihre Kreativität ohne Zwang leben und unbeschwert experimentieren. Eine Fröhlichkeit und Unbekümmertheit, die sich in den Werken widerspiegelt und so manchem Besucher besonders gut gefiel.

„Kunst kommt ganz unterschiedlich daher", so Giese. „Manche Werke können als schwer und bedeutend empfunden werden. Andere Kreationen sind leicht, wirken frisch und beschwingend. Gerade das macht für mich die Spannung unserer Veranstaltungsreihe aus. Und genau diesen Abwechslungsreichtum sowie die lockere Atmosphäre schätzen auch unsere Besucher", so Giese. „Mein Dank geht natürlich auch an die junge Band ‚Of the Bronze', die dieses Mal für die musikalische Untermalung sorgte."

Die Bilder von Lisa Gilfert können noch bis zum 7. Juli 2013 montags bis freitags zwischen 17.30 und 20 Uhr in den Räumen der TAW besichtigt werden. Um telefonische Anmeldung unter der Nummer 0202 - 74 95 210 wird gebeten.

 

Bilder von der Veranstaltung

Die Wuppertaler Künstlerin Lisa Gilfert und Erich Giese, Vorstand der Technischen Akademie Wuppertal (TAW) 



VERNISSART. Die Kunst nicht nur ausstellen, sondern auch gemeinsam Kunst erschaffen.
Jeder Besucher wurde aufgefordert an einem gemeinsamen Bild mitzuarbeiten. Den Anfang machte Erich Giese, Vorstand der TAW.

 

Rund 100 kunstbegeisterte Besucher bei der Vernissage am 12. April 2013 in Wuppertal 

Die junge Wuppertaler Band "Of The Bronze" sorgte für den musikalischen Rahmen