TAW goes Austria

Standort Altdorf erweitert Einzugsgebiet um Österreich

Wuppertal, 26. Mai 2014. Die Technische Akademie Wuppertal (TAW), einer der größten Weiterbildungsanbieter Deutschlands, baut ihr Einzugsgebiet aus. Ab sofort nimmt sie verstärkt Interessenten aus Österreich in den Fokus und lädt sie mit speziellen Angeboten an den Standort Altdorf ein. Dabei setzt die TAW ihren Schwerpunkt traditionell im Bereich Technik.
 
„Wir füllen mit unserem Kursangebot eine Lücke. Das hat uns eine genaue Analyse des österreichischen Weiterbildungsmarktes gezeigt“, erklärt Vivien Manning, Produktmanagerin bei der TAW. „Denn österreichische Unternehmen legen großen Wert auf technische Weiterbildung.“ Dieser Nachfrage kommt die TAW vor allem mit ihren Schwerpunkten in den Bereichen Elektrotechnik und Werkstoffe entgegen. Schon jetzt stammt jeder zwanzigste Teilnehmer am Standort Altdorf aus Österreich. „Wir bekommen regelmäßig Anfragen von Teilnehmern und Interessenten aus der Alpenrepublik, die an unserem breit aufgestellten Angebot an Technik-Seminaren interessiert sind“, so Manning. Vom „Basiswissen Elektrotechnik“ über „Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung“ bis hin zum Zertifikatslehrgang zum „Prüfmittelmanager“ können Teilnehmer pro Halbjahr aus über 130 Technik-Seminaren in Altdorf wählen. Aktuell besonders gefragt sind die akkreditierten TAW-Zertifikatslehrgänge.