„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER DURCH BILDUNG

Factsheet zur TAW

TAW Technische Akademie Wuppertal (e. V. )

HauptsitzHubertusallee 18
42117 Wuppertal
taw@taw.de
http://www.taw.de
Geschäftsführung
Dipl.-oec. Erich Giese, Vorstand
Dipl-Kaufm. Marco Muschietti, Direktor
Dipl.-Bw. (FH) Torsten Fritz, Direktor

Weiterbildungszentren/  
Standorte

Deutschland:
Wuppertal
Altdorf bei Nürnberg
Bochum
Cottbus
Dresden
Wildau bei Berlin

Polen:
Breslau

Themen-Akademien AFM Akademie für Facility Management
AfQ Akademie für Qualitätsmanagement
AfE Akademie für Einkauf und Logistik
afpu Akademie für Personalmanagement und Unternehmensentwicklung
AfRV Akademie für Recht und Verwaltung
TochtergesellschaftenTAW Cert Zertifizierungsgesellschaft, Altdorf bei Nürnberg
Institut für Korrosionsschutz IKS, Dresden
TAW Polska, Breslau
Mitarbeiter gesamt120 fest angestellte Mitarbeiter
ca. 3.000 Honorardozenten
Veranstaltungenjährlich rund 2.500 Veranstaltungen mit rund 30.000 Teilnehmern
Gründung28. Mai 1948 durch Wirtschaftsunternehmen und die damalige kommunale „Notgemeinschaft Bergisch Land"
Geschäftsfelder

Offene Seminare
Inhouse-Veranstaltungen
Studiengänge (staatl. bzw. staatl. anerkannte Bachelorabschlüsse)
Kongresse und Fachtagungen
Zertifikats-Lehrgänge
Verwaltungs- und Wirtschaftsakademien
Abend- und Wochenendkurse

 

Die TAW - über 60 Jahre Partner für innovative Weiterbildung

 

1948:   

Gründung am 28. Mai 1948 durch die Wirtschaft und die damalige kommunale "Notgemeinschaft Bergisch Land" als Verein und Aufnahme der Seminartätigkeit in angemieteten Räumen
 1949:Inbetriebnahme des Labors für Korrosionsschutz in Wuppertal
 1951:Erwerb des ersten eigenen Hörsaalgebäudes (TAW-Zentrum in Wuppertal)
 1961:Anerkennung der TAW als „Außeninstitut der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen"
 1973:Gründung der Abend-Akademie Bergisch Land
 1976: Kooperationsvertrag mit der Bergischen Universität-Gesamthochschule Wuppertal
 1983:Übernahme der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Wuppertal (VWA)
 1985:Übernahme des Bildungswerkes der IHK Wuppertal-Solingen-Remscheid
 1986:Koordinierung der Seminartätigkeit in Nürnberg
 1987Anerkennung der TAW als "Kontaktstudien-Institut der Bergischen Universität-Wuppertal"; Koordinierung der Lehrtätigkeit in Bochum
 1990:Aufnahme der Lehrtätigkeit in Cottbus
 1991:Aufnahme der Lehrtätigkeit in Wildau bei Berlin
 1992:Ausweitung des Lehrangebotes in Cottbus bei gleichzeitigem Umzug in das neu errichtete Weiterbildungszentrum; Gründung der Abend-Akademie Cottbus; Gründung der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Cottbus (VWA)
 1993:Kooperationsvertrag mit dem Technologiezentrum Wuppertal w-tec
 1994:Übernahme des Instituts für Korrosionsschutz Dresden durch die TAW
 1995:Start der unabhängigen Zertifizierungsstelle "TAW Cert Zertifizierungsgesellschaft mbH für QM-Systeme und Personal" in Nürnberg
 1996:
Umzug von Nürnberg in das neu errichtete Weiterbildungszentrum in Altdorf
 1997:Gründung des Zentrums für Audiovisuelle Medientechnik in Bochum
 2000:Aufbau der AFM Akademie für Facility Management
 2001:Aufbau der AfQ Akademie für Qualitätsmanagement
 2004:Kooperationsverträge mit der Fachhochschule Südwestfalen und der Technischen Fachhochschule Wildau; Gründung der afpu - Akademie für Personalmanagement und Unternehmensentwicklung
 2005:Kooperationsvertrag mit der DIPLOMA Hochschule und Erweiterung des Angebots an Themenakademien um die AfE - Akademie für Einkauf und Logistik und Gründung der TAW Polska sp. z o. o.
 2009:Die AFIM, Akademie für IMMOBILIENmanagement, wird gegründet; Aufnahme der Lehrtätigkeit in Berlin
 2010:Die TAW und die Bergische Universität Wuppertal gründen den "Weiterbildungsverbund Hochschule - Wirtschaft (WHW)"
 2012:Die TAW und die Schumpeter School Stiftung (eine Einrichtung der Bergischen Universität Wuppertal ) gründen die "Weiterbildungs-Gesellschaft Wirtschaft und Technik mbH - WGWT"
 2013:Kooperationsvertrag mit der Westfälischen Hochschule

  

Weiterbildungspartner der TAW

RWTH Aachen
Bergische Universität Wuppertal
FH Südwestfalen
DIPLOMA-Hochschule FH Nordhessen
Technische Hochschule Wildau
THM Technische Hochschule Mittelhessen
HFH Hamburger Fern-Hochschule
IHK Wuppertal-Solingen-Remscheid
DIFMA Deutsches Institut für Facility Management
GEFMA Deutscher Verband für Facility Management