Schulbank statt Chefsessel

Ein Unternehmen lenken: TAW-Seminare zeigen wie

Wuppertal, 23. April 2014. Mehr wissen, besser managen: Weiterbildung ist ein wichtiges Thema für die Unternehmensspitze. Neben Persönlichkeit und Authentizität zählen Fragen, wie: Womit motiviere ich meine Führungskräfte? Wie kann ich meine Unternehmensvision vermitteln? Und wie führe ich in schwierigen Situationen? Die Technische Akademie Wuppertal (TAW) hat dafür jetzt eine Reihe passgenauer Trainings ins Programm genommen. Sie feilen an den Kompetenzen der Chefs für die Aufgaben von morgen.
 
„Die Ansprüche an die Firmenlenker sind in den vergangenen Jahren gestiegen. Sie fällen Entscheidungen in komplexen Situationen und stehen unter Druck, ihren Mitarbeitern diese adäquat zu vermitteln“, sagt Ulrike Ligges, Leiterin der TAW-Akademie für Personalmanagement und Unternehmensentwicklung (afpu). Aber: „Vielen gehobenen Führungskräften fehlt der Anreiz, sich weiter zu qualifizieren. Sie können ihr Verbesserungspotenzial nicht richtig einschätzen, weil sie oft sehr wenig bis gar kein Feedback von anderen bekommen“, erklärt Ligges. Die Führungskräfte-Seminare der TAW setzen dort an und liefern zunächst eine Art Standortbestimmung: Wo stehe ich? Und wo will ich hin? In den Trainings geht es unter anderem darum, sein eigenes Führungsverhalten zu überprüfen. Beim „Charisma-Training“ wenden die Teilnehmer Methoden des Schauspieltrainings an und arbeiten an ihrer Ausstrahlung. Im Kurs „Führen mit Verstand und Emotion“ steht die zentrale Frage im Raum: „Hand aufs Herz – Bin ich authentisch?“

Die Seminare leiten renommierte Dozenten, vom ehemaligen Fahnder des Bundeskriminalamtes bis hin zur Charisma-Expertin. Sie begegnen den Entscheidern dabei auf Augenhöhe. „Führungskräfte erwarten eine hohe Qualität der Referenten. Ein Feedback zu Persönlichkeit und Authentizität wirkt dann glaubwürdig, wenn es von erfahrenen Kräften selbst kommt“, so Ligges. Die Trainingsangebote berücksichtigen die hohen Erwartungen von Chefs an sich selbst und an Weiterbildungen. So finden die zweitägigen Seminare nur in Kleingruppen bis zu zehn Personen statt. Außerdem veranstaltet die TAW die Trainings in bewährten Tagungshotels in ganz Deutschland. Ligges: „Wir bemühen uns, erstklassige Dozenten, spannende Inhalte und schöne Locations zu kombinieren.“ Denn entscheidend für den Erfolg ist nicht zuletzt eine optimale Lernatmosphäre.