Wir sind vor Ort, Online oder im Hybridformat für Sie da. Details zum Schutz Ihrer Gesundheit lesen Sie hier.

„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartner
Simon Oesterwalbesloh
Tel.: 0202 / 7495 - 303
Fax: 0202 / 7495 - 228
simon.oesterwalbesloh@taw.de



Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Umsatzsteuer bei E-Commerce

  • Besonderheiten beim Onlinehandel
  • Umsätze über den eigenen Shop oder Amazon & Co.
  • Steuerfolgen bei Einkauf oder Verkauf im Ausland
  • Neuerungen im „E-Commerce-Paket” ab 2021

Anmelde-Nr.: 50740108W1

Ort:

Wuppertal

Termin:

Do, 4.2.2021, 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 690,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Umsatzsteuer bei E-Commerce

Im Onlinehandel und bei elektronischen Dienstleistungen ist die Globalisierung gelebte Praxis. Auch kleine und mittlere Unter­nehmen können problemlos über das Internet Waren beziehen oder grenz­überschreitende Umsätze erzielen. Dafür sorgen der eigene Online-Shop, vor allem aber Vertriebs­plattformen wie Amazon und eBay. Oftmals lassen sich darüber hinaus auch Teile der Logistik in das preiswertere Ausland verlagern.

Bei allen Vorteilen führt dies aber auch zu speziellen umsatz­steuerliche Risiken, mit denen sich lange nur wesentlich größere Unternehmen beschäftigen mussten. Denn Gesetzgeber und Finanzverwaltung fürchten erhebliche Umsatzsteuerausfälle und versuchen daher immer mehr, Betreiber der Vertriebsplattformen und die dort tätigen Unternehmen in die Pflicht zu nehmen.

Im diesem aktuellen TAW-Seminar erarbeiten Sie anhand von zahlreichen typischen Praxisfällen die Umsatzsteuerfolgen des grenz­überschreitenden Handels auf elektronischen Marktplätzen und über den eigenen Online-Shop. Einer der Schwerpunkte ist die im Hintergrund einer jeden Bestellung laufende Umsatz­steuerfindung. Dabei berücksichtigen wir alle Änderungen, die sich durch das im Jahressteuergesetz enthaltene E-Commerce-Pakets ab 2021 ergeben.

Seminarinhalt:

Umsatzsteuer bei E-Commerce

  • Verkauf von Waren über das Internet
    • Lieferung an Unternehmer im EU-Ausland
    • Lieferung an Privatkunden im EU-Ausland
    • Lieferung an Unternehmer im Drittland
    • Lieferung an Privatkunden im Drittland
  • Einkauf von Waren über das Internet
    • Einkauf aus dem EU-Ausland
    • Einkauf aus einem Drittland
  • Elektronische Dienstleistungen über das Internet
    • Verkauf in das EU-Ausland oder ein Drittland
    • Einkauf aus dem EU-Ausland oder einem Drittland
    • Werbeanzeigen, Software, Stockmaterial, Medien
  • Vertrieb über eigenen Online-Shop, eBay und Amazon
    • Vorsicht vor Amazon-Lagern im EU-Ausland
    • Typische Registrierungsfallen
  • Umsatzsteuerfindung bei einer Bestellung
    • Einordnung des Kunden
    • Bestimmung von Umsatzart und Leistungsort
    • Bestimmung des Umsatzsteuersatzes
  • Sonderregeln für elektronische Marktplätze
    • Besondere Pflichten für Betreiber eines Marktplatzes
    • Haftung beim Handel auf einem Marktplatz
  • Umsetzung der „E-Commerce-Richtlinie“
    • Entlastung kleiner Unternehmer bei Fernverkäufen
    • Entlastung bei Erbringung elektronischer Leistungen
  • Rechnungsstellung
    • Abrechnung nach deutschem Recht
    • Abrechnung nach EU-ausländischem Recht
    • Abrechnung nach den Vorgaben eines Drittlands
  • Übergang der Steuerschuld („Reverse Charge“)
    • Umsatzsteuerschuld bei Verkäufen
    • Umsatzsteuerschuld bei Einkäufen
  • Meldungen an die Finanzbehörden
    • Umsatzsteuer-Voranmeldung 2021
    • Zusammenfassende Meldung

Teilnehmerkreis (m/w/d):

Fach- und Führungskräfte
  • der Bereiche Steuern, Rechnungs­wesen, Finanzen
  • aus Einkauf, Vertrieb, Revision, Controlling, die mit Umsatz­steuerfragen befasst sind
  • in Steuerberatungs- und Wirtschafts­prüfungs­gesellschaften

Ihr Seminarleiter:

Rüdiger Weimann
ist Diplom-Finanzwirt und freiberuflich als Berater in Umsatz­steuerfragen tätig. Lehrbeauftragter an Hochschulen, Autor zahlreicher Fachbücher, Gutachter und Dozent, Kooperations­partner der FACHWERK Steuerberatungs­gesellschaft und der OT Odenwald­treuhand Beratungsgruppe.

Art der Präsentation:

Kurzvorträge, Praxis­beispiele, Diskussion, Seminar­unterlagen

Ihr Nutzen:

Als Seminarteilnehmer profitieren Sie auch nach dem Seminar vom kostenlosen Wissens-Update durch den Seminarleiter.

Hinweis:

Bitte bringen Sie möglichst eine aktuelle Textsammlung (UStG, UStDV, UStAE, MwStSystRL) zum Seminar mit.

Teilnahmebescheinigung:

Sie erhalten eine qualifizierte Teilnahme­bescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminar­inhalte.

In schwierigen Zeiten auch an Weiterbildung denken
Sie haben ihren Schulungsbedarf geplant, können diesen aktuell jedoch nicht umsetzen? Erwerben Sie einen Wertgutschein und bleiben Sie flexibel in der zukünftigen Veranstaltungswahl. Sichern Sie sich den Zugriff auf das umfangreiche TAW-Angebot - zielgenau für Ihren Weiterbildungsbedarf.
Zu den Details...