Studium

Mechatronik - Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Überblick

7-semes­triges berufs- bzw. ausbildungsbegleitendes Hochschulstudium bestehend aus Selbstlernstudienabschnitten und regelmäßigen Präsenz­phasen in Koope­ration mit der DIPLOMA Hochschule -Anerkennungsmöglichkeiten für Techniker/innen!

Der Bachelor-Studi­engang Mecha­tronik (B.Eng.), den wir in Koope­ration mit der DIPLOMA Hochschule durch­führen, bietet ein praxis- und anwen­dungs­o­ri­en­tiertes Ingenieursstudium auf wissen­schaft­licher Basis. Mecha­tronik verbindet Maschi­nenbau, Elekt­ro­technik und Infor­matik. Eine ausge­wogene Mischung aus Theorie und Praxis, Grund­la­gen­wissen und Spezialfächern sowie Fachwissen und fachü­ber­grei­fenden Kenntnissen bilden für Sie einen idealen Ausgangs­punkt für Ihre beruf­liche Weiter­ent­wicklung.

Im Rahmen der Entwicklung von neuen, intelligenten Maschi­nen, der Digita­li­sierung in der Industrie und der Pro­duktion sowie bei der Entwicklung neuer Antriebs­arten haben mecha­tro­nische Qualifikationen eine große Bedeutung. Auf dem Arbeits­markt sind akade­misch ausge­bildete Fachkräfte begehrt, da der Bedarf an qualifizierten Fachkräften aufgrund des indust­ri­ellen Wandels steigt!

Im Laufe des Studiums wählen Sie eines der drei innovativen Wahlpflicht­module Automotive Systeme, Robotik oder Elektro­mobilität, die Ihnen eine indivi­duelle und arbeits­marktbezo­gene Diffe­ren­zierung und Spezi­a­li­sierung ermög­lichen.

Der Bachelor-Studi­engang Mecha­tronik (B.Eng.) ist auf eine Studi­en­dauer von sieben Semestern angelegt. Er setzt sich zu ca. 75% aus Selbst­stu­di­en­ab­schnitten und zu ca. 25% aus Präsenz­an­ge­boten zusammen und ist daher optimal neben Ausbildung oder Beruf studierbar.

Für staatlich geprüfte Techniker/innen ist eine erheblich reduzierte Studiendauer vorgesehen:

  • staatl. gepr. Maschi­nenbau-Techniker/innen: 4 Semester
  • staatl. gepr. Mecha­tronik-Techniker/innen: 4 Semester
  • staatl. gepr. Elekt­ro­technik-Techniker/innen: 5 Semester

Gerne senden wir Ihnen Ihren individuellen Studienverlaufsplan für Ihre Techniker-Weiter­bildung zu.

7-semes­triges berufs- bzw. ausbildungsbegleitendes Hochschulstudium bestehend aus Selbstlernstudienabschnitten und regelmäßigen Präsenz­phasen in Koope­ration mit der DIPLOMA Hochschule -Anerkennungsmöglichkeiten für Techniker/innen!

Der Bachelor-Studi­engang Mecha­tronik (B.Eng.), den wir in Koope­ration mit der DIPLOMA Hochschule durch­führen, bietet ein praxis- und anwen­dungs­o­ri­en­tiertes Ingenieursstudium auf wissen­schaft­licher Basis. Mecha­tronik verbindet Maschi­nenbau, Elekt­ro­technik und Infor­matik. Eine ausge­wogene Mischung aus Theorie und Praxis, Grund­la­gen­wissen und Spezialfächern sowie Fachwissen und fachü­ber­grei­fenden Kenntnissen bilden für Sie einen idealen Ausgangs­punkt für Ihre beruf­liche Weiter­ent­wicklung.

Im Rahmen der Entwicklung von neuen, intelligenten Maschi­nen, der Digita­li­sierung in der Industrie und der Pro­duktion sowie bei der Entwicklung neuer Antriebs­arten haben mecha­tro­nische Qualifikationen eine große Bedeutung. Auf dem Arbeits­markt sind akade­misch ausge­bildete Fachkräfte begehrt, da der Bedarf an qualifizierten Fachkräften aufgrund des indust­ri­ellen Wandels steigt!

Im Laufe des Studiums wählen Sie eines der drei innovativen Wahlpflicht­module Automotive Systeme, Robotik oder Elektro­mobilität, die Ihnen eine indivi­duelle und arbeits­marktbezo­gene Diffe­ren­zierung und Spezi­a­li­sierung ermög­lichen.

Der Bachelor-Studi­engang Mecha­tronik (B.Eng.) ist auf eine Studi­en­dauer von sieben Semestern angelegt. Er setzt sich zu ca. 75% aus Selbst­stu­di­en­ab­schnitten und zu ca. 25% aus Präsenz­an­ge­boten zusammen und ist daher optimal neben Ausbildung oder Beruf studierbar.

Für staatlich geprüfte Techniker/innen ist eine erheblich reduzierte Studiendauer vorgesehen:

  • staatl. gepr. Maschi­nenbau-Techniker/innen: 4 Semester
  • staatl. gepr. Mecha­tronik-Techniker/innen: 4 Semester
  • staatl. gepr. Elekt­ro­technik-Techniker/innen: 5 Semester

Gerne senden wir Ihnen Ihren individuellen Studienverlaufsplan für Ihre Techniker-Weiter­bildung zu.

7-semes­triges berufs- bzw. ausbildungsbegleitendes Hochschulstudium bestehend aus Selbstlernstudienabschnitten und regelmäßigen Präsenz­phasen in Koope­ration mit der DIPLOMA Hochschule -Anerkennungsmöglichkeiten für Techniker/innen!

Der Bachelor-Studi­engang Mecha­tronik (B.Eng.), den wir in Koope­ration mit der DIPLOMA Hochschule durch­führen, bietet ein praxis- und anwen­dungs­o­ri­en­tiertes Ingenieursstudium auf wissen­schaft­licher Basis. Mecha­tronik verbindet Maschi­nenbau, Elekt­ro­technik und Infor­matik. Eine ausge­wogene Mischung aus Theorie und Praxis, Grund­la­gen­wissen und Spezialfächern sowie Fachwissen und fachü­ber­grei­fenden Kenntnissen bilden für Sie einen idealen Ausgangs­punkt für Ihre beruf­liche Weiter­ent­wicklung.

Im Rahmen der Entwicklung von neuen, intelligenten Maschi­nen, der Digita­li­sierung in der Industrie und der Pro­duktion sowie bei der Entwicklung neuer Antriebs­arten haben mecha­tro­nische Qualifikationen eine große Bedeutung. Auf dem Arbeits­markt sind akade­misch ausge­bildete Fachkräfte begehrt, da der Bedarf an qualifizierten Fachkräften aufgrund des indust­ri­ellen Wandels steigt!

Im Laufe des Studiums wählen Sie eines der drei innovativen Wahlpflicht­module Automotive Systeme, Robotik oder Elektro­mobilität, die Ihnen eine indivi­duelle und arbeits­marktbezo­gene Diffe­ren­zierung und Spezi­a­li­sierung ermög­lichen.

Der Bachelor-Studi­engang Mecha­tronik (B.Eng.) ist auf eine Studi­en­dauer von sieben Semestern angelegt. Er setzt sich zu ca. 75% aus Selbst­stu­di­en­ab­schnitten und zu ca. 25% aus Präsenz­an­ge­boten zusammen und ist daher optimal neben Ausbildung oder Beruf studierbar.

Für staatlich geprüfte Techniker/innen ist eine erheblich reduzierte Studiendauer vorgesehen:

  • staatl. gepr. Maschi­nenbau-Techniker/innen: 4 Semester
  • staatl. gepr. Mecha­tronik-Techniker/innen: 4 Semester
  • staatl. gepr. Elekt­ro­technik-Techniker/innen: 5 Semester

Gerne senden wir Ihnen Ihren individuellen Studienverlaufsplan für Ihre Techniker-Weiter­bildung zu.

7-semes­triges berufs- bzw. ausbildungsbegleitendes Hochschulstudium bestehend aus Selbstlernstudienabschnitten und regelmäßigen Präsenz­phasen in Koope­ration mit der DIPLOMA Hochschule -Anerkennungsmöglichkeiten für Techniker/innen!

Der Bachelor-Studi­engang Mecha­tronik (B.Eng.), den wir in Koope­ration mit der DIPLOMA Hochschule durch­führen, bietet ein praxis- und anwen­dungs­o­ri­en­tiertes Ingenieursstudium auf wissen­schaft­licher Basis. Mecha­tronik verbindet Maschi­nenbau, Elekt­ro­technik und Infor­matik. Eine ausge­wogene Mischung aus Theorie und Praxis, Grund­la­gen­wissen und Spezialfächern sowie Fachwissen und fachü­ber­grei­fenden Kenntnissen bilden für Sie einen idealen Ausgangs­punkt für Ihre beruf­liche Weiter­ent­wicklung.

Im Rahmen der Entwicklung von neuen, intelligenten Maschi­nen, der Digita­li­sierung in der Industrie und der Pro­duktion sowie bei der Entwicklung neuer Antriebs­arten haben mecha­tro­nische Qualifikationen eine große Bedeutung. Auf dem Arbeits­markt sind akade­misch ausge­bildete Fachkräfte begehrt, da der Bedarf an qualifizierten Fachkräften aufgrund des indust­ri­ellen Wandels steigt!

Im Laufe des Studiums wählen Sie eines der drei innovativen Wahlpflicht­module Automotive Systeme, Robotik oder Elektro­mobilität, die Ihnen eine indivi­duelle und arbeits­marktbezo­gene Diffe­ren­zierung und Spezi­a­li­sierung ermög­lichen.

Der Bachelor-Studi­engang Mecha­tronik (B.Eng.) ist auf eine Studi­en­dauer von sieben Semestern angelegt. Er setzt sich zu ca. 75% aus Selbst­stu­di­en­ab­schnitten und zu ca. 25% aus Präsenz­an­ge­boten zusammen und ist daher optimal neben Ausbildung oder Beruf studierbar.

Für staatlich geprüfte Techniker/innen ist eine erheblich reduzierte Studiendauer vorgesehen:

  • staatl. gepr. Maschi­nenbau-Techniker/innen: 4 Semester
  • staatl. gepr. Mecha­tronik-Techniker/innen: 4 Semester
  • staatl. gepr. Elekt­ro­technik-Techniker/innen: 5 Semester

Gerne senden wir Ihnen Ihren individuellen Studienverlaufsplan für Ihre Techniker-Weiter­bildung zu.

7-semes­triges berufs- bzw. ausbildungsbegleitendes Hochschulstudium bestehend aus Selbstlernstudienabschnitten und regelmäßigen Präsenz­phasen in Koope­ration mit der DIPLOMA Hochschule -Anerkennungsmöglichkeiten für Techniker/innen!

Der Bachelor-Studi­engang Mecha­tronik (B.Eng.), den wir in Koope­ration mit der DIPLOMA Hochschule durch­führen, bietet ein praxis- und anwen­dungs­o­ri­en­tiertes Ingenieursstudium auf wissen­schaft­licher Basis. Mecha­tronik verbindet Maschi­nenbau, Elekt­ro­technik und Infor­matik. Eine ausge­wogene Mischung aus Theorie und Praxis, Grund­la­gen­wissen und Spezialfächern sowie Fachwissen und fachü­ber­grei­fenden Kenntnissen bilden für Sie einen idealen Ausgangs­punkt für Ihre beruf­liche Weiter­ent­wicklung.

Im Rahmen der Entwicklung von neuen, intelligenten Maschi­nen, der Digita­li­sierung in der Industrie und der Pro­duktion sowie bei der Entwicklung neuer Antriebs­arten haben mecha­tro­nische Qualifikationen eine große Bedeutung. Auf dem Arbeits­markt sind akade­misch ausge­bildete Fachkräfte begehrt, da der Bedarf an qualifizierten Fachkräften aufgrund des indust­ri­ellen Wandels steigt!

Im Laufe des Studiums wählen Sie eines der drei innovativen Wahlpflicht­module Automotive Systeme, Robotik oder Elektro­mobilität, die Ihnen eine indivi­duelle und arbeits­marktbezo­gene Diffe­ren­zierung und Spezi­a­li­sierung ermög­lichen.

Der Bachelor-Studi­engang Mecha­tronik (B.Eng.) ist auf eine Studi­en­dauer von sieben Semestern angelegt. Er setzt sich zu ca. 75% aus Selbst­stu­di­en­ab­schnitten und zu ca. 25% aus Präsenz­an­ge­boten zusammen und ist daher optimal neben Ausbildung oder Beruf studierbar.

Für staatlich geprüfte Techniker/innen ist eine erheblich reduzierte Studiendauer vorgesehen:

  • staatl. gepr. Maschi­nenbau-Techniker/innen: 4 Semester
  • staatl. gepr. Mecha­tronik-Techniker/innen: 4 Semester
  • staatl. gepr. Elekt­ro­technik-Techniker/innen: 5 Semester

Gerne senden wir Ihnen Ihren individuellen Studienverlaufsplan für Ihre Techniker-Weiter­bildung zu.

7-semes­triges berufs- bzw. ausbildungsbegleitendes Hochschulstudium bestehend aus Selbstlernstudienabschnitten und regelmäßigen Präsenz­phasen in Koope­ration mit der DIPLOMA Hochschule -Anerkennungsmöglichkeiten für Techniker/innen!

Der Bachelor-Studi­engang Mecha­tronik (B.Eng.), den wir in Koope­ration mit der DIPLOMA Hochschule durch­führen, bietet ein praxis- und anwen­dungs­o­ri­en­tiertes Ingenieursstudium auf wissen­schaft­licher Basis. Mecha­tronik verbindet Maschi­nenbau, Elekt­ro­technik und Infor­matik. Eine ausge­wogene Mischung aus Theorie und Praxis, Grund­la­gen­wissen und Spezialfächern sowie Fachwissen und fachü­ber­grei­fenden Kenntnissen bilden für Sie einen idealen Ausgangs­punkt für Ihre beruf­liche Weiter­ent­wicklung.

Im Rahmen der Entwicklung von neuen, intelligenten Maschi­nen, der Digita­li­sierung in der Industrie und der Pro­duktion sowie bei der Entwicklung neuer Antriebs­arten haben mecha­tro­nische Qualifikationen eine große Bedeutung. Auf dem Arbeits­markt sind akade­misch ausge­bildete Fachkräfte begehrt, da der Bedarf an qualifizierten Fachkräften aufgrund des indust­ri­ellen Wandels steigt!

Im Laufe des Studiums wählen Sie eines der drei innovativen Wahlpflicht­module Automotive Systeme, Robotik oder Elektro­mobilität, die Ihnen eine indivi­duelle und arbeits­marktbezo­gene Diffe­ren­zierung und Spezi­a­li­sierung ermög­lichen.

Der Bachelor-Studi­engang Mecha­tronik (B.Eng.) ist auf eine Studi­en­dauer von sieben Semestern angelegt. Er setzt sich zu ca. 75% aus Selbst­stu­di­en­ab­schnitten und zu ca. 25% aus Präsenz­an­ge­boten zusammen und ist daher optimal neben Ausbildung oder Beruf studierbar.

Für staatlich geprüfte Techniker/innen ist eine erheblich reduzierte Studiendauer vorgesehen:

  • staatl. gepr. Maschi­nenbau-Techniker/innen: 4 Semester
  • staatl. gepr. Mecha­tronik-Techniker/innen: 4 Semester
  • staatl. gepr. Elekt­ro­technik-Techniker/innen: 5 Semester

Gerne senden wir Ihnen Ihren individuellen Studienverlaufsplan für Ihre Techniker-Weiter­bildung zu.

Im Detail

Studieninhalt

Der Studiengang Mechatronik (B.Eng.) wird in sieben Semestern absolviert und beinhaltet folgende Studiengangsmodule und Schwerpunkte:

  • BWL und Management (10 ECTS)
    • Grundlagen der BWL - Institutionenlehre
    • Grundlagen des Projektmanagements
    • Technik wissenschaftlichen Arbeitens
  • Mathematik (12 ECTS)
    • Mathematik I
    • Mathematik II
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen (12 ECTS)
    • Physik
    • Werkstoffkunde
  • Technische Mechanik (10 ECTS)
    • Technische Mechanik I
    • Technische Mechanik II
    • Technische Mechanik III
  • Grundlagen der Programmierung (6 ECTS)
    • Anwenderprogrammierung
  • Konstruktion und Fertigung I (10 ECTS)
    • Konstruktionstechnik I
    • Konstruktionstechnik II
  • Technische Informatik (10 ECTS)
    • Elektronik
    • Mikrorechnertechnik
  • Konstruktion und Fertigung II (10 ECTS)
    • Konstruktionstechnik III
    • Fertigungstechnik
  • Elektrotechnik (10 ECTS)
    • Elektrotechnik I
    • Elektrotechnik II
  • Automatisierungstechnik I (10 ECTS)
    • Messtechnik
    • Sensorik und Aktorik
  • Automatisierungstechnik II (10 ECTS)
    • Regelungstechnik
    • Steuerungstechnik
  • Automatisierungstechnik III (10 ECTS)
    • Pneumatik und Hydraulik
    • Simulation mechatronischer Systeme
  • Technisches Englisch (10 ECTS)
    • Business English - Correspondence
    • Science English
  • Mechatronik (10 ECTS)
    • Mechatronische Systeme
    • Mechatronik-Labor
  • Praxisphase (18 ECTS)
  • Bachelor-Thesis (12 ECTS)
    • Bachelor-Thesis und Kolloquium

Folgende Studienschwerpunkte stehen zur Auswahl:

  • Robotik (10 ECTS)
    • Robotertechnik und Programmierung
    • Werkzeugkonzeption für Roboter
  • Automotive Systeme (10 ECTS)
    • Automobilelektronik
    • Fabriksimulation
  • Elektromobilität (10 ECTS)
    • Konzeption von Elektromobilen
    • Nachhaltigkeit und Unternehmensmanagement integrierter Energieversorgung

Das Zeitmodell sieht eine optimale Kombi­nation aus 75 % Selbst­studium mit Studi­en­ma­te­ri­alien und 25 % begleitenden Präsenz­ver­an­stal­tungen in den Studienzentren vor. Selbstlernphasen und Präsenz­phasen wechseln sich ab.

Die realen Präsenz­se­minare finden 14-täglich samstags im Zeitraum von 8:30 bis 15:30 Uhr an den Studienzentren statt, so dass das Studienkonzept ideal auf die Bedürfnisse Berufs­tä­tiger und Auszubildender abgestimmt ist. Alle Termine (i.d.R. 10-12 Samstage im Semester) finden Sie für jedes Semester im jeweiligen Stundenplan übersichtlich aufge­listet. Die Prüfungs­termine finden ebenfalls samstags statt. Während der Präsenzen vertiefen Sie mit erfahrenen Referenten die Inhalte der Studi­en­ma­te­ri­alien, bearbeiten mit Ihren Kommi­litonen Übungs­auf­gaben und Fallbei­spiele und bereiten sich auf Prüfungen vor. Der August ist präsenzveranstaltungsfrei.

Anhand von Studi­en­heften und weiteren Studi­en­ma­te­ri­alien, deren Aufbau auf das Selbst­studium zugeschnitten ist, erarbeiten Sie die Studi­en­in­halte und haben die Möglichkeit, sich gezielt auf die Präsenzen vor Ort vorzu­be­reiten, um in den Veran­stal­tungen Ihr Wissen zu vertiefen und sich in die fachliche Diskussion einzu­bringen. Dadurch ist der sukzessive Lernprozess gewährleistet und das Studium optimal mit dem beruf­lichen Alltag, dem Famili­en­leben und Ihrer Freizeit vereinbar. Die Studi­en­hefte erhalten Sie zu Beginn eines jeden Semesters. Zusätzlich stehen diese auch online als Digitalversion zur Verfügung!

  • Auszubildende (z.B. zum/r Mechatroniker/-in, Industriemechaniker/-in, Anlagenmechaniker/-in uvm.), die neben Ihrer betrieblichen Berufsausbildung ein Fachhochschulstudium absolvieren möchten
  • Berufstätige, die bereits als staatlich geprüfte Techniker/innen arbeiten und die berufsbegleitend einen Fachhochschulabschluss erwerben wollen, sich neuestes Fachwissen aneignen und damit erweiterte Potenziale im Beruf eröffnen möchten - Verkürzungsmöglichkeiten!
  • Mitarbeiter, die bereits im technischen Bereich, wie z.B. Konstruktion, Mechatronik, Fertigungsmechanik, technischem Qualitätsmanagement, Industrie- und Anlagenmechanik oder Produktentwicklung arbeiten
  • Personen, die in ihrer beruflichen Zukunft mit Führungsverantwortung arbeiten möchten und in leitenden Positionen wie z.B. als Teamleiter, Abteilungs- oder Bereichsleiter tätig sein möchten
  • Interessierte, die z.B. durch eine Familienphase oder andere zeitliche Belastungen ein reguläres Präsenzstudium nicht absolvieren können.

Nach erfolg­reicher Beendigung des Studiums durch Bache­lor-Arbeit und Kollo­quium verleiht die DIPLOMA Hochschule den staatlich anerkannten und akkre­di­tierten akade­mi­schen Grad

Bachelor of Engineering (B.Eng.).

Der Studi­engang Mecha­tronik (B.Eng.) wird von der Techni­schen Akademie Wuppertal e.V. (TAW) in Koope­ration mit der DIPLO­MA Hochschule durch­ge­führt. Die DIPLOMA Hochschule ist vom Hessischen Minis­terium für Wissen­schaft und Kunst staatlich anerkannt. Der Studi­engang ist durch AQAS e.V. akkrediert.

  • Allgemeine Hochschulreife / Fachhochschulreife oder
  • bestandene Meisterprüfung oder
  • Zulassung gemäß Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Lande Hessen, d.h. entweder Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung von mind. 400 Stunden oder einer Berufs- oder Verwaltungs­akademie oder einer Fachschule nach entsprechender Rahmen­vereinbarung, wie z.B. zum staatlich geprüften Techniker. 

Sie haben weder (Fach-) Abitur noch z.B. eine Techniker-Weiter­bildung? Mit einer Abschluss­prüfung in einem staatlich aner­kannten Ausbil­dungs­beruf mit anschlie­ßender mind. 2-jähriger Berufs­tä­tigkeit fachlich verwandt zum Studi­engang und Bestehen einer gesonderten Hochschulzugangsprüfung an der Techni­schen Hochschule Mittelhessen ist ein Zugang möglich. Wir senden Ihnen hierzu gerne weitere Infos zu!

Die Zulas­sungs­vor­aus­set­zungen zur Aufnahme in den berufs­be­glei­tenden Studi­engang Mecha­tronik (B.Eng.) sind durch die Bachelor-Prüfungs­ordnung der DIPLOMA Hochschule vorge­geben und werden durch das dortige Prüfungsamt geprüft.

Die Studi­en­gebühr beträgt 317,00 € pro Monat oder 1.902,00 € pro Semester, sodass sich inklusive der einma­ligen Prüfungs­gebühr am Ende der Regel­stu­di­enzeit über 665,00 € für 7 Se­mester Gesamtkosten in Höhe von 13.979,00 € ergeben. Das Studium kann kostenlos um vier Semester verlängert werden.

Folgende Leistungen sind darin inkludiert:

  • Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen und studienbegleitenden Prüfungen
  • Studienhefte
  • ergänzende Skripte und Unterlagen der Dozenten
  • Zugang zum Online Campus und Teilnehmerbereich
  • ein persönlicher Ansprechpartner während der gesamten Studiendauer

Die für ein berufs­be­glei­tendes Studium anfallenden Aufwen­dungen können nach Einzelfallprüfung durch das zuständige Finanzamt in der Steuer­er­klärung geltend gemacht werden. Weitere Hinweise zu Fördermöglichkeiten finden Sie hier.

Der Bachelor-Abschluss in Mecha­tronik (B.Eng.) eröffnet Ihnen vielfältige Berufsperspektiven in einem weiter an Bedeutung gewinnendem Berufsfeld.

Sie werden Allrounder und kennen sich in den Bereichen Maschi­nenbau, Elekt­ro­technik und Infor­matik aus. Dabei liegt der Vorteil auf der Hand: Durch Ihr fachü­ber­grei­fendes Wissen bis hin zu Ihrer Spezi­a­li­sierung bringen Sie Ihre Kom­petenzen von der Forschung und Entwicklung, über die An­wendung, der Konstruktion, der Produktion bis hin zum techni­schen Vertrieb, Service und Quali­täts­ma­na­gement ein.

Typische Arbeitgeber sind z.B. Unternehmen aus den Branchen

  • Maschinenbau und Anlagenbau
  • Automobilindustrie
  • Energie- und Umwelttechnik
  • Robotik- und Elektroindustrie
  • Automatisierungstechnik
  • technische Informatik
  • Medizintechnik
  • Luft- und Raumfahrtindustrie
  • Planungs- und Ingenieurbüros

Sie haben Fragen oder wollen mehr über den Ablauf eines modernen Studiums erfahren? Kein Problem, wir haben die Antworten und beraten Sie schnell, kompetent und persönlich!

Nehmen Sie an einer kostenfreien Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung teil – online oder in einem unserer Studienzentren – und Sie werden sehen, warum eine flexible Verein­barkeit von Studium, Beruf und Freizeit sowie eine persönliche und zuverlässige Betreuung für uns selbst­ver­ständlich sind.

Wenn Sie an einer Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung teilnehmen möchten, bitten wir um eine vorherige Anmeldung unter studium@taw.de oder telefo­nisch unter 0234 / 4592-0.

Die nächsten Informationstermine sind:


  • Do, 23.09.2021, 18 Uhr / Online
  • Mo, 04.10.2021, 18 Uhr / Online
  • Mi, 10.11.2021, 18 Uhr / Online
  • Di, 23.11.2021, 18 Uhr / Wuppertal
  • Do, 02.12.2021, 18 Uhr / Bochum

Kein passender Termin dabei? Kontak­tieren Sie uns. Wir klären Ihre ganz individuellen offenen Fragen im direkten Dialog in einem individuellen Beratungs­termin mit Ihnen - gerne auch telefo­nisch.

Die Info-Veran­stal­tungen finden an folgenden Orten statt:

  • Online-Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung: Die Zugangsdaten und weitere Details erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung zur Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung (siehe Anmel­de­daten oben).
  • Studienzentrum Bochum der TAW: Springorumallee 12, 44795 Bochum
  • Studienzentrum Wuppertal der TAW: Hubertusallee 18, 42117 Wuppertal

Sie sind überzeugt und möchten gerne beim nächsten Studienstart sein? Wir freuen uns über Ihre Anmeldung! 

Bitte reichen Sie die folgenden Unterlagen ein:

- Lebenslauf und Passfoto

- amtlich beglaubigte Kopie Ihrer Fachhochschulzugangsberechtigung (Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife, Zeugnis der Fachhochschulreife, Meisterbrief etc.)

- Kopie Personalausweis, Geburtsurkunde oder Reisepass

- amtlich beglaubigte Kopie Ihrer Erlaubnisurkunde zur Führung der Berufsbezeichnung zum/zur staatlich gepr. Techniker/in + Abschlusszeugnis mit Noten (sofern vorhanden)

Die Studienplätze werden in den Studienzentren in der Reihenfolge des zeitlichen Eingangs der Bewerbung an Interessenten mit entsprechender Eignung vergeben. Bewerbungen werden bis Studienbeginn gerne entgegengenommen. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung!

Ihre Anmeldeunterlagen senden Sie bitte - unabhängig vom gewünschten Studienort - an folgende Post- und Büroanschrift:

Technischen Akademie Wuppertal e. V.

Studienzentrum Bochum der DIPLOMA Hochschule

Springorumallee 5, Eingang Süd

44795 Bochum

Studieninhalt

Der Studiengang Mechatronik (B.Eng.) wird in sieben Semestern absolviert und beinhaltet folgende Studiengangsmodule und Schwerpunkte:

  • BWL und Management (10 ECTS)
    • Grundlagen der BWL - Institutionenlehre
    • Grundlagen des Projektmanagements
    • Technik wissenschaftlichen Arbeitens
  • Mathematik (12 ECTS)
    • Mathematik I
    • Mathematik II
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen (12 ECTS)
    • Physik
    • Werkstoffkunde
  • Technische Mechanik (10 ECTS)
    • Technische Mechanik I
    • Technische Mechanik II
    • Technische Mechanik III
  • Grundlagen der Programmierung (6 ECTS)
    • Anwenderprogrammierung
  • Konstruktion und Fertigung I (10 ECTS)
    • Konstruktionstechnik I
    • Konstruktionstechnik II
  • Technische Informatik (10 ECTS)
    • Elektronik
    • Mikrorechnertechnik
  • Konstruktion und Fertigung II (10 ECTS)
    • Konstruktionstechnik III
    • Fertigungstechnik
  • Elektrotechnik (10 ECTS)
    • Elektrotechnik I
    • Elektrotechnik II
  • Automatisierungstechnik I (10 ECTS)
    • Messtechnik
    • Sensorik und Aktorik
  • Automatisierungstechnik II (10 ECTS)
    • Regelungstechnik
    • Steuerungstechnik
  • Automatisierungstechnik III (10 ECTS)
    • Pneumatik und Hydraulik
    • Simulation mechatronischer Systeme
  • Technisches Englisch (10 ECTS)
    • Business English - Correspondence
    • Science English
  • Mechatronik (10 ECTS)
    • Mechatronische Systeme
    • Mechatronik-Labor
  • Praxisphase (18 ECTS)
  • Bachelor-Thesis (12 ECTS)
    • Bachelor-Thesis und Kolloquium

Folgende Studienschwerpunkte stehen zur Auswahl:

  • Robotik (10 ECTS)
    • Robotertechnik und Programmierung
    • Werkzeugkonzeption für Roboter
  • Automotive Systeme (10 ECTS)
    • Automobilelektronik
    • Fabriksimulation
  • Elektromobilität (10 ECTS)
    • Konzeption von Elektromobilen
    • Nachhaltigkeit und Unternehmensmanagement integrierter Energieversorgung

Das Zeitmodell sieht eine optimale Kombi­nation aus 75 % Selbst­studium mit Studi­en­ma­te­ri­alien und 25 % begleitenden Präsenz­ver­an­stal­tungen in den Studienzentren vor. Selbstlernphasen und Präsenz­phasen wechseln sich ab.

Die realen Präsenz­se­minare finden 14-täglich samstags im Zeitraum von 8:30 bis 15:30 Uhr an den Studienzentren statt, so dass das Studienkonzept ideal auf die Bedürfnisse Berufs­tä­tiger und Auszubildender abgestimmt ist. Alle Termine (i.d.R. 10-12 Samstage im Semester) finden Sie für jedes Semester im jeweiligen Stundenplan übersichtlich aufge­listet. Die Prüfungs­termine finden ebenfalls samstags statt. Während der Präsenzen vertiefen Sie mit erfahrenen Referenten die Inhalte der Studi­en­ma­te­ri­alien, bearbeiten mit Ihren Kommi­litonen Übungs­auf­gaben und Fallbei­spiele und bereiten sich auf Prüfungen vor. Der August ist präsenzveranstaltungsfrei.

Anhand von Studi­en­heften und weiteren Studi­en­ma­te­ri­alien, deren Aufbau auf das Selbst­studium zugeschnitten ist, erarbeiten Sie die Studi­en­in­halte und haben die Möglichkeit, sich gezielt auf die Präsenzen vor Ort vorzu­be­reiten, um in den Veran­stal­tungen Ihr Wissen zu vertiefen und sich in die fachliche Diskussion einzu­bringen. Dadurch ist der sukzessive Lernprozess gewährleistet und das Studium optimal mit dem beruf­lichen Alltag, dem Famili­en­leben und Ihrer Freizeit vereinbar. Die Studi­en­hefte erhalten Sie zu Beginn eines jeden Semesters. Zusätzlich stehen diese auch online als Digitalversion zur Verfügung!

  • Auszubildende (z.B. zum/r Mechatroniker/-in, Industriemechaniker/-in, Anlagenmechaniker/-in uvm.), die neben Ihrer betrieblichen Berufsausbildung ein Fachhochschulstudium absolvieren möchten
  • Berufstätige, die bereits als staatlich geprüfte Techniker/innen arbeiten und die berufsbegleitend einen Fachhochschulabschluss erwerben wollen, sich neuestes Fachwissen aneignen und damit erweiterte Potenziale im Beruf eröffnen möchten - Verkürzungsmöglichkeiten!
  • Mitarbeiter, die bereits im technischen Bereich, wie z.B. Konstruktion, Mechatronik, Fertigungsmechanik, technischem Qualitätsmanagement, Industrie- und Anlagenmechanik oder Produktentwicklung arbeiten
  • Personen, die in ihrer beruflichen Zukunft mit Führungsverantwortung arbeiten möchten und in leitenden Positionen wie z.B. als Teamleiter, Abteilungs- oder Bereichsleiter tätig sein möchten
  • Interessierte, die z.B. durch eine Familienphase oder andere zeitliche Belastungen ein reguläres Präsenzstudium nicht absolvieren können.

Nach erfolg­reicher Beendigung des Studiums durch Bache­lor-Arbeit und Kollo­quium verleiht die DIPLOMA Hochschule den staatlich anerkannten und akkre­di­tierten akade­mi­schen Grad

Bachelor of Engineering (B.Eng.).

Der Studi­engang Mecha­tronik (B.Eng.) wird von der Techni­schen Akademie Wuppertal e.V. (TAW) in Koope­ration mit der DIPLO­MA Hochschule durch­ge­führt. Die DIPLOMA Hochschule ist vom Hessischen Minis­terium für Wissen­schaft und Kunst staatlich anerkannt. Der Studi­engang ist durch AQAS e.V. akkrediert.

  • Allgemeine Hochschulreife / Fachhochschulreife oder
  • bestandene Meisterprüfung oder
  • Zulassung gemäß Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Lande Hessen, d.h. entweder Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung von mind. 400 Stunden oder einer Berufs- oder Verwaltungs­akademie oder einer Fachschule nach entsprechender Rahmen­vereinbarung, wie z.B. zum staatlich geprüften Techniker. 

Sie haben weder (Fach-) Abitur noch z.B. eine Techniker-Weiter­bildung? Mit einer Abschluss­prüfung in einem staatlich aner­kannten Ausbil­dungs­beruf mit anschlie­ßender mind. 2-jähriger Berufs­tä­tigkeit fachlich verwandt zum Studi­engang und Bestehen einer gesonderten Hochschulzugangsprüfung an der Techni­schen Hochschule Mittelhessen ist ein Zugang möglich. Wir senden Ihnen hierzu gerne weitere Infos zu!

Die Zulas­sungs­vor­aus­set­zungen zur Aufnahme in den berufs­be­glei­tenden Studi­engang Mecha­tronik (B.Eng.) sind durch die Bachelor-Prüfungs­ordnung der DIPLOMA Hochschule vorge­geben und werden durch das dortige Prüfungsamt geprüft.

Die Studi­en­gebühr beträgt 317,00 € pro Monat oder 1.902,00 € pro Semester, sodass sich inklusive der einma­ligen Prüfungs­gebühr am Ende der Regel­stu­di­enzeit über 665,00 € für 7 Se­mester Gesamtkosten in Höhe von 13.979,00 € ergeben. Das Studium kann kostenlos um vier Semester verlängert werden.

Folgende Leistungen sind darin inkludiert:

  • Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen und studienbegleitenden Prüfungen
  • Studienhefte
  • ergänzende Skripte und Unterlagen der Dozenten
  • Zugang zum Online Campus und Teilnehmerbereich
  • ein persönlicher Ansprechpartner während der gesamten Studiendauer

Die für ein berufs­be­glei­tendes Studium anfallenden Aufwen­dungen können nach Einzelfallprüfung durch das zuständige Finanzamt in der Steuer­er­klärung geltend gemacht werden. Weitere Hinweise zu Fördermöglichkeiten finden Sie hier.

Der Bachelor-Abschluss in Mecha­tronik (B.Eng.) eröffnet Ihnen vielfältige Berufsperspektiven in einem weiter an Bedeutung gewinnendem Berufsfeld.

Sie werden Allrounder und kennen sich in den Bereichen Maschi­nenbau, Elekt­ro­technik und Infor­matik aus. Dabei liegt der Vorteil auf der Hand: Durch Ihr fachü­ber­grei­fendes Wissen bis hin zu Ihrer Spezi­a­li­sierung bringen Sie Ihre Kom­petenzen von der Forschung und Entwicklung, über die An­wendung, der Konstruktion, der Produktion bis hin zum techni­schen Vertrieb, Service und Quali­täts­ma­na­gement ein.

Typische Arbeitgeber sind z.B. Unternehmen aus den Branchen

  • Maschinenbau und Anlagenbau
  • Automobilindustrie
  • Energie- und Umwelttechnik
  • Robotik- und Elektroindustrie
  • Automatisierungstechnik
  • technische Informatik
  • Medizintechnik
  • Luft- und Raumfahrtindustrie
  • Planungs- und Ingenieurbüros

Sie haben Fragen oder wollen mehr über den Ablauf eines modernen Studiums erfahren? Kein Problem, wir haben die Antworten und beraten Sie schnell, kompetent und persönlich!

Nehmen Sie an einer kostenfreien Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung teil – online oder in einem unserer Studienzentren – und Sie werden sehen, warum eine flexible Verein­barkeit von Studium, Beruf und Freizeit sowie eine persönliche und zuverlässige Betreuung für uns selbst­ver­ständlich sind.

Wenn Sie an einer Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung teilnehmen möchten, bitten wir um eine vorherige Anmeldung unter studium@taw.de oder telefo­nisch unter 0234 / 4592-0.

Die nächsten Informationstermine sind:


  • Do, 23.09.2021, 18 Uhr / Online
  • Mo, 04.10.2021, 18 Uhr / Online
  • Mi, 10.11.2021, 18 Uhr / Online
  • Di, 23.11.2021, 18 Uhr / Wuppertal
  • Do, 02.12.2021, 18 Uhr / Bochum

Kein passender Termin dabei? Kontak­tieren Sie uns. Wir klären Ihre ganz individuellen offenen Fragen im direkten Dialog in einem individuellen Beratungs­termin mit Ihnen - gerne auch telefo­nisch.

Die Info-Veran­stal­tungen finden an folgenden Orten statt:

  • Online-Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung: Die Zugangsdaten und weitere Details erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung zur Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung (siehe Anmel­de­daten oben).
  • Studienzentrum Bochum der TAW: Springorumallee 12, 44795 Bochum
  • Studienzentrum Wuppertal der TAW: Hubertusallee 18, 42117 Wuppertal

Sie sind überzeugt und möchten gerne beim nächsten Studienstart sein? Wir freuen uns über Ihre Anmeldung! 

Bitte reichen Sie die folgenden Unterlagen ein:

- Lebenslauf und Passfoto

- amtlich beglaubigte Kopie Ihrer Fachhochschulzugangsberechtigung (Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife, Zeugnis der Fachhochschulreife, Meisterbrief etc.)

- Kopie Personalausweis, Geburtsurkunde oder Reisepass

- amtlich beglaubigte Kopie Ihrer Erlaubnisurkunde zur Führung der Berufsbezeichnung zum/zur staatlich gepr. Techniker/in + Abschlusszeugnis mit Noten (sofern vorhanden)

Die Studienplätze werden in den Studienzentren in der Reihenfolge des zeitlichen Eingangs der Bewerbung an Interessenten mit entsprechender Eignung vergeben. Bewerbungen werden bis Studienbeginn gerne entgegengenommen. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung!

Ihre Anmeldeunterlagen senden Sie bitte - unabhängig vom gewünschten Studienort - an folgende Post- und Büroanschrift:

Technischen Akademie Wuppertal e. V.

Studienzentrum Bochum der DIPLOMA Hochschule

Springorumallee 5, Eingang Süd

44795 Bochum

Studieninhalt

Der Studiengang Mechatronik (B.Eng.) wird in sieben Semestern absolviert und beinhaltet folgende Studiengangsmodule und Schwerpunkte:

  • BWL und Management (10 ECTS)
    • Grundlagen der BWL - Institutionenlehre
    • Grundlagen des Projektmanagements
    • Technik wissenschaftlichen Arbeitens
  • Mathematik (12 ECTS)
    • Mathematik I
    • Mathematik II
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen (12 ECTS)
    • Physik
    • Werkstoffkunde
  • Technische Mechanik (10 ECTS)
    • Technische Mechanik I
    • Technische Mechanik II
    • Technische Mechanik III
  • Grundlagen der Programmierung (6 ECTS)
    • Anwenderprogrammierung
  • Konstruktion und Fertigung I (10 ECTS)
    • Konstruktionstechnik I
    • Konstruktionstechnik II
  • Technische Informatik (10 ECTS)
    • Elektronik
    • Mikrorechnertechnik
  • Konstruktion und Fertigung II (10 ECTS)
    • Konstruktionstechnik III
    • Fertigungstechnik
  • Elektrotechnik (10 ECTS)
    • Elektrotechnik I
    • Elektrotechnik II
  • Automatisierungstechnik I (10 ECTS)
    • Messtechnik
    • Sensorik und Aktorik
  • Automatisierungstechnik II (10 ECTS)
    • Regelungstechnik
    • Steuerungstechnik
  • Automatisierungstechnik III (10 ECTS)
    • Pneumatik und Hydraulik
    • Simulation mechatronischer Systeme
  • Technisches Englisch (10 ECTS)
    • Business English - Correspondence
    • Science English
  • Mechatronik (10 ECTS)
    • Mechatronische Systeme
    • Mechatronik-Labor
  • Praxisphase (18 ECTS)
  • Bachelor-Thesis (12 ECTS)
    • Bachelor-Thesis und Kolloquium

Folgende Studienschwerpunkte stehen zur Auswahl:

  • Robotik (10 ECTS)
    • Robotertechnik und Programmierung
    • Werkzeugkonzeption für Roboter
  • Automotive Systeme (10 ECTS)
    • Automobilelektronik
    • Fabriksimulation
  • Elektromobilität (10 ECTS)
    • Konzeption von Elektromobilen
    • Nachhaltigkeit und Unternehmensmanagement integrierter Energieversorgung

Das Zeitmodell sieht eine optimale Kombi­nation aus 75 % Selbst­studium mit Studi­en­ma­te­ri­alien und 25 % begleitenden Präsenz­ver­an­stal­tungen in den Studienzentren vor. Selbstlernphasen und Präsenz­phasen wechseln sich ab.

Die realen Präsenz­se­minare finden 14-täglich samstags im Zeitraum von 8:30 bis 15:30 Uhr an den Studienzentren statt, so dass das Studienkonzept ideal auf die Bedürfnisse Berufs­tä­tiger und Auszubildender abgestimmt ist. Alle Termine (i.d.R. 10-12 Samstage im Semester) finden Sie für jedes Semester im jeweiligen Stundenplan übersichtlich aufge­listet. Die Prüfungs­termine finden ebenfalls samstags statt. Während der Präsenzen vertiefen Sie mit erfahrenen Referenten die Inhalte der Studi­en­ma­te­ri­alien, bearbeiten mit Ihren Kommi­litonen Übungs­auf­gaben und Fallbei­spiele und bereiten sich auf Prüfungen vor. Der August ist präsenzveranstaltungsfrei.

Anhand von Studi­en­heften und weiteren Studi­en­ma­te­ri­alien, deren Aufbau auf das Selbst­studium zugeschnitten ist, erarbeiten Sie die Studi­en­in­halte und haben die Möglichkeit, sich gezielt auf die Präsenzen vor Ort vorzu­be­reiten, um in den Veran­stal­tungen Ihr Wissen zu vertiefen und sich in die fachliche Diskussion einzu­bringen. Dadurch ist der sukzessive Lernprozess gewährleistet und das Studium optimal mit dem beruf­lichen Alltag, dem Famili­en­leben und Ihrer Freizeit vereinbar. Die Studi­en­hefte erhalten Sie zu Beginn eines jeden Semesters. Zusätzlich stehen diese auch online als Digitalversion zur Verfügung!

  • Auszubildende (z.B. zum/r Mechatroniker/-in, Industriemechaniker/-in, Anlagenmechaniker/-in uvm.), die neben Ihrer betrieblichen Berufsausbildung ein Fachhochschulstudium absolvieren möchten
  • Berufstätige, die bereits als staatlich geprüfte Techniker/innen arbeiten und die berufsbegleitend einen Fachhochschulabschluss erwerben wollen, sich neuestes Fachwissen aneignen und damit erweiterte Potenziale im Beruf eröffnen möchten - Verkürzungsmöglichkeiten!
  • Mitarbeiter, die bereits im technischen Bereich, wie z.B. Konstruktion, Mechatronik, Fertigungsmechanik, technischem Qualitätsmanagement, Industrie- und Anlagenmechanik oder Produktentwicklung arbeiten
  • Personen, die in ihrer beruflichen Zukunft mit Führungsverantwortung arbeiten möchten und in leitenden Positionen wie z.B. als Teamleiter, Abteilungs- oder Bereichsleiter tätig sein möchten
  • Interessierte, die z.B. durch eine Familienphase oder andere zeitliche Belastungen ein reguläres Präsenzstudium nicht absolvieren können.

Nach erfolg­reicher Beendigung des Studiums durch Bache­lor-Arbeit und Kollo­quium verleiht die DIPLOMA Hochschule den staatlich anerkannten und akkre­di­tierten akade­mi­schen Grad

Bachelor of Engineering (B.Eng.).

Der Studi­engang Mecha­tronik (B.Eng.) wird von der Techni­schen Akademie Wuppertal e.V. (TAW) in Koope­ration mit der DIPLO­MA Hochschule durch­ge­führt. Die DIPLOMA Hochschule ist vom Hessischen Minis­terium für Wissen­schaft und Kunst staatlich anerkannt. Der Studi­engang ist durch AQAS e.V. akkrediert.

  • Allgemeine Hochschulreife / Fachhochschulreife oder
  • bestandene Meisterprüfung oder
  • Zulassung gemäß Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Lande Hessen, d.h. entweder Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung von mind. 400 Stunden oder einer Berufs- oder Verwaltungs­akademie oder einer Fachschule nach entsprechender Rahmen­vereinbarung, wie z.B. zum staatlich geprüften Techniker. 

Sie haben weder (Fach-) Abitur noch z.B. eine Techniker-Weiter­bildung? Mit einer Abschluss­prüfung in einem staatlich aner­kannten Ausbil­dungs­beruf mit anschlie­ßender mind. 2-jähriger Berufs­tä­tigkeit fachlich verwandt zum Studi­engang und Bestehen einer gesonderten Hochschulzugangsprüfung an der Techni­schen Hochschule Mittelhessen ist ein Zugang möglich. Wir senden Ihnen hierzu gerne weitere Infos zu!

Die Zulas­sungs­vor­aus­set­zungen zur Aufnahme in den berufs­be­glei­tenden Studi­engang Mecha­tronik (B.Eng.) sind durch die Bachelor-Prüfungs­ordnung der DIPLOMA Hochschule vorge­geben und werden durch das dortige Prüfungsamt geprüft.

Die Studi­en­gebühr beträgt 317,00 € pro Monat oder 1.902,00 € pro Semester, sodass sich inklusive der einma­ligen Prüfungs­gebühr am Ende der Regel­stu­di­enzeit über 665,00 € für 7 Se­mester Gesamtkosten in Höhe von 13.979,00 € ergeben. Das Studium kann kostenlos um vier Semester verlängert werden.

Folgende Leistungen sind darin inkludiert:

  • Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen und studienbegleitenden Prüfungen
  • Studienhefte
  • ergänzende Skripte und Unterlagen der Dozenten
  • Zugang zum Online Campus und Teilnehmerbereich
  • ein persönlicher Ansprechpartner während der gesamten Studiendauer

Die für ein berufs­be­glei­tendes Studium anfallenden Aufwen­dungen können nach Einzelfallprüfung durch das zuständige Finanzamt in der Steuer­er­klärung geltend gemacht werden. Weitere Hinweise zu Fördermöglichkeiten finden Sie hier.

Der Bachelor-Abschluss in Mecha­tronik (B.Eng.) eröffnet Ihnen vielfältige Berufsperspektiven in einem weiter an Bedeutung gewinnendem Berufsfeld.

Sie werden Allrounder und kennen sich in den Bereichen Maschi­nenbau, Elekt­ro­technik und Infor­matik aus. Dabei liegt der Vorteil auf der Hand: Durch Ihr fachü­ber­grei­fendes Wissen bis hin zu Ihrer Spezi­a­li­sierung bringen Sie Ihre Kom­petenzen von der Forschung und Entwicklung, über die An­wendung, der Konstruktion, der Produktion bis hin zum techni­schen Vertrieb, Service und Quali­täts­ma­na­gement ein.

Typische Arbeitgeber sind z.B. Unternehmen aus den Branchen

  • Maschinenbau und Anlagenbau
  • Automobilindustrie
  • Energie- und Umwelttechnik
  • Robotik- und Elektroindustrie
  • Automatisierungstechnik
  • technische Informatik
  • Medizintechnik
  • Luft- und Raumfahrtindustrie
  • Planungs- und Ingenieurbüros

Sie haben Fragen oder wollen mehr über den Ablauf eines modernen Studiums erfahren? Kein Problem, wir haben die Antworten und beraten Sie schnell, kompetent und persönlich!

Nehmen Sie an einer kostenfreien Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung teil – online oder in einem unserer Studienzentren – und Sie werden sehen, warum eine flexible Verein­barkeit von Studium, Beruf und Freizeit sowie eine persönliche und zuverlässige Betreuung für uns selbst­ver­ständlich sind.

Wenn Sie an einer Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung teilnehmen möchten, bitten wir um eine vorherige Anmeldung unter studium@taw.de oder telefo­nisch unter 0234 / 4592-0.

Die nächsten Informationstermine sind:


  • Do, 23.09.2021, 18 Uhr / Online
  • Mo, 04.10.2021, 18 Uhr / Online
  • Mi, 10.11.2021, 18 Uhr / Online
  • Di, 23.11.2021, 18 Uhr / Wuppertal
  • Do, 02.12.2021, 18 Uhr / Bochum

Kein passender Termin dabei? Kontak­tieren Sie uns. Wir klären Ihre ganz individuellen offenen Fragen im direkten Dialog in einem individuellen Beratungs­termin mit Ihnen - gerne auch telefo­nisch.

Die Info-Veran­stal­tungen finden an folgenden Orten statt:

  • Online-Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung: Die Zugangsdaten und weitere Details erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung zur Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung (siehe Anmel­de­daten oben).
  • Studienzentrum Bochum der TAW: Springorumallee 12, 44795 Bochum
  • Studienzentrum Wuppertal der TAW: Hubertusallee 18, 42117 Wuppertal

Sie sind überzeugt und möchten gerne beim nächsten Studienstart sein? Wir freuen uns über Ihre Anmeldung! 

Bitte reichen Sie die folgenden Unterlagen ein:

- Lebenslauf und Passfoto

- amtlich beglaubigte Kopie Ihrer Fachhochschulzugangsberechtigung (Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife, Zeugnis der Fachhochschulreife, Meisterbrief etc.)

- Kopie Personalausweis, Geburtsurkunde oder Reisepass

- amtlich beglaubigte Kopie Ihrer Erlaubnisurkunde zur Führung der Berufsbezeichnung zum/zur staatlich gepr. Techniker/in + Abschlusszeugnis mit Noten (sofern vorhanden)

Die Studienplätze werden in den Studienzentren in der Reihenfolge des zeitlichen Eingangs der Bewerbung an Interessenten mit entsprechender Eignung vergeben. Bewerbungen werden bis Studienbeginn gerne entgegengenommen. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung!

Ihre Anmeldeunterlagen senden Sie bitte - unabhängig vom gewünschten Studienort - an folgende Post- und Büroanschrift:

Technischen Akademie Wuppertal e. V.

Studienzentrum Bochum der DIPLOMA Hochschule

Springorumallee 5, Eingang Süd

44795 Bochum

Studieninhalt

Der Studiengang Mechatronik (B.Eng.) wird in sieben Semestern absolviert und beinhaltet folgende Studiengangsmodule und Schwerpunkte:

  • BWL und Management (10 ECTS)
    • Grundlagen der BWL - Institutionenlehre
    • Grundlagen des Projektmanagements
    • Technik wissenschaftlichen Arbeitens
  • Mathematik (12 ECTS)
    • Mathematik I
    • Mathematik II
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen (12 ECTS)
    • Physik
    • Werkstoffkunde
  • Technische Mechanik (10 ECTS)
    • Technische Mechanik I
    • Technische Mechanik II
    • Technische Mechanik III
  • Grundlagen der Programmierung (6 ECTS)
    • Anwenderprogrammierung
  • Konstruktion und Fertigung I (10 ECTS)
    • Konstruktionstechnik I
    • Konstruktionstechnik II
  • Technische Informatik (10 ECTS)
    • Elektronik
    • Mikrorechnertechnik
  • Konstruktion und Fertigung II (10 ECTS)
    • Konstruktionstechnik III
    • Fertigungstechnik
  • Elektrotechnik (10 ECTS)
    • Elektrotechnik I
    • Elektrotechnik II
  • Automatisierungstechnik I (10 ECTS)
    • Messtechnik
    • Sensorik und Aktorik
  • Automatisierungstechnik II (10 ECTS)
    • Regelungstechnik
    • Steuerungstechnik
  • Automatisierungstechnik III (10 ECTS)
    • Pneumatik und Hydraulik
    • Simulation mechatronischer Systeme
  • Technisches Englisch (10 ECTS)
    • Business English - Correspondence
    • Science English
  • Mechatronik (10 ECTS)
    • Mechatronische Systeme
    • Mechatronik-Labor
  • Praxisphase (18 ECTS)
  • Bachelor-Thesis (12 ECTS)
    • Bachelor-Thesis und Kolloquium

Folgende Studienschwerpunkte stehen zur Auswahl:

  • Robotik (10 ECTS)
    • Robotertechnik und Programmierung
    • Werkzeugkonzeption für Roboter
  • Automotive Systeme (10 ECTS)
    • Automobilelektronik
    • Fabriksimulation
  • Elektromobilität (10 ECTS)
    • Konzeption von Elektromobilen
    • Nachhaltigkeit und Unternehmensmanagement integrierter Energieversorgung

Das Zeitmodell sieht eine optimale Kombi­nation aus 75 % Selbst­studium mit Studi­en­ma­te­ri­alien und 25 % begleitenden Präsenz­ver­an­stal­tungen in den Studienzentren vor. Selbstlernphasen und Präsenz­phasen wechseln sich ab.

Die realen Präsenz­se­minare finden 14-täglich samstags im Zeitraum von 8:30 bis 15:30 Uhr an den Studienzentren statt, so dass das Studienkonzept ideal auf die Bedürfnisse Berufs­tä­tiger und Auszubildender abgestimmt ist. Alle Termine (i.d.R. 10-12 Samstage im Semester) finden Sie für jedes Semester im jeweiligen Stundenplan übersichtlich aufge­listet. Die Prüfungs­termine finden ebenfalls samstags statt. Während der Präsenzen vertiefen Sie mit erfahrenen Referenten die Inhalte der Studi­en­ma­te­ri­alien, bearbeiten mit Ihren Kommi­litonen Übungs­auf­gaben und Fallbei­spiele und bereiten sich auf Prüfungen vor. Der August ist präsenzveranstaltungsfrei.

Anhand von Studi­en­heften und weiteren Studi­en­ma­te­ri­alien, deren Aufbau auf das Selbst­studium zugeschnitten ist, erarbeiten Sie die Studi­en­in­halte und haben die Möglichkeit, sich gezielt auf die Präsenzen vor Ort vorzu­be­reiten, um in den Veran­stal­tungen Ihr Wissen zu vertiefen und sich in die fachliche Diskussion einzu­bringen. Dadurch ist der sukzessive Lernprozess gewährleistet und das Studium optimal mit dem beruf­lichen Alltag, dem Famili­en­leben und Ihrer Freizeit vereinbar. Die Studi­en­hefte erhalten Sie zu Beginn eines jeden Semesters. Zusätzlich stehen diese auch online als Digitalversion zur Verfügung!

  • Auszubildende (z.B. zum/r Mechatroniker/-in, Industriemechaniker/-in, Anlagenmechaniker/-in uvm.), die neben Ihrer betrieblichen Berufsausbildung ein Fachhochschulstudium absolvieren möchten
  • Berufstätige, die bereits als staatlich geprüfte Techniker/innen arbeiten und die berufsbegleitend einen Fachhochschulabschluss erwerben wollen, sich neuestes Fachwissen aneignen und damit erweiterte Potenziale im Beruf eröffnen möchten - Verkürzungsmöglichkeiten!
  • Mitarbeiter, die bereits im technischen Bereich, wie z.B. Konstruktion, Mechatronik, Fertigungsmechanik, technischem Qualitätsmanagement, Industrie- und Anlagenmechanik oder Produktentwicklung arbeiten
  • Personen, die in ihrer beruflichen Zukunft mit Führungsverantwortung arbeiten möchten und in leitenden Positionen wie z.B. als Teamleiter, Abteilungs- oder Bereichsleiter tätig sein möchten
  • Interessierte, die z.B. durch eine Familienphase oder andere zeitliche Belastungen ein reguläres Präsenzstudium nicht absolvieren können.

Nach erfolg­reicher Beendigung des Studiums durch Bache­lor-Arbeit und Kollo­quium verleiht die DIPLOMA Hochschule den staatlich anerkannten und akkre­di­tierten akade­mi­schen Grad

Bachelor of Engineering (B.Eng.).

Der Studi­engang Mecha­tronik (B.Eng.) wird von der Techni­schen Akademie Wuppertal e.V. (TAW) in Koope­ration mit der DIPLO­MA Hochschule durch­ge­führt. Die DIPLOMA Hochschule ist vom Hessischen Minis­terium für Wissen­schaft und Kunst staatlich anerkannt. Der Studi­engang ist durch AQAS e.V. akkrediert.

  • Allgemeine Hochschulreife / Fachhochschulreife oder
  • bestandene Meisterprüfung oder
  • Zulassung gemäß Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Lande Hessen, d.h. entweder Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung von mind. 400 Stunden oder einer Berufs- oder Verwaltungs­akademie oder einer Fachschule nach entsprechender Rahmen­vereinbarung, wie z.B. zum staatlich geprüften Techniker. 

Sie haben weder (Fach-) Abitur noch z.B. eine Techniker-Weiter­bildung? Mit einer Abschluss­prüfung in einem staatlich aner­kannten Ausbil­dungs­beruf mit anschlie­ßender mind. 2-jähriger Berufs­tä­tigkeit fachlich verwandt zum Studi­engang und Bestehen einer gesonderten Hochschulzugangsprüfung an der Techni­schen Hochschule Mittelhessen ist ein Zugang möglich. Wir senden Ihnen hierzu gerne weitere Infos zu!

Die Zulas­sungs­vor­aus­set­zungen zur Aufnahme in den berufs­be­glei­tenden Studi­engang Mecha­tronik (B.Eng.) sind durch die Bachelor-Prüfungs­ordnung der DIPLOMA Hochschule vorge­geben und werden durch das dortige Prüfungsamt geprüft.

Die Studi­en­gebühr beträgt 317,00 € pro Monat oder 1.902,00 € pro Semester, sodass sich inklusive der einma­ligen Prüfungs­gebühr am Ende der Regel­stu­di­enzeit über 665,00 € für 7 Se­mester Gesamtkosten in Höhe von 13.979,00 € ergeben. Das Studium kann kostenlos um vier Semester verlängert werden.

Folgende Leistungen sind darin inkludiert:

  • Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen und studienbegleitenden Prüfungen
  • Studienhefte
  • ergänzende Skripte und Unterlagen der Dozenten
  • Zugang zum Online Campus und Teilnehmerbereich
  • ein persönlicher Ansprechpartner während der gesamten Studiendauer

Die für ein berufs­be­glei­tendes Studium anfallenden Aufwen­dungen können nach Einzelfallprüfung durch das zuständige Finanzamt in der Steuer­er­klärung geltend gemacht werden. Weitere Hinweise zu Fördermöglichkeiten finden Sie hier.

Der Bachelor-Abschluss in Mecha­tronik (B.Eng.) eröffnet Ihnen vielfältige Berufsperspektiven in einem weiter an Bedeutung gewinnendem Berufsfeld.

Sie werden Allrounder und kennen sich in den Bereichen Maschi­nenbau, Elekt­ro­technik und Infor­matik aus. Dabei liegt der Vorteil auf der Hand: Durch Ihr fachü­ber­grei­fendes Wissen bis hin zu Ihrer Spezi­a­li­sierung bringen Sie Ihre Kom­petenzen von der Forschung und Entwicklung, über die An­wendung, der Konstruktion, der Produktion bis hin zum techni­schen Vertrieb, Service und Quali­täts­ma­na­gement ein.

Typische Arbeitgeber sind z.B. Unternehmen aus den Branchen

  • Maschinenbau und Anlagenbau
  • Automobilindustrie
  • Energie- und Umwelttechnik
  • Robotik- und Elektroindustrie
  • Automatisierungstechnik
  • technische Informatik
  • Medizintechnik
  • Luft- und Raumfahrtindustrie
  • Planungs- und Ingenieurbüros

Sie haben Fragen oder wollen mehr über den Ablauf eines modernen Studiums erfahren? Kein Problem, wir haben die Antworten und beraten Sie schnell, kompetent und persönlich!

Nehmen Sie an einer kostenfreien Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung teil – online oder in einem unserer Studienzentren – und Sie werden sehen, warum eine flexible Verein­barkeit von Studium, Beruf und Freizeit sowie eine persönliche und zuverlässige Betreuung für uns selbst­ver­ständlich sind.

Wenn Sie an einer Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung teilnehmen möchten, bitten wir um eine vorherige Anmeldung unter studium@taw.de oder telefo­nisch unter 0234 / 4592-0.

Die nächsten Informationstermine sind:


  • Do, 23.09.2021, 18 Uhr / Online
  • Mo, 04.10.2021, 18 Uhr / Online
  • Mi, 10.11.2021, 18 Uhr / Online
  • Di, 23.11.2021, 18 Uhr / Wuppertal
  • Do, 02.12.2021, 18 Uhr / Bochum

Kein passender Termin dabei? Kontak­tieren Sie uns. Wir klären Ihre ganz individuellen offenen Fragen im direkten Dialog in einem individuellen Beratungs­termin mit Ihnen - gerne auch telefo­nisch.

Die Info-Veran­stal­tungen finden an folgenden Orten statt:

  • Online-Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung: Die Zugangsdaten und weitere Details erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung zur Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung (siehe Anmel­de­daten oben).
  • Studienzentrum Bochum der TAW: Springorumallee 12, 44795 Bochum
  • Studienzentrum Wuppertal der TAW: Hubertusallee 18, 42117 Wuppertal

Sie sind überzeugt und möchten gerne beim nächsten Studienstart sein? Wir freuen uns über Ihre Anmeldung! 

Bitte reichen Sie die folgenden Unterlagen ein:

- Lebenslauf und Passfoto

- amtlich beglaubigte Kopie Ihrer Fachhochschulzugangsberechtigung (Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife, Zeugnis der Fachhochschulreife, Meisterbrief etc.)

- Kopie Personalausweis, Geburtsurkunde oder Reisepass

- amtlich beglaubigte Kopie Ihrer Erlaubnisurkunde zur Führung der Berufsbezeichnung zum/zur staatlich gepr. Techniker/in + Abschlusszeugnis mit Noten (sofern vorhanden)

Die Studienplätze werden in den Studienzentren in der Reihenfolge des zeitlichen Eingangs der Bewerbung an Interessenten mit entsprechender Eignung vergeben. Bewerbungen werden bis Studienbeginn gerne entgegengenommen. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung!

Ihre Anmeldeunterlagen senden Sie bitte - unabhängig vom gewünschten Studienort - an folgende Post- und Büroanschrift:

Technischen Akademie Wuppertal e. V.

Studienzentrum Bochum der DIPLOMA Hochschule

Springorumallee 5, Eingang Süd

44795 Bochum

Studieninhalt

Der Studiengang Mechatronik (B.Eng.) wird in sieben Semestern absolviert und beinhaltet folgende Studiengangsmodule und Schwerpunkte:

  • BWL und Management (10 ECTS)
    • Grundlagen der BWL - Institutionenlehre
    • Grundlagen des Projektmanagements
    • Technik wissenschaftlichen Arbeitens
  • Mathematik (12 ECTS)
    • Mathematik I
    • Mathematik II
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen (12 ECTS)
    • Physik
    • Werkstoffkunde
  • Technische Mechanik (10 ECTS)
    • Technische Mechanik I
    • Technische Mechanik II
    • Technische Mechanik III
  • Grundlagen der Programmierung (6 ECTS)
    • Anwenderprogrammierung
  • Konstruktion und Fertigung I (10 ECTS)
    • Konstruktionstechnik I
    • Konstruktionstechnik II
  • Technische Informatik (10 ECTS)
    • Elektronik
    • Mikrorechnertechnik
  • Konstruktion und Fertigung II (10 ECTS)
    • Konstruktionstechnik III
    • Fertigungstechnik
  • Elektrotechnik (10 ECTS)
    • Elektrotechnik I
    • Elektrotechnik II
  • Automatisierungstechnik I (10 ECTS)
    • Messtechnik
    • Sensorik und Aktorik
  • Automatisierungstechnik II (10 ECTS)
    • Regelungstechnik
    • Steuerungstechnik
  • Automatisierungstechnik III (10 ECTS)
    • Pneumatik und Hydraulik
    • Simulation mechatronischer Systeme
  • Technisches Englisch (10 ECTS)
    • Business English - Correspondence
    • Science English
  • Mechatronik (10 ECTS)
    • Mechatronische Systeme
    • Mechatronik-Labor
  • Praxisphase (18 ECTS)
  • Bachelor-Thesis (12 ECTS)
    • Bachelor-Thesis und Kolloquium

Folgende Studienschwerpunkte stehen zur Auswahl:

  • Robotik (10 ECTS)
    • Robotertechnik und Programmierung
    • Werkzeugkonzeption für Roboter
  • Automotive Systeme (10 ECTS)
    • Automobilelektronik
    • Fabriksimulation
  • Elektromobilität (10 ECTS)
    • Konzeption von Elektromobilen
    • Nachhaltigkeit und Unternehmensmanagement integrierter Energieversorgung

Das Zeitmodell sieht eine optimale Kombi­nation aus 75 % Selbst­studium mit Studi­en­ma­te­ri­alien und 25 % begleitenden Präsenz­ver­an­stal­tungen in den Studienzentren vor. Selbstlernphasen und Präsenz­phasen wechseln sich ab.

Die realen Präsenz­se­minare finden 14-täglich samstags im Zeitraum von 8:30 bis 15:30 Uhr an den Studienzentren statt, so dass das Studienkonzept ideal auf die Bedürfnisse Berufs­tä­tiger und Auszubildender abgestimmt ist. Alle Termine (i.d.R. 10-12 Samstage im Semester) finden Sie für jedes Semester im jeweiligen Stundenplan übersichtlich aufge­listet. Die Prüfungs­termine finden ebenfalls samstags statt. Während der Präsenzen vertiefen Sie mit erfahrenen Referenten die Inhalte der Studi­en­ma­te­ri­alien, bearbeiten mit Ihren Kommi­litonen Übungs­auf­gaben und Fallbei­spiele und bereiten sich auf Prüfungen vor. Der August ist präsenzveranstaltungsfrei.

Anhand von Studi­en­heften und weiteren Studi­en­ma­te­ri­alien, deren Aufbau auf das Selbst­studium zugeschnitten ist, erarbeiten Sie die Studi­en­in­halte und haben die Möglichkeit, sich gezielt auf die Präsenzen vor Ort vorzu­be­reiten, um in den Veran­stal­tungen Ihr Wissen zu vertiefen und sich in die fachliche Diskussion einzu­bringen. Dadurch ist der sukzessive Lernprozess gewährleistet und das Studium optimal mit dem beruf­lichen Alltag, dem Famili­en­leben und Ihrer Freizeit vereinbar. Die Studi­en­hefte erhalten Sie zu Beginn eines jeden Semesters. Zusätzlich stehen diese auch online als Digitalversion zur Verfügung!

  • Auszubildende (z.B. zum/r Mechatroniker/-in, Industriemechaniker/-in, Anlagenmechaniker/-in uvm.), die neben Ihrer betrieblichen Berufsausbildung ein Fachhochschulstudium absolvieren möchten
  • Berufstätige, die bereits als staatlich geprüfte Techniker/innen arbeiten und die berufsbegleitend einen Fachhochschulabschluss erwerben wollen, sich neuestes Fachwissen aneignen und damit erweiterte Potenziale im Beruf eröffnen möchten - Verkürzungsmöglichkeiten!
  • Mitarbeiter, die bereits im technischen Bereich, wie z.B. Konstruktion, Mechatronik, Fertigungsmechanik, technischem Qualitätsmanagement, Industrie- und Anlagenmechanik oder Produktentwicklung arbeiten
  • Personen, die in ihrer beruflichen Zukunft mit Führungsverantwortung arbeiten möchten und in leitenden Positionen wie z.B. als Teamleiter, Abteilungs- oder Bereichsleiter tätig sein möchten
  • Interessierte, die z.B. durch eine Familienphase oder andere zeitliche Belastungen ein reguläres Präsenzstudium nicht absolvieren können.

Nach erfolg­reicher Beendigung des Studiums durch Bache­lor-Arbeit und Kollo­quium verleiht die DIPLOMA Hochschule den staatlich anerkannten und akkre­di­tierten akade­mi­schen Grad

Bachelor of Engineering (B.Eng.).

Der Studi­engang Mecha­tronik (B.Eng.) wird von der Techni­schen Akademie Wuppertal e.V. (TAW) in Koope­ration mit der DIPLO­MA Hochschule durch­ge­führt. Die DIPLOMA Hochschule ist vom Hessischen Minis­terium für Wissen­schaft und Kunst staatlich anerkannt. Der Studi­engang ist durch AQAS e.V. akkrediert.

  • Allgemeine Hochschulreife / Fachhochschulreife oder
  • bestandene Meisterprüfung oder
  • Zulassung gemäß Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Lande Hessen, d.h. entweder Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung von mind. 400 Stunden oder einer Berufs- oder Verwaltungs­akademie oder einer Fachschule nach entsprechender Rahmen­vereinbarung, wie z.B. zum staatlich geprüften Techniker. 

Sie haben weder (Fach-) Abitur noch z.B. eine Techniker-Weiter­bildung? Mit einer Abschluss­prüfung in einem staatlich aner­kannten Ausbil­dungs­beruf mit anschlie­ßender mind. 2-jähriger Berufs­tä­tigkeit fachlich verwandt zum Studi­engang und Bestehen einer gesonderten Hochschulzugangsprüfung an der Techni­schen Hochschule Mittelhessen ist ein Zugang möglich. Wir senden Ihnen hierzu gerne weitere Infos zu!

Die Zulas­sungs­vor­aus­set­zungen zur Aufnahme in den berufs­be­glei­tenden Studi­engang Mecha­tronik (B.Eng.) sind durch die Bachelor-Prüfungs­ordnung der DIPLOMA Hochschule vorge­geben und werden durch das dortige Prüfungsamt geprüft.

Die Studi­en­gebühr beträgt 317,00 € pro Monat oder 1.902,00 € pro Semester, sodass sich inklusive der einma­ligen Prüfungs­gebühr am Ende der Regel­stu­di­enzeit über 665,00 € für 7 Se­mester Gesamtkosten in Höhe von 13.979,00 € ergeben. Das Studium kann kostenlos um vier Semester verlängert werden.

Folgende Leistungen sind darin inkludiert:

  • Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen und studienbegleitenden Prüfungen
  • Studienhefte
  • ergänzende Skripte und Unterlagen der Dozenten
  • Zugang zum Online Campus und Teilnehmerbereich
  • ein persönlicher Ansprechpartner während der gesamten Studiendauer

Die für ein berufs­be­glei­tendes Studium anfallenden Aufwen­dungen können nach Einzelfallprüfung durch das zuständige Finanzamt in der Steuer­er­klärung geltend gemacht werden. Weitere Hinweise zu Fördermöglichkeiten finden Sie hier.

Der Bachelor-Abschluss in Mecha­tronik (B.Eng.) eröffnet Ihnen vielfältige Berufsperspektiven in einem weiter an Bedeutung gewinnendem Berufsfeld.

Sie werden Allrounder und kennen sich in den Bereichen Maschi­nenbau, Elekt­ro­technik und Infor­matik aus. Dabei liegt der Vorteil auf der Hand: Durch Ihr fachü­ber­grei­fendes Wissen bis hin zu Ihrer Spezi­a­li­sierung bringen Sie Ihre Kom­petenzen von der Forschung und Entwicklung, über die An­wendung, der Konstruktion, der Produktion bis hin zum techni­schen Vertrieb, Service und Quali­täts­ma­na­gement ein.

Typische Arbeitgeber sind z.B. Unternehmen aus den Branchen

  • Maschinenbau und Anlagenbau
  • Automobilindustrie
  • Energie- und Umwelttechnik
  • Robotik- und Elektroindustrie
  • Automatisierungstechnik
  • technische Informatik
  • Medizintechnik
  • Luft- und Raumfahrtindustrie
  • Planungs- und Ingenieurbüros

Sie haben Fragen oder wollen mehr über den Ablauf eines modernen Studiums erfahren? Kein Problem, wir haben die Antworten und beraten Sie schnell, kompetent und persönlich!

Nehmen Sie an einer kostenfreien Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung teil – online oder in einem unserer Studienzentren – und Sie werden sehen, warum eine flexible Verein­barkeit von Studium, Beruf und Freizeit sowie eine persönliche und zuverlässige Betreuung für uns selbst­ver­ständlich sind.

Wenn Sie an einer Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung teilnehmen möchten, bitten wir um eine vorherige Anmeldung unter studium@taw.de oder telefo­nisch unter 0234 / 4592-0.

Die nächsten Informationstermine sind:


  • Do, 23.09.2021, 18 Uhr / Online
  • Mo, 04.10.2021, 18 Uhr / Online
  • Mi, 10.11.2021, 18 Uhr / Online
  • Di, 23.11.2021, 18 Uhr / Wuppertal
  • Do, 02.12.2021, 18 Uhr / Bochum

Kein passender Termin dabei? Kontak­tieren Sie uns. Wir klären Ihre ganz individuellen offenen Fragen im direkten Dialog in einem individuellen Beratungs­termin mit Ihnen - gerne auch telefo­nisch.

Die Info-Veran­stal­tungen finden an folgenden Orten statt:

  • Online-Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung: Die Zugangsdaten und weitere Details erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung zur Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung (siehe Anmel­de­daten oben).
  • Studienzentrum Bochum der TAW: Springorumallee 12, 44795 Bochum
  • Studienzentrum Wuppertal der TAW: Hubertusallee 18, 42117 Wuppertal

Sie sind überzeugt und möchten gerne beim nächsten Studienstart sein? Wir freuen uns über Ihre Anmeldung! 

Bitte reichen Sie die folgenden Unterlagen ein:

- Lebenslauf und Passfoto

- amtlich beglaubigte Kopie Ihrer Fachhochschulzugangsberechtigung (Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife, Zeugnis der Fachhochschulreife, Meisterbrief etc.)

- Kopie Personalausweis, Geburtsurkunde oder Reisepass

- amtlich beglaubigte Kopie Ihrer Erlaubnisurkunde zur Führung der Berufsbezeichnung zum/zur staatlich gepr. Techniker/in + Abschlusszeugnis mit Noten (sofern vorhanden)

Die Studienplätze werden in den Studienzentren in der Reihenfolge des zeitlichen Eingangs der Bewerbung an Interessenten mit entsprechender Eignung vergeben. Bewerbungen werden bis Studienbeginn gerne entgegengenommen. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung!

Ihre Anmeldeunterlagen senden Sie bitte - unabhängig vom gewünschten Studienort - an folgende Post- und Büroanschrift:

Technischen Akademie Wuppertal e. V.

Studienzentrum Bochum der DIPLOMA Hochschule

Springorumallee 5, Eingang Süd

44795 Bochum

Studieninhalt

Der Studiengang Mechatronik (B.Eng.) wird in sieben Semestern absolviert und beinhaltet folgende Studiengangsmodule und Schwerpunkte:

  • BWL und Management (10 ECTS)
    • Grundlagen der BWL - Institutionenlehre
    • Grundlagen des Projektmanagements
    • Technik wissenschaftlichen Arbeitens
  • Mathematik (12 ECTS)
    • Mathematik I
    • Mathematik II
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen (12 ECTS)
    • Physik
    • Werkstoffkunde
  • Technische Mechanik (10 ECTS)
    • Technische Mechanik I
    • Technische Mechanik II
    • Technische Mechanik III
  • Grundlagen der Programmierung (6 ECTS)
    • Anwenderprogrammierung
  • Konstruktion und Fertigung I (10 ECTS)
    • Konstruktionstechnik I
    • Konstruktionstechnik II
  • Technische Informatik (10 ECTS)
    • Elektronik
    • Mikrorechnertechnik
  • Konstruktion und Fertigung II (10 ECTS)
    • Konstruktionstechnik III
    • Fertigungstechnik
  • Elektrotechnik (10 ECTS)
    • Elektrotechnik I
    • Elektrotechnik II
  • Automatisierungstechnik I (10 ECTS)
    • Messtechnik
    • Sensorik und Aktorik
  • Automatisierungstechnik II (10 ECTS)
    • Regelungstechnik
    • Steuerungstechnik
  • Automatisierungstechnik III (10 ECTS)
    • Pneumatik und Hydraulik
    • Simulation mechatronischer Systeme
  • Technisches Englisch (10 ECTS)
    • Business English - Correspondence
    • Science English
  • Mechatronik (10 ECTS)
    • Mechatronische Systeme
    • Mechatronik-Labor
  • Praxisphase (18 ECTS)
  • Bachelor-Thesis (12 ECTS)
    • Bachelor-Thesis und Kolloquium

Folgende Studienschwerpunkte stehen zur Auswahl:

  • Robotik (10 ECTS)
    • Robotertechnik und Programmierung
    • Werkzeugkonzeption für Roboter
  • Automotive Systeme (10 ECTS)
    • Automobilelektronik
    • Fabriksimulation
  • Elektromobilität (10 ECTS)
    • Konzeption von Elektromobilen
    • Nachhaltigkeit und Unternehmensmanagement integrierter Energieversorgung

Das Zeitmodell sieht eine optimale Kombi­nation aus 75 % Selbst­studium mit Studi­en­ma­te­ri­alien und 25 % begleitenden Präsenz­ver­an­stal­tungen in den Studienzentren vor. Selbstlernphasen und Präsenz­phasen wechseln sich ab.

Die realen Präsenz­se­minare finden 14-täglich samstags im Zeitraum von 8:30 bis 15:30 Uhr an den Studienzentren statt, so dass das Studienkonzept ideal auf die Bedürfnisse Berufs­tä­tiger und Auszubildender abgestimmt ist. Alle Termine (i.d.R. 10-12 Samstage im Semester) finden Sie für jedes Semester im jeweiligen Stundenplan übersichtlich aufge­listet. Die Prüfungs­termine finden ebenfalls samstags statt. Während der Präsenzen vertiefen Sie mit erfahrenen Referenten die Inhalte der Studi­en­ma­te­ri­alien, bearbeiten mit Ihren Kommi­litonen Übungs­auf­gaben und Fallbei­spiele und bereiten sich auf Prüfungen vor. Der August ist präsenzveranstaltungsfrei.

Anhand von Studi­en­heften und weiteren Studi­en­ma­te­ri­alien, deren Aufbau auf das Selbst­studium zugeschnitten ist, erarbeiten Sie die Studi­en­in­halte und haben die Möglichkeit, sich gezielt auf die Präsenzen vor Ort vorzu­be­reiten, um in den Veran­stal­tungen Ihr Wissen zu vertiefen und sich in die fachliche Diskussion einzu­bringen. Dadurch ist der sukzessive Lernprozess gewährleistet und das Studium optimal mit dem beruf­lichen Alltag, dem Famili­en­leben und Ihrer Freizeit vereinbar. Die Studi­en­hefte erhalten Sie zu Beginn eines jeden Semesters. Zusätzlich stehen diese auch online als Digitalversion zur Verfügung!

  • Auszubildende (z.B. zum/r Mechatroniker/-in, Industriemechaniker/-in, Anlagenmechaniker/-in uvm.), die neben Ihrer betrieblichen Berufsausbildung ein Fachhochschulstudium absolvieren möchten
  • Berufstätige, die bereits als staatlich geprüfte Techniker/innen arbeiten und die berufsbegleitend einen Fachhochschulabschluss erwerben wollen, sich neuestes Fachwissen aneignen und damit erweiterte Potenziale im Beruf eröffnen möchten - Verkürzungsmöglichkeiten!
  • Mitarbeiter, die bereits im technischen Bereich, wie z.B. Konstruktion, Mechatronik, Fertigungsmechanik, technischem Qualitätsmanagement, Industrie- und Anlagenmechanik oder Produktentwicklung arbeiten
  • Personen, die in ihrer beruflichen Zukunft mit Führungsverantwortung arbeiten möchten und in leitenden Positionen wie z.B. als Teamleiter, Abteilungs- oder Bereichsleiter tätig sein möchten
  • Interessierte, die z.B. durch eine Familienphase oder andere zeitliche Belastungen ein reguläres Präsenzstudium nicht absolvieren können.

Nach erfolg­reicher Beendigung des Studiums durch Bache­lor-Arbeit und Kollo­quium verleiht die DIPLOMA Hochschule den staatlich anerkannten und akkre­di­tierten akade­mi­schen Grad

Bachelor of Engineering (B.Eng.).

Der Studi­engang Mecha­tronik (B.Eng.) wird von der Techni­schen Akademie Wuppertal e.V. (TAW) in Koope­ration mit der DIPLO­MA Hochschule durch­ge­führt. Die DIPLOMA Hochschule ist vom Hessischen Minis­terium für Wissen­schaft und Kunst staatlich anerkannt. Der Studi­engang ist durch AQAS e.V. akkrediert.

  • Allgemeine Hochschulreife / Fachhochschulreife oder
  • bestandene Meisterprüfung oder
  • Zulassung gemäß Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Lande Hessen, d.h. entweder Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung von mind. 400 Stunden oder einer Berufs- oder Verwaltungs­akademie oder einer Fachschule nach entsprechender Rahmen­vereinbarung, wie z.B. zum staatlich geprüften Techniker. 

Sie haben weder (Fach-) Abitur noch z.B. eine Techniker-Weiter­bildung? Mit einer Abschluss­prüfung in einem staatlich aner­kannten Ausbil­dungs­beruf mit anschlie­ßender mind. 2-jähriger Berufs­tä­tigkeit fachlich verwandt zum Studi­engang und Bestehen einer gesonderten Hochschulzugangsprüfung an der Techni­schen Hochschule Mittelhessen ist ein Zugang möglich. Wir senden Ihnen hierzu gerne weitere Infos zu!

Die Zulas­sungs­vor­aus­set­zungen zur Aufnahme in den berufs­be­glei­tenden Studi­engang Mecha­tronik (B.Eng.) sind durch die Bachelor-Prüfungs­ordnung der DIPLOMA Hochschule vorge­geben und werden durch das dortige Prüfungsamt geprüft.

Die Studi­en­gebühr beträgt 317,00 € pro Monat oder 1.902,00 € pro Semester, sodass sich inklusive der einma­ligen Prüfungs­gebühr am Ende der Regel­stu­di­enzeit über 665,00 € für 7 Se­mester Gesamtkosten in Höhe von 13.979,00 € ergeben. Das Studium kann kostenlos um vier Semester verlängert werden.

Folgende Leistungen sind darin inkludiert:

  • Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen und studienbegleitenden Prüfungen
  • Studienhefte
  • ergänzende Skripte und Unterlagen der Dozenten
  • Zugang zum Online Campus und Teilnehmerbereich
  • ein persönlicher Ansprechpartner während der gesamten Studiendauer

Die für ein berufs­be­glei­tendes Studium anfallenden Aufwen­dungen können nach Einzelfallprüfung durch das zuständige Finanzamt in der Steuer­er­klärung geltend gemacht werden. Weitere Hinweise zu Fördermöglichkeiten finden Sie hier.

Der Bachelor-Abschluss in Mecha­tronik (B.Eng.) eröffnet Ihnen vielfältige Berufsperspektiven in einem weiter an Bedeutung gewinnendem Berufsfeld.

Sie werden Allrounder und kennen sich in den Bereichen Maschi­nenbau, Elekt­ro­technik und Infor­matik aus. Dabei liegt der Vorteil auf der Hand: Durch Ihr fachü­ber­grei­fendes Wissen bis hin zu Ihrer Spezi­a­li­sierung bringen Sie Ihre Kom­petenzen von der Forschung und Entwicklung, über die An­wendung, der Konstruktion, der Produktion bis hin zum techni­schen Vertrieb, Service und Quali­täts­ma­na­gement ein.

Typische Arbeitgeber sind z.B. Unternehmen aus den Branchen

  • Maschinenbau und Anlagenbau
  • Automobilindustrie
  • Energie- und Umwelttechnik
  • Robotik- und Elektroindustrie
  • Automatisierungstechnik
  • technische Informatik
  • Medizintechnik
  • Luft- und Raumfahrtindustrie
  • Planungs- und Ingenieurbüros

Sie haben Fragen oder wollen mehr über den Ablauf eines modernen Studiums erfahren? Kein Problem, wir haben die Antworten und beraten Sie schnell, kompetent und persönlich!

Nehmen Sie an einer kostenfreien Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung teil – online oder in einem unserer Studienzentren – und Sie werden sehen, warum eine flexible Verein­barkeit von Studium, Beruf und Freizeit sowie eine persönliche und zuverlässige Betreuung für uns selbst­ver­ständlich sind.

Wenn Sie an einer Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung teilnehmen möchten, bitten wir um eine vorherige Anmeldung unter studium@taw.de oder telefo­nisch unter 0234 / 4592-0.

Die nächsten Informationstermine sind:


  • Do, 23.09.2021, 18 Uhr / Online
  • Mo, 04.10.2021, 18 Uhr / Online
  • Mi, 10.11.2021, 18 Uhr / Online
  • Di, 23.11.2021, 18 Uhr / Wuppertal
  • Do, 02.12.2021, 18 Uhr / Bochum

Kein passender Termin dabei? Kontak­tieren Sie uns. Wir klären Ihre ganz individuellen offenen Fragen im direkten Dialog in einem individuellen Beratungs­termin mit Ihnen - gerne auch telefo­nisch.

Die Info-Veran­stal­tungen finden an folgenden Orten statt:

  • Online-Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung: Die Zugangsdaten und weitere Details erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung zur Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung (siehe Anmel­de­daten oben).
  • Studienzentrum Bochum der TAW: Springorumallee 12, 44795 Bochum
  • Studienzentrum Wuppertal der TAW: Hubertusallee 18, 42117 Wuppertal

Sie sind überzeugt und möchten gerne beim nächsten Studienstart sein? Wir freuen uns über Ihre Anmeldung! 

Bitte reichen Sie die folgenden Unterlagen ein:

- Lebenslauf und Passfoto

- amtlich beglaubigte Kopie Ihrer Fachhochschulzugangsberechtigung (Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife, Zeugnis der Fachhochschulreife, Meisterbrief etc.)

- Kopie Personalausweis, Geburtsurkunde oder Reisepass

- amtlich beglaubigte Kopie Ihrer Erlaubnisurkunde zur Führung der Berufsbezeichnung zum/zur staatlich gepr. Techniker/in + Abschlusszeugnis mit Noten (sofern vorhanden)

Die Studienplätze werden in den Studienzentren in der Reihenfolge des zeitlichen Eingangs der Bewerbung an Interessenten mit entsprechender Eignung vergeben. Bewerbungen werden bis Studienbeginn gerne entgegengenommen. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung!

Ihre Anmeldeunterlagen senden Sie bitte - unabhängig vom gewünschten Studienort - an folgende Post- und Büroanschrift:

Technischen Akademie Wuppertal e. V.

Studienzentrum Bochum der DIPLOMA Hochschule

Springorumallee 5, Eingang Süd

44795 Bochum