Seminar

Videomarketing

Überblick

Ob Imagefilm, Erklärvideo, selbstproduziertes Inter­view oder virale Kampagne – Online-Videos bereichern die Unternehmens­kommunikation und sind vielfältig einsetzbar. Sie wirken auf Webseiten, in Newslettern und in den sozialen Netzwerken. Sie stärken die Markenbekanntheit, verlängern die Verweildauer auf einer Homepage und haben entscheidenden Einfluss auf das Suchmaschinen-Ranking. Kurzum: ein professioneller Online-Auftritt ist ohne visuell gut aufbereiteten Video-Content heute kaum noch denkbar.

Dieser Workshop bietet in einer spannenden Mischung aus Theorie und Praxisbeispielen eine kompakte, umsetzungs­orientierte Einführung in das Videomarketing:

  • Sie steigen ein in die Grundlagen der Video­konzeption und das Storytelling für Unternehmen.
  • Sie lernen, wie Sie mit Kamera oder Smartphone eigene Videos schnell und kostengünstig drehen und gestalten.
  • Sie informieren sich, wie man in der Postproduktion Schnitte setzt, Titel und Effekte einsetzt und Musik importiert.
  • Sie erfahren, wie Sie Videos wirkungsvoll einsetzen und worauf Sie bei der Veröffentlichung achten müssen.

Ob Imagefilm, Erklärvideo, selbstproduziertes Inter­view oder virale Kampagne – Online-Videos bereichern die Unternehmens­kommunikation und sind vielfältig einsetzbar. Sie wirken auf Webseiten, in Newslettern und in den sozialen Netzwerken. Sie stärken die Markenbekanntheit, verlängern die Verweildauer auf einer Homepage und haben entscheidenden Einfluss auf das Suchmaschinen-Ranking. Kurzum: ein professioneller Online-Auftritt ist ohne visuell gut aufbereiteten Video-Content heute kaum noch denkbar.

Dieser Workshop bietet in einer spannenden Mischung aus Theorie und Praxisbeispielen eine kompakte, umsetzungs­orientierte Einführung in das Videomarketing:

  • Sie steigen ein in die Grundlagen der Video­konzeption und das Storytelling für Unternehmen.
  • Sie lernen, wie Sie mit Kamera oder Smartphone eigene Videos schnell und kostengünstig drehen und gestalten.
  • Sie informieren sich, wie man in der Postproduktion Schnitte setzt, Titel und Effekte einsetzt und Musik importiert.
  • Sie erfahren, wie Sie Videos wirkungsvoll einsetzen und worauf Sie bei der Veröffentlichung achten müssen.

Im Detail

Seminarinhalt
  • Videokommunikation
    • Vorteile und Potenzial von Online-Videos
    • Einsatz in der internen und externen Kommunikation
    • Die häufigsten Formen der Videokommunikation
    • Eigene Videoideen entwickeln
  • Videokonzeption
    • Aufbau von Webvideos
    • Storytelling bei Erklärvideos
    • Storyboard versus Shotlist
    • Das erste eigene Video planen
    • Praxisübung mit der Kamera
  • Videogestaltung
    • Bildeinstellung, Licht und Bildkomposition
    • Die 5-Shot-Regel
    • Kamerabewegungen
    • Licht und Farbe
    • Der Einsatz von Ton
  • Videoproduktion
    • Aufnahmetechnik am Drehort
    • Dreh mit Smartphone, DSLR – Vor- und Nachteile
    • Profi-Apps für das Smartphone
    • Kamera-, Ton- und Lichttechnik
    • Kameraeinstellungen, Schärfe, Blende, Weißabgleich
    • Zusatzequipment: Stativ, Schulterstativ, Gimbal, Licht, Mikrofon, Funkstrecke
    • Dreh einer Interviewsituation
    • Feedback zu den erstellten Videos
  • Videoschnitt
    • Zentrale Funktionen der Schnittprogramme
    • Beispielhafter Schnitt anhand des erstellten Materials
    • Titeleinblendungen und Effekte anwenden
    • Musik importieren
    • Das fertige Video exportieren
  • Ergebnisse, Feedback und Zusammenfassung

Fach- und Führungskräfte aus Marketing, Kommunikation und Social Media – aus B2B- und B2C-Unternehmen

Christoph Convent

Inhaber einer Kommunikationsagentur, Berater und Trainer für Unternehmenskommunikation und Marketing. Mit einer großen Leidenschaft für bewegte Bilder und der langjährigen Erfahrung als leitender Redakteur in der TV-Formatentwicklung berät er seine Kund:innen in allen Bereichen des Videomarketings.

Kurzvorträge, viele Praxisbeispiele, kurze Workshops, Diskussion, Erfahrungs­austausch, Seminarunterlagen

Bitte bringen Sie möglichst eine Kamera mit HD-Videofunktion oder ein Smartphone mit, dazu ein Notebook. Sie benötigen 2 bis 3 GB freien Speicherplatz und die Möglichkeit der Daten­über­tragung auf das Notebook. Alternativ können Sie ohne eigene Medien am Seminar teilnehmen und die Beispiele anhand der Präsentation nachvollziehen.

Sie erhalten eine qualifizierte Teilnahme­bescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.

Seminarinhalt
  1. Videokommunikation
    • Vorteile und Potenzial von Online-Videos
    • Einsatz in der internen und externen Kommunikation
    • Die häufigsten Formen der Videokommunikation
    • Eigene Videoideen entwickeln
  2. Videokonzeption
    • Aufbau von Webvideos
    • Storytelling bei Erklärvideos
    • Storyboard versus Shotlist
    • Das erste eigene Video planen
    • Praxisübung mit der Kamera
  3. Videogestaltung
    • Bildeinstellung, Licht und Bildkomposition
    • Die 5-Shot-Regel
    • Kamerabewegungen
    • Licht und Farbe
    • Der Einsatz von Ton
  4. Videoproduktion
    • Aufnahmetechnik am Drehort
    • Dreh mit Smartphone, DSLR – Vor- und Nachteile
    • Profi-Apps für das Smartphone
    • Kamera-, Ton- und Lichttechnik
    • Kameraeinstellungen, Schärfe, Blende, Weißabgleich
    • Zusatzequipment: Stativ, Schulterstativ, Gimbal, Licht, Mikrofon, Funkstrecke
    • Dreh einer Interviewsituation
    • Feedback zu den erstellten Videos
  5. Videoschnitt
    • Zentrale Funktionen der Schnittprogramme
    • Beispielhafter Schnitt anhand des erstellten Materials
    • Titeleinblendungen und Effekte anwenden
    • Musik importieren
    • Das fertige Video exportieren
  6. Ergebnisse, Feedback und Zusammenfassung

Fach- und Führungskräfte aus Marketing, Kommunikation und Social Media – aus B2B- und B2C-Unternehmen

Christoph Convent

Inhaber einer Kommunikationsagentur, Berater und Trainer für Unternehmenskommunikation und Marketing. Mit einer großen Leidenschaft für bewegte Bilder und der langjährigen Erfahrung als leitender Redakteur in der TV-Formatentwicklung berät er seine Kund:innen in allen Bereichen des Videomarketings.

Kurzvorträge, viele Praxisbeispiele, kurze Workshops, Diskussion, Erfahrungs­austausch, Seminarunterlagen

Bitte bringen Sie möglichst eine Kamera mit HD-Videofunktion oder ein Smartphone mit, dazu ein Notebook. Sie benötigen 2 bis 3 GB freien Speicherplatz und die Möglichkeit der Daten­über­tragung auf das Notebook. Alternativ können Sie ohne eigene Medien am Seminar teilnehmen und die Beispiele anhand der Präsentation nachvollziehen.

Sie erhalten eine qualifizierte Teilnahme­bescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.