Lehrgang

Outsourcing in der Kontraktlogistik

Überblick

Für Industrie und Handel sind kostengünstige Logistikprozesse ein zentraler Wettbewerbsfaktor. In aller Regel gehören sie aber nicht zu den Kernkompetenzen eines Unternehmens. Daher bietet es sich an, die Ausgliederung von Logistikdienstleistungen – zum Beispiel Lager, Kommissionierung, Distribution – zu prüfen. Denn so lassen sich effiziente Prozesse sicherstellen, ohne dass Investitionen für Equipment, Flächen, Know-how und Betrieb erforderlich sind. Diesen Vorteilen stehen Risiken und Abhängig­keiten gegenüber, die zu prüfen und abzuwägen sind.

In diesem Seminar erarbeiten Sie Schritt für Schritt, wie Sie ein Outsourcing-Projekt in der Logistik erfolgreich kalkulieren, planen und umsetzen:

  • Sie erfahren, wie Sie Logistik-Services strukturieren, Preise festlegen und Leistungen ausschreiben.
  • Sie informieren sich, wie Sie Angebote analysieren, Verträge verhandeln und den passenden Dienstleister auswählen.
  • Sie wissen, wie man einen reibungslosen Anlauf sicherstellt und die Logistikpartner erfolgreich steuert.

Checklisten und viele Praxisbeispiele entlang des Auslagerungs­prozesses verdeutlichen die Umsetzung und helfen, Stolpersteine im eigenen Projekt zu umgehen.

Im Detail

Seminarinhalt
  • Der Markt für Logistik
    • Marktgröße und Marktteilnehmer in der Kontraktlogistik
    • Kosten, Wirtschaftlichkeit und Wettbewerb
    • Branchenentwicklung und aktuelle Trends
    • Betreibermodelle in der Logistik
  • Make-or-buy-Entscheidung
    • Das Portfolio zur Ausgliederungsfähigkeit
    • Analyse und Bewertung der Ist-Situation
    • SWOT-Analyse aus der Sicht von Logistikdienstleistern
    • Betriebs(teil)übergang gemäß § 613a BGB
    • Vor- und Nachteile, Chancen und Risiken
  • Ausschreibung von Logistikdienstleistungen
    • Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Ausschreibung
    • Geschäftsanbahnung und Evaluierung von Dienstleistern
    • Aussagekräftige Ausschreibungsunterlagen
    • Fixierung der Anforderungen in ein Lastenheft
  • Kalkulation und Preisgestaltung
    • Service Level Agreements in der Kontraktlogistik
    • Strukturierung von Preisen und Leistungen
    • Vergütungssysteme und Preisanpassungen
    • Angebotsanalyse und Auswahl der Anbieter
  • Verhandlung und Vertrag
    • Tipps für eine erfolgreiche Vertragsverhandlung
    • Unterschiedliche Vertragsarten im Kontraktlogistikumfeld
    • Aufbau und Inhalt von Kontraktlogistik-Verträgen
    • Vergabe und Beauftragung von Dienstleistern
  • Realisierung und Projektmanagement
    • Von der Theorie in die Praxis: optimale Vorbereitung auf den Projektanlauf oder Betriebs(teil)übergang
    • Stolperfallen bei einem Outsourcing gekonnt umgehen
    • Change Management und Umgang mit Gewerkschaften
  • Steuerung von Logistik-Dienstleistern
    • Aufbau und Struktur eines Dienstleister-Controllings
    • Leistungsmessung, Qualitätsbewertung und KVP
    • Anreizsysteme und Shopfloor Management
  • Logistikleiter, Führungs- und Fachkräfte aus Logistik, Einkauf und Controlling 
  • Projektleiter und -mitarbeiter von Logistikdienstleistern

Tobias Liehn

ist Wirtschaftsingenieur und Head of Consulting bei der Siemens Digital Logistics GmbH. Seine Beratungsschwerpunkte sind u. a. Lager- und Materialfluss­planung, Implementierung von Logistik­konzepten, Inbound- und Prozessoptimierung, Digitali­sierung der Logistikplanung sowie Tender­management von Transport-, IT- und Logistik­dienstleistungen.

Kurzvorträge, Praxisbeispiele, Übungen, Diskussion, Erfahrungs­austausch, Checklisten, Templates, Seminarunterlagen

Ein Live-Online-Training ist ein interaktives Online-Seminar, das live in einem virtuellen Seminarraum stattfindet. Sie sehen und hören live die Präsentation des Trainers. Dazu können Sie jederzeit Fragen stellen, Kommentare abgeben und mit den anderen Teilnehmern und dem Trainer diskutieren. Beispiele, Übungen und weitere interaktive Formate ergänzen je nach Thema die Präsentation und machen das Online-Training abwechslungsreich, lebendig und motivierend.

Mit einem Live-Online-Training der TAW bilden Sie sich ortsunabhängig weiter – bequem, kostengünstig und effektiv.

Für die Teilnahme am Live-Online-Seminar benötigen Sie einen Computer oder ein Tablet mit Internetzugang sowie ein Headset oder Lautsprecher und Mikrofon. Eine Webcam ist sinnvoll, aber nicht zwingend erforderlich. Die Handhabung der Technik ist intuitiv verständlich und wird zu Beginn des Online-Trainings noch einmal vorgestellt.

Rechtzeitig vor dem Online-Seminar senden wir Ihnen per E-Mail die Zugangsdaten für die Teilnahme. Geben Sie bitte deshalb bei Ihrer Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an.

Sie erhalten eine qualifizierte Teilnahme­bescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminar­inhalte.