„Erfolg zu haben heißt, anderen einen Schritt voraus zu sein. Deshalb bin ich hier. Die Akademie für Einkauf und Logistik bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Dr.-Ing. Claudia Dössereck
Tel.: 0202 / 7495 - 207
Fax: 0202 / 7495 - 228
claudia.doessereck@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Fritz-Bauer-Str. 13
90518 Altdorf b. Nürnberg

Tel.: 09187 / 931 - 0
Fax: 09187 / 931 - 200
taw-altdorf@taw.de


Anreise
TAW Altdorf
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termine
09.-10.11.2017 - Wuppertal 21.-22.11.2018 - Wuppertal

Produktionsplanung und -steuerung mit Kennzahlen

Mehr Transparenz in Fertigung, Montage und Materialwirtschaft

Anmelde-Nr.: 81111107W8

Ort:

Altdorf bei Nürnberg

Termin:

Mi, 28.2.2018 bis Do, 1.3.2018
1. Tag: 9.00 bis 18.00 Uhr
2. Tag: 8.00 bis 16.00 Uhr

Gebühr:

EUR 1190,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Produktionsplanung und -steuerung mit Kennzahlen

Kennzahlen schaffen Trans­parenz durch konkrete strate­gische und operative Ziele und Entwicklungsperspektiven. Mithilfe gezielter Aktionen und Projekte als Indikator für Entwick­lungen, zur internen Kommu­ni­kation und zum Selbstcontrolling, werden diese messbar. Weiterhin dienen sie als Frühin­di­ka­toren im Zusam­menhang zwischen heute messbaren und künftig zu erreichenden Ergeb­nissen.
Ziele des Einsetzens von Kennzahlen sind die einfache, nach­voll­zieh­bare Abbildung komplexer betrieblicher Infor­ma­tionen.
Die Pro­duktions­steuer­ung mittels Kennzahlen visualisiert und be­wer­tet Aspekte wie Produk­ti­vität, Anlagen­effizienz, Kapa­zitäts­nutzung, Los­größen, Rüst­zeiten, Pro­dukt­ions­störungen, Maschinen­still­stände, Material­verfüg­barkeit, Material­nutzung, Durch­laufzeit und Termin­treue, Mengen­abweichungen u.v.m.
Sie lernen ein trans­pa­rentes und durch­gängiges Kennzahlen­system zu entwi­ckeln, einzuführen und für konti­nu­ier­liche Verbesserungen zu nutzen.

Seminarinhalt:

Produktionsplanung und -steuerung mit Kennzahlen


Kennzahlensysteme für die Produktion entwickeln
  1. Kennzahlen und Kennzahlensysteme als Instrumente der betriebl. Führung, Koordination und Steuerung
    • Funktionen von Kennzahlen: Anregung, Vorgabe, Steuerung, Dokumentation und Visualisierung
    • Arten, Anforderungen und Aufbau von Kennzahlen
    • Prozessleistung und Kennzahlen - Kennzahlen­system
    • Beeinflussung / Wirkzusammenhänge
  2. Betriebswirtschaftliche Kennzahlen, Controlling
    • Aufgaben und Instrumente des Controlling
    • Schwächen der klassischen Controllingsysteme
  3. Kennzahlen in indirekten Bereichen
    • Kennzahlen in Auftragsabwicklung, Lieferzeit, Liefertreue, Termintreue, Mengentreue
  4. Kennzahlen in Logistik und Produktionslogistik
    • Lieferzeit- und Durchlaufzeitkennzahlen, Flussgrad
    • Leistungskennzahlen, Ressourcenbezogene Kennzahlen
    • Wertschöpfungsbewertung, Verschwendung
    • Artikelbezogene Kennzahlen: Durchlaufzeit, Bestands­kennzahlen, Bestände, Reichweiten
    • Losgrößen-, Rüst- und Bestands-Optimierung
  5. Unternehmensspezifische Kennzahlen entwickeln
    • Kennzahlen aus Kundensicht vs. interne Kennzahlen
    • Übung: Entwicklung interner Kennzahlen für die Erfüllung der Kundenerwartungen
  6. Analysemethoden und -werkzeuge
    • Visualisierung und Kommunikation der Kennzahlen
    • Kennzahlen überzeugend präsentieren
  7. Die Zielvereinbarung
    • Der Zielvereinbarungsprozess – Top Down/Bottom Up
    • Unternehmensziele auf Mitarbeiterziele herunterbrechen

Produktionsplanung- und -steuerung mit Kennzahlen
  1. Beispiele für Kennzahlenentwicklung - Gruppenarbeit
    • Kennzahlen für Liefer- und Durchlaufzeiten
    • Analyse des Durchlaufzeitverhaltens (Fertigungspläne)
  2. Kosten & Kennzahlen bei Lean Production
    • Kosteneffekte mit Kennzahlen wirksam nachweisen
    • Einsparpotenziale ermitteln
  3. Aufbau und Integration eines Kennzahlensystems
    • Mitarbeiter für Leistungsmessung, Monitoring begeistern
    • Schritte Aufbau eines betriebsspez. Kennzahlensystems
  4. Kennzahlen für Verbesserungen, KVP-Projekte nutzen
  5. Beispiele erfolgreich umgesetzter Kennzahlensysteme
    • Kennzahlen zur Prozessstabilität & Leistungsbewertung
    • Bereichsübergreifend nutzen Produktion/Einkauf/Vertrieb
  6. Kennzahlengewinnung mit Betriebsdatenerfassung (BDE) und Manufacturing Execution System (MES)
    • Einführung/Nutzung von Kennzahlen aus BDE / MES
    • Kennzahlensysteme in der diskreten Fertigung

Teilnehmerkreis (m/w):

Führungs­kräfte aus Produktion, Produktionsplanung/-steuerung, Arbeits­vor­ber­eitung, Controlling, Logistik, Beschaffung, Organisation

Ihr Seminarleiter:

Dr.-Ing. Eugen Bendeich,
Industrieberatung, Stuttgart

Art der Präsentation:

Referat, Diskussion, Übungsbeispiele, Gruppenarbeit und Fallbeispiele aus dem Teilnehmerkreis, Seminarunterlagen

Info:

Bringen Sie Fragestellungen aus Ihrem Unternehmen mit, die Sie als Fallbeispiel bearbeiten möchten.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!