Wir sind vor Ort, Online oder im Hybridformat für Sie da. Details zum Schutz Ihrer Gesundheit lesen Sie hier.

„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Live-Online-Training

Verfahrenstechnik für Quereinsteiger

  • Grundlagenwissen für die stoff- und energiewandelnde Industrie
  • verfahrenstechnische Methoden und Modellvorstellungen, Einsatz von Kennzahlen
  • typische Apparate verfahrenstechnischer Prozesse - Auswahl und Dimensionierung
  • mit Rechenübungen

Anmelde-Nr.: 51161120W0

Ort:

Online-Seminar

Termin:

Di, 15.9.2020 bis Mi, 16.9.2020,
jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr

Gebühr:

EUR 1250,00
(mehrwertsteuerfrei, incl. Seminarunterlagen als pdf-Datei)

Zum Online-Kurs

Verfahrenstechnik für Quereinsteiger

Die Verfahrenstechnik beschäftigt sich mit Prozessen, Apparaten und Maschinen zur Stoff-und Energiewandlung.
Das Live-Online-Training vermittelt Ihnen in kompakter Form
das Grundlagenwissen der Verfahrenstechnik. Sie lernen die Prinzipien und Grundoperationen der chemischen und der thermischen Verfahrenstechnik kennen. Modellvorstellungen
z.B. für Transportprozesse von Stoffen und Wärme in verfahrenstechnischen Anlagen werden direkt am Beispiel entwickelt und erläutert.
Sie erfahren, wie Kennzahlen, Methoden der Bilanzierung und der Maßstabsvergrößerung zur Auswahl und Dimensionierung von Apparaten und Maschinen eingesetzt werden. Das Seminar zeigt, wie man sinnvolle Designzuschläge festlegt und das Optimum zwischen variablen Kosten (z.B. spezifischer Energie­bedarf) und fixen Kosten (z.B. Investitionsausgaben) findet. Anhand von Berechnungsbeispielen und Rechenübungen vertiefen Sie das Gelernte.
Als Ingenieur/in oder Naturwissenschaftler/in ohne klassisches Studium der Verfahrenstechnik oder Prozesstechnik erwerben Sie das notwendige verfahrenstechnische Fachwissen oder vertiefen Ihr Grundlagenwissen, um erfolgreich mit Experten aus der Verfahrenstechnik und Prozessindustrie zusammenzuarbeiten.

Veranstaltungsinhalt:

Verfahrenstechnik für Quereinsteiger

  • Grundoperationen der Verfahrenstechnik (Stoff- und Energiewandlung)
  • Physikalisches Verhalten von Stoffen und Energie, die Grundlagen der chemischen Thermodynamik und der Strömungslehre, Energie- und Massenbilanz
  • Prinzipien der Verfahrens- und Prozessentwicklung, Projektphasen in Anlagenplanung und Anlagenbau, Fließbilder
  • Auslegung von Apparaten und Maschinen im Zielkonflikt von variablen und fixen Kosten
  • Transportprozesse von Stoffen und Wärme in verfahrenstechnischen Anlagen
  • Die wichtigsten Apparate verfahrenstechnischer Prozesse. Grundlagen, Bauformen, wichtige Kennzahlen, Auswahl und Dimensionierung
  • Das Verhalten von Reinstoffen und Mischungen, Stoffwerte, thermodynamische Grundlagen und Gleichungen zur Berechnung von Phasengleichgewichten
  • Exkurs Methodenwissen Maßstabsvergrößerung verfahrenstechnischer Anlagen, Dimensionsanalyse, geometrischen Ähnlichkeit, dimensionslose Kenngrößen, Pi-Theorem
  • Strömungsmechanik für die Praxis, Reynolds-Zahl, Strömungsgeschwindigkeiten, Druckverlust, Rohrleitungen, Pumpen, Verdichter, Auswahl, Wirkungsgrad; Feststoffförderung
  • Wärmetransport am Beispiel des Wärmeübertragers, Wärmeübergang und Wärmedurchgang, wirksame Temperaturdifferenz, thermische Leistung, ideale Strömungsführung, Fouling
  • Trennung von Gemischen, Rektifikationskolonnen, Gleichgewichts- und Stofftransportmodelle, Rücklaufverhältnis, Stoffaustauschfläche, theoretische Böden, Druckverlust und Fluten
  • Mischen und Temperieren im Rührwerksbehälter, Rührertypen und Auswahlkriterien; Mischzeit Leistungsbedarfs von Rührern,
  • Engineering chemischer Reaktionen, Übertragung vom Labor bzw. Technikum zur Produktion, reaktionstechnische Parameter, Verweilzeit, Reaktorvolumen

Teilnehmerkreis (m/w/d):

Ingenieure und Naturwissenschaftler aus allen Bereichen der Chemischen Industrie und der Prozessindustrie, u.a. des Chemie­anlagenbaus, der Planung, Ausrüstung und Realisierung der Anlagen und des Betriebs, die verfahrenstechnisches Fachwissen erwerben möchten.

Veranstaltungsleitung:

Thomas Rieckmann, Prof. Dr.-Ing.
Chemische Reaktionstechnik, Prozess- und Produktentwicklung, Institut für Anlagen und Verfahrenstechnik,
Technische Hochschule Köln.

Art der Präsentation:

Das Seminar findet als Live-Online-Training zum angegebenen Zeitpunkt statt. Der Dozent vermittelt Ihnen live die Inhalte mit Vortrags-, Übungs- und Diskussionsphasen. Über die Chat- und Audiofunktion (VoIP oder Telefon) können Sie Ihre Fragen stellen. Präsentation, Diskussion und interaktive Phasen wechseln sich in Sessions je 1,0-1,5 Stunden ab.
Unterlagen als pdf-Dokumente. Übungen mit Berechnungs­beispielen. Die Teilnehmer werden gebeten, einen Taschenrechner und ein Notebook mit MS-Excel verfügbar zu haben.

Hinweise:

Die Veranstaltung findet im viruellen Klassenzimmer statt. Für die Teilnahme benötigen Sie einen PC / Laptop mit einer stabilen Internetverbindung, einen aktuellen Webbrowser sowie ein Head-Set mit Mikrofon.

Etwa eine Woche vor dem Veranstaltungsstart senden wir Ihnen per E-Mail die Zugangsdaten für die Teilnahme am Live-Online-Training sowie eine Anleitung zu. Geben Sie deshalb bitte bei Ihrer Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an.

Teilnahmebescheinigung:

Sie erhalten eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.