Seminar

BEM – Vertiefung: Praktikerforum und Erfah­rungs­aus­tausch

Überblick

Sie haben bereits ein betriebliches Einglie­de­rungs­ma­na­gement (BEM) eingeführt oder stehen bei dessen Aufbau vor Fragen, die Sie mit Experten und außenstehenden Betroffenen zur Diskus­sion stellen wollen. Zum einen gibt es rechtliche Anfor­de­rungen zu beachten, zum anderen bedürfen Gespräche mit den Betrof­fe­nen, dem Betriebsrat oder anderen Beteiligten unterschied­lichen Vorgehensweisen und Formulierungen.

Unsere Experten wissen von den Problemen aus der Praxis zu be­richten und geben dabei wertvolle Hinweise und Hilfe­stel­lungen, um sie fachge­recht zu lösen. Dieser Workshop bietet umfang­reiche Möglich­keiten, Teilnehmerfragen zu disku­tieren, um diese dann rechtssicher und mit Bedacht für den Arbeits­alltag umzu­setzen.

Die Teilnehmer sollten Vorkenntnisse zum BEM mitbringen. Dazu bietet die TAW ein gesondertes Seminar an, welches sich auf die rechtlichen Rahmen­be­din­gungen konzen­t­riert und auf die Ge­fah­ren bei Unter­lassung aufmerksam macht.

Sie haben bereits ein betriebliches Einglie­de­rungs­ma­na­gement (BEM) eingeführt oder stehen bei dessen Aufbau vor Fragen, die Sie mit Experten und außenstehenden Betroffenen zur Diskus­sion stellen wollen. Zum einen gibt es rechtliche Anfor­de­rungen zu beachten, zum anderen bedürfen Gespräche mit den Betrof­fe­nen, dem Betriebsrat oder anderen Beteiligten unterschied­lichen Vorgehensweisen und Formulierungen.

Unsere Experten wissen von den Problemen aus der Praxis zu be­richten und geben dabei wertvolle Hinweise und Hilfe­stel­lungen, um sie fachge­recht zu lösen. Dieser Workshop bietet umfang­reiche Möglich­keiten, Teilnehmerfragen zu disku­tieren, um diese dann rechtssicher und mit Bedacht für den Arbeits­alltag umzu­setzen.

Die Teilnehmer sollten Vorkenntnisse zum BEM mitbringen. Dazu bietet die TAW ein gesondertes Seminar an, welches sich auf die rechtlichen Rahmen­be­din­gungen konzen­t­riert und auf die Ge­fah­ren bei Unter­lassung aufmerksam macht.

Im Detail

Seminarinhalt

1.Tag: Jürgen vom Stein

  • BEM als Baustein der Gesundheitsförderung im Betrieb
  • Problemfälle aus der Praxis
    • Sinnvoll – oder doch wieder nur mehr Bürokratie und Kosten für den Betrieb?
  • Erfahrungsaustausch der Teilnehmer zum BEM in der betrieblichen Praxis
  • Typische Probleme
    • Rechtliche Aspekte, die fehleranfällig sind
    • Immer sensibel: BEM und Datenschutz
    • Konfliktstoff: BEM und krankheitsbedingte Kündigung

2.Tag: Frank Stöpel

  • Erfolgsfaktoren bei BEM
    • Fehlzeiten und Instrumente zur Fehlzeitenregulierung
    • Einbettung des BEM in ein umfassendes Betriebliches Gesundheitsmanagement
    • Strukturen und Nachhaltigkeit bei BEM
    • Sensibilisierung der Führungskräfte für ihre Rolle im Verfahren
    • Lösungsansätze zur Reduzierung der Ablehnungsquote des BEM-Gespräches
    • Die Bedeutung des Erstanschreibens
    • Möglichkeiten der Evaluation des BEM
    • Praxisaustausch
  • Das BEM-Gespräch
    • Die Inhalte des BEM-Gespräches
    • Gesprächsleitfaden und Checklisten
    • Die besondere Konstellation im BEM-Gespräch: die Rollen der unterschiedlichen Gesprächsbeteiligten
    • Die psychologische Dimensionen des BEM-Gespräches
    • Spezifische Gesprächsregeln
    • Das BEM-Gespräch als integriertes Führungsmittel im Betrieblichen Gesundheitsmanagement

Diese Veranstaltung ist mit 14 Stunden für die CDMP Weiterbildung anerkannt.

  • BEM-Beauftrage und Mitglieder des BEM-Teams
  • Personalleiter und Personalführungskräfte aller Branchen
  • Betriebs- und Personalräte
  • Geschäftsführer
  • Unternehmensjuristen
  • Vertrauenspersonen, Beauftragte der Arbeitgeber und sonstige in der Behindertenarbeit tätige Personen
  • Rechtsanwälte
  • Personalberater

Dr. Jürgen vom Stein,

Präsident des Landesarbeitsgerichts Köln

Dr. Dipl. Päd. Frank Stöpel,

Personalentwickler, Coach

Teilnehmerfragen, Referat, Diskussion, Fallgestaltung, Seminarunterlagen

Inklusive Fachbuch: "Betriebliches Gesundheitsmanagement in der Praxis"

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qu­a­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.

Seminarinhalt

1.Tag: Jürgen vom Stein

  • BEM als Baustein der Gesundheitsförderung im Betrieb
  • Problemfälle aus der Praxis
    • Sinnvoll – oder doch wieder nur mehr Bürokratie und Kosten für den Betrieb?
  • Erfahrungsaustausch der Teilnehmer zum BEM in der betrieblichen Praxis
  • Typische Probleme
    • Rechtliche Aspekte, die fehleranfällig sind
    • Immer sensibel: BEM und Datenschutz
    • Konfliktstoff: BEM und krankheitsbedingte Kündigung

2.Tag: Frank Stöpel

  • Erfolgsfaktoren bei BEM
    • Fehlzeiten und Instrumente zur Fehlzeitenregulierung
    • Einbettung des BEM in ein umfassendes Betriebliches Gesundheitsmanagement
    • Strukturen und Nachhaltigkeit bei BEM
    • Sensibilisierung der Führungskräfte für ihre Rolle im Verfahren
    • Lösungsansätze zur Reduzierung der Ablehnungsquote des BEM-Gespräches
    • Die Bedeutung des Erstanschreibens
    • Möglichkeiten der Evaluation des BEM
    • Praxisaustausch
  • Das BEM-Gespräch
    • Die Inhalte des BEM-Gespräches
    • Gesprächsleitfaden und Checklisten
    • Die besondere Konstellation im BEM-Gespräch: die Rollen der unterschiedlichen Gesprächsbeteiligten
    • Die psychologische Dimensionen des BEM-Gespräches
    • Spezifische Gesprächsregeln
    • Das BEM-Gespräch als integriertes Führungsmittel im Betrieblichen Gesundheitsmanagement

Diese Veranstaltung ist mit 14 Stunden für die CDMP Weiterbildung anerkannt.

  • BEM-Beauftrage und Mitglieder des BEM-Teams
  • Personalleiter und Personalführungskräfte aller Branchen
  • Betriebs- und Personalräte
  • Geschäftsführer
  • Unternehmensjuristen
  • Vertrauenspersonen, Beauftragte der Arbeitgeber und sonstige in der Behindertenarbeit tätige Personen
  • Rechtsanwälte
  • Personalberater

Dr. Jürgen vom Stein,

Präsident des Landesarbeitsgerichts Köln

Dr. Dipl. Päd. Frank Stöpel,

Personalentwickler, Coach

Teilnehmerfragen, Referat, Diskussion, Fallgestaltung, Seminarunterlagen

Inklusive Fachbuch: "Betriebliches Gesundheitsmanagement in der Praxis"

Unser Seminartipp für Einsteiger:

BEM inkl. krankheitsbedingter Kündigung

06.02.2020 in Wuppertal, Anmelde-Nr.: 5501100920

26.08.2020 in Wuppertal, Anmelde-Nr.: 5501101120

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qu­a­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.