Lehrgang

New in Management (IHK)

Überblick

Für neue Führungskräfte ist es oft eine große Herausforderung, die neu übertragenen Aufgaben entsprechend umzusetzen und sich in die neue Rolle einzufinden. Digitalisierung, rechtliche Rahmenbedingungen sowie betriebswirtschaftliche Aspekte. All dies sind Bereiche, welche für die meisten jungen Führungskräfte vorher keine Relevanz hatten. Genau dort setzt die Weiterbildung „New in Management (IHK)“ an:

Der Lehrgang New in Management (IHK), führt junge Führungskräfte an die Aufgaben und Erwartungen einer Führungskraft heran und vermittelt wichtiges Wissen, um den Anforderungen gerecht werden zu können.


Für neue Führungskräfte ist es oft eine große Herausforderung, die neu übertragenen Aufgaben entsprechend umzusetzen und sich in die neue Rolle einzufinden. Digitalisierung, rechtliche Rahmenbedingungen sowie betriebswirtschaftliche Aspekte. All dies sind Bereiche, welche für die meisten jungen Führungskräfte vorher keine Relevanz hatten. Genau dort setzt die Weiterbildung „New in Management (IHK)“ an:

Der Lehrgang New in Management (IHK), führt junge Führungskräfte an die Aufgaben und Erwartungen einer Führungskraft heran und vermittelt wichtiges Wissen, um den Anforderungen gerecht werden zu können.


Im Detail

Lehrgangsinhalt

Der ca. 10-wöchige Online-Lehrgang umfasst 100 Unterrichtsstunden inklusive der Facharbeit. In den jeweils einwöchigen Online-Lernmodule inkl. Onlineübungen, Lernmaterialien und Online-Seminaren werden folgende Lehrgangsinhalte behandelt:

  • Modul 1: Kompetenzen und Anforderungen an die Führungskraft von heute
    • Veränderungen in der Arbeitsweise und der Wahrnehmung durch Führung
    • Führungskompetenzen im digitalen Zeitalter
    • Arbeiten in flachen Hierarchien
    • Umgang mit Mitarbeitern der Generation X
    • Mit Unsicherheiten und begrenzter Planbarkeit umgehen lernen
    • Die Kunst der Informationsweitergabe und Transparenz nach Außen
  • Modul 2: Die rechtliche Basis - Arbeitsrecht, Datenschutz und Co.
    • Vertrags- und Arbeitsrecht
    • Datenschutz und Besonderheiten der DSGVO
    • Marken- und Namensrecht (BGB)
    • Urheberrechtsgesetze
    • Wettbewerbsrecht
    • Handelsrecht
    • Nachfolgeregelungen
  • Modul 3: Betriebswirtschaftliche Unternehmensführung
    • Arbeiten mit Verantwortungsbudgets und Zielvorgaben
    • Vertriebs-Steuerung und -controlling
    • Betriebliche Kennzahlen analysieren und interpretieren
    • Betriebs-Effizienz
    • Kontrollelemente
    • Risk-Management
  • Modul 4: Faktor Personal - von der Mitarbeiter-Suche bis zum effektiven Aufbau eines Teams
    • Rekrutingstrategien: von der Anzeige zum Social Media Auftritt
    • Führen von Einstellungsgesprächen
    • Personalentwicklung und Personalplanung
    • Employer-Branding
    • Feedback-Gespräche
    • Umgang mit Konflikten
    • Nähe vs. Distanz
  • Modul 5: Das digitale Unternehmen
    • Den digitalen Kunden gewinnen
    • Die Website als Aushängeschild
    • Web-Usability und Grundlagen SEO
    • Digitale Kommunikation über Social Media Kanäle
    • Content-Management und Arbeiten mit Influencern
    • Online Werbe-Möglichkeiten
    • Interne Zusammenarbeit über digitale Tools
    • Interne Kommunikation über Anwendungen

Angesprochen sind junge bzw. neue Führungskräfte oder Fachkräfte, die sich auf baldige Führungsaufgaben vorbereiten möchten.

Der Lehrgang wird von einem Team erfahrener Referenten durchgeführt, die auf die jeweiligen Themengebiete spezialisiert sind.

Die Lehrgangsgebühr beträgt 2.590,00 EUR. Diese beinhaltet:

  • Teilnahme an den Online-Seminaren,
  • Zugang zur onlinebasierten Lernplattform,
  • Gebühren für die Abschlussprüfung,
  • Getränke während des Lehrgangs und
  • persönliche Betreuung und Beratung durch die Ansprechpartner der TAW.

Gerne können Sie in monatlichen Raten bequem per Lastschrift zahlen. Die für eine berufsbegleitende Weiterbildung anfallen-den Kosten können, nach Einzelprüfung durch das zuständige Finanzamt, in der Steuererklärung geltend gemacht werden.

Die Eröffnungsveranstaltung findet von 14.00 - 18.30 Uhr als Videokonferenz statt. Für die Einführung erhalten die Teilnehmer per Mail einen Link zum virtuellen Raum und eine kleine Anleitung über die technische Ausstattung. Im Rahmen der Online-Einführung werden den Teilnehmern der Ablauf des Kurses, die Formalia und das Arbeiten auf der Lernplattform nähergebracht. Die Abschlussveranstaltung findet von 14.00 - 19.30 Uhr ebenfalls als Onlineveranstaltung statt. An diesem Tag präsentieren die Teilnehmer ihre erarbeiteten Facharbeiten.

Das kollaborative Lernen findet auf einer webbasierten Lernplattform statt und wird von eTutoren und Fachdozenten begleitet. Wöchentlich wird ein neues Online-Lernmodul inkl. Materialien und Onlineübungen freigeschaltet. Die wöchentliche Lernzeit beträgt ca. 12 Stunden.

Jeden Freitag findet von 14.00-19.00 Uhr (Anwesenheitspflicht!) zu Beginn der Lernwoche ein Online-Seminar statt. Diese Zeit sollten die Teilnehmer sich wöchentlich reservieren, die restlichen Stunden können Sie sich innerhalb der Lernwoche frei einteilen. Während des Online-Seminars halten die Dozenten eine Präsentation zum Einstieg in das Wochenthema. Zudem besteht die Möglichkeit, mit den Dozenten in den Austausch zu gehen. An das Online-Seminar anschließend gibt es zur Vertiefung des Gelernten jeweils Online-Lernmodule mit ergänzenden Onlineübungen. Alle Materialien des Kurses werden auf der Lernplattform zur Verfügung gestellt.

Der Lehrgang umfasst 100 Unterrichtsstunden inklusive der Facharbeit.

Einen Stundenplan für die gesamte Lehrgangsdauer erhalten Sie vor Lehrgangsbeginn


Um zum Abschluss zugelassen zu werden muss eine Anwesenheit von mindestens 80% vorgewiesen werden. Zur Anwesenheit zählen dabei sowohl die Teilnahme an der Einführungsveranstaltung, der Abschlussveranstaltung, den Online-Seminaren als auch die Bearbeitung der Onlineübungen.

Die IHK-Abschlussleistung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Leistungsnachweis. Die schriftlich zu erbringende Facharbeit umfasst den Entwurf einer individuellen Strategie (Facharbeit) von ca. 40 Seiten Umfang. Eine praktische Umsetzung des Konzeptes ist erwünscht, kann aber auch nur im Detail beschrieben werden. Bei der mündlichen IHK-Abschlussleistung wird die erarbeitete Facharbeit in Form einer 10-minütigen Präsentation vom per Videokonferenz präsentiert. Sowohl die schriftliche als auch die mündliche Abschlussleistungen fließen in die Bewertung für das IHK-Zertifikat ein. Mit erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein IHK-Zertifikat mit detaillierter Auflistung der vermittelten Lehrgangsinhalte sowie bei regelmäßiger Lehrgangsteilnahme eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW.


Eine Zulassungsbeschränkung besteht nicht. Spezielle Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Im Lehrgang werden übliche Internetaktivitäten wie E-Mail, Recherchen im Netz etc. vorausgesetzt. Ebenso ist es für die Praxisübungen erforderlich, sich Accounts in verschiedenen (kostenfreien Tools) anzulegen und sich in Tools einzuarbeiten. Zusätzliche Kosten entstehen nicht. Zum Arbeiten mit der Lernplattform benötigt man einen Zugang zu einem PC mit Internetanbindung. Wir empfehlen für die Videokonferenzen die Nutzung eines Headsets oder der üblichen Handy-Kopfhörer.

Lehrgangsinhalt

Der ca. 10-wöchige Online-Lehrgang umfasst 100 Unterrichtsstunden inklusive der Facharbeit. In den jeweils einwöchigen Online-Lernmodule inkl. Onlineübungen, Lernmaterialien und Online-Seminaren werden folgende Lehrgangsinhalte behandelt:

  • Modul 1: Kompetenzen und Anforderungen an die Führungskraft von heute
    • Veränderungen in der Arbeitsweise und der Wahrnehmung durch Führung
    • Führungskompetenzen im digitalen Zeitalter
    • Arbeiten in flachen Hierarchien
    • Umgang mit Mitarbeitern der Generation X
    • Mit Unsicherheiten und begrenzter Planbarkeit umgehen lernen
    • Die Kunst der Informationsweitergabe und Transparenz nach Außen
  • Modul 2: Die rechtliche Basis - Arbeitsrecht, Datenschutz und Co.
    • Vertrags- und Arbeitsrecht
    • Datenschutz und Besonderheiten der DSGVO
    • Marken- und Namensrecht (BGB)
    • Urheberrechtsgesetze
    • Wettbewerbsrecht
    • Handelsrecht
    • Nachfolgeregelungen
  • Modul 3: Betriebswirtschaftliche Unternehmensführung
    • Arbeiten mit Verantwortungsbudgets und Zielvorgaben
    • Vertriebs-Steuerung und -controlling
    • Betriebliche Kennzahlen analysieren und interpretieren
    • Betriebs-Effizienz
    • Kontrollelemente
    • Risk-Management
  • Modul 4: Faktor Personal - von der Mitarbeiter-Suche bis zum effektiven Aufbau eines Teams
    • Rekrutingstrategien: von der Anzeige zum Social Media Auftritt
    • Führen von Einstellungsgesprächen
    • Personalentwicklung und Personalplanung
    • Employer-Branding
    • Feedback-Gespräche
    • Umgang mit Konflikten
    • Nähe vs. Distanz
  • Modul 5: Das digitale Unternehmen
    • Den digitalen Kunden gewinnen
    • Die Website als Aushängeschild
    • Web-Usability und Grundlagen SEO
    • Digitale Kommunikation über Social Media Kanäle
    • Content-Management und Arbeiten mit Influencern
    • Online Werbe-Möglichkeiten
    • Interne Zusammenarbeit über digitale Tools
    • Interne Kommunikation über Anwendungen

Angesprochen sind junge bzw. neue Führungskräfte oder Fachkräfte, die sich auf baldige Führungsaufgaben vorbereiten möchten.

Der Lehrgang wird von einem Team erfahrener Referenten durchgeführt, die auf die jeweiligen Themengebiete spezialisiert sind.

Die Lehrgangsgebühr beträgt 2.590,00 EUR. Diese beinhaltet:

  • Teilnahme an den Online-Seminaren,
  • Zugang zur onlinebasierten Lernplattform,
  • Gebühren für die Abschlussprüfung,
  • Getränke während des Lehrgangs und
  • persönliche Betreuung und Beratung durch die Ansprechpartner der TAW.

Gerne können Sie in monatlichen Raten bequem per Lastschrift zahlen. Die für eine berufsbegleitende Weiterbildung anfallen-den Kosten können, nach Einzelprüfung durch das zuständige Finanzamt, in der Steuererklärung geltend gemacht werden.

Die Eröffnungsveranstaltung findet von 14.00 - 18.30 Uhr als Videokonferenz statt. Für die Einführung erhalten die Teilnehmer per Mail einen Link zum virtuellen Raum und eine kleine Anleitung über die technische Ausstattung. Im Rahmen der Online-Einführung werden den Teilnehmern der Ablauf des Kurses, die Formalia und das Arbeiten auf der Lernplattform nähergebracht. Die Abschlussveranstaltung findet von 14.00 - 19.30 Uhr ebenfalls als Onlineveranstaltung statt. An diesem Tag präsentieren die Teilnehmer ihre erarbeiteten Facharbeiten.

Das kollaborative Lernen findet auf einer webbasierten Lernplattform statt und wird von eTutoren und Fachdozenten begleitet. Wöchentlich wird ein neues Online-Lernmodul inkl. Materialien und Onlineübungen freigeschaltet. Die wöchentliche Lernzeit beträgt ca. 12 Stunden.

Jeden Freitag findet von 14.00-19.00 Uhr (Anwesenheitspflicht!) zu Beginn der Lernwoche ein Online-Seminar statt. Diese Zeit sollten die Teilnehmer sich wöchentlich reservieren, die restlichen Stunden können Sie sich innerhalb der Lernwoche frei einteilen. Während des Online-Seminars halten die Dozenten eine Präsentation zum Einstieg in das Wochenthema. Zudem besteht die Möglichkeit, mit den Dozenten in den Austausch zu gehen. An das Online-Seminar anschließend gibt es zur Vertiefung des Gelernten jeweils Online-Lernmodule mit ergänzenden Onlineübungen. Alle Materialien des Kurses werden auf der Lernplattform zur Verfügung gestellt.

Der Lehrgang umfasst 100 Unterrichtsstunden inklusive der Facharbeit.

Einen Stundenplan für die gesamte Lehrgangsdauer erhalten Sie vor Lehrgangsbeginn


Um zum Abschluss zugelassen zu werden muss eine Anwesenheit von mindestens 80% vorgewiesen werden. Zur Anwesenheit zählen dabei sowohl die Teilnahme an der Einführungsveranstaltung, der Abschlussveranstaltung, den Online-Seminaren als auch die Bearbeitung der Onlineübungen.

Die IHK-Abschlussleistung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Leistungsnachweis. Die schriftlich zu erbringende Facharbeit umfasst den Entwurf einer individuellen Strategie (Facharbeit) von ca. 40 Seiten Umfang. Eine praktische Umsetzung des Konzeptes ist erwünscht, kann aber auch nur im Detail beschrieben werden. Bei der mündlichen IHK-Abschlussleistung wird die erarbeitete Facharbeit in Form einer 10-minütigen Präsentation vom per Videokonferenz präsentiert. Sowohl die schriftliche als auch die mündliche Abschlussleistungen fließen in die Bewertung für das IHK-Zertifikat ein. Mit erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein IHK-Zertifikat mit detaillierter Auflistung der vermittelten Lehrgangsinhalte sowie bei regelmäßiger Lehrgangsteilnahme eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW.


Eine Zulassungsbeschränkung besteht nicht. Spezielle Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Im Lehrgang werden übliche Internetaktivitäten wie E-Mail, Recherchen im Netz etc. vorausgesetzt. Ebenso ist es für die Praxisübungen erforderlich, sich Accounts in verschiedenen (kostenfreien Tools) anzulegen und sich in Tools einzuarbeiten. Zusätzliche Kosten entstehen nicht. Zum Arbeiten mit der Lernplattform benötigt man einen Zugang zu einem PC mit Internetanbindung. Wir empfehlen für die Videokonferenzen die Nutzung eines Headsets oder der üblichen Handy-Kopfhörer.