Lehrgang

Netzanalyse und  Netzqualität des  Stromversorgungsnetzes  Teil 1

Überblick

In diesem Grund­la­gen­se­minar werden Beein­träch­ti­gungen der Netzqualität durch Netzrückwirkungen von z.B. Frequenzumrichtern oder Indus­t­rie­anlagen mit getakteter Leistungselektronik behandelt. Ihnen wird das Basis­wissen zu den verschiedenen Störungs­arten wie Oberschwingungen, Flicker, hochfre­quenter Ableitströme vermittelt und die unter­schied­lichen Messme­thoden sowie die fachge­rechte Auswertung der Messungen vorge­stellt.

Sie lernen die durch die jeweilige Strörungsart hervor­ge­rufenen Probleme kennen und erfahren, welche Abhil­fe­maß­nahmen möglich und wirksam sind. 

Sie erhalten einen Überblick über die wichtigsten Vorschriften und Normen sowie deren aktuelle Änderungen. Die besonderen Gefahren des hochfrequenten elektrischen Stroms und die technische Umsetzung der erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen werden Ihnen vorgestellt. 

In diesem Grund­la­gen­se­minar werden Beein­träch­ti­gungen der Netzqualität durch Netzrückwirkungen von z.B. Frequenz-umrichtern oder Indus­t­rie­anlagen mit getakteter Leistungs-elektronik behandelt. Ihnen wird das Basis­wissen zu den verschiedenen Störungs­arten wie Oberschwingungen, Flicker, hochfre­quenter Ableitströme vermittelt und die unter­schied­lichen Messme­thoden sowie die fachge­rechte Auswertung der Messungen vorge­stellt.

Sie lernen die durch die jeweilige Strörungsart hervor­ge­rufenen Probleme kennen und erfahren, welche Abhil­fe­maß­nahmen möglich und wirksam sind. 

Ihnen werden die wichtigsten Vorschriften und Normen  vorgestellt und ein Überblick über aktuellen Änderungen gegeben. Dabei wird auch auf die besonderen Gefahren des hochfrequenten elektrischen Stroms und die daraus resultierenden Sicherheitsmaßnahmen eingegangen. 

Im Detail

Veranstaltungsinhalt
  • Elektrotechnische Grundlagen
    • Grundlagen der Wechselstrommesstechnik (RMS,TRMS)
  • Netzstörungen
    • Oberschwingungen
    • Flicker
    • Spannungseinbrüche/-erhöhungen (Dips/Swells)
    • Transienten
    • Ableitströme/Differenzströme
    • Neutralpunktverschiebung
    • Netzrückwirkungen & EMV-Probleme (Abgrenzung)
  • Grundlagen Oberschwingungen
    • Definition Oberschwingungen
    • Entstehung von Oberschwingungen
    • Auswirkungen von Oberschwingungen
    • Beseitigung von Oberschwingungen
  • Grundlagen Flicker
    • Definition Flicker
    • Entstehung von Flicker
    • Auswirkung von Flicker
    • Beseitigung von Flicker
  • Grundlagen Ableitströme und Differenzströme
    • Frequenzabhängigkeit
    • Ursachen des Ableitstromflusses
    • “Auslösefehlverhalten” von verschiedenen
      RCD-Typen
    • Lösungen zur Minimierung der Ableitströme
  • Vorschriften und Normen
    • DIN EN 50160
    • DIN EN 61000-2-2
    • DIN EN 61000-2-4
    • DIN EN 61000-4-30
  • Live-Online Demonstration verschiedener Messungen an Simulationsanlagen
    • Live-Visualisierung der Signalaufnahme via Web-Cam
  • Auswertung der Messergebnisse
    • Analyse der Messwerte, Interpretation der Ergebnisse
  • Erläuterung von möglichen Abhilfemaßnahmen
    • Weitergehende Behandlung der Messergebnisse
  • Elektrofachkräfte (EF): Elektroingenieure, Elektrotechniker, Elektromeister, Elektromonteure
  • Planer, Anlagenmonteure und Installateure
  • Energieversorgungsunternehmen
  • Unternehmer, die für einen störungsfreien Betrieb ihrer Elektroanlagen Verantwortung tragen


Markus Meinke,

Meinke energy GmbH, Walsrode

Markus Meinke ist Berater und Gutachter zum Thema Power Quality (Spannungsqualität) und Netzrückwirkungen. Er ist als Referent in der Weiterbildung und als Dozent an der Dualen Hochschule Mannheim sowie als Fachredakteur für Fachzeitschriften tätig. Markus Meinke ist in diversen Nationalen und internationalen Normungskommitees als Mitarbeiter und Gast aktiv. Im deutschen Komitee DKE 964.2 - Einrichtungen zum Messen / Überwachen der Netzqualität in elektrischen Energieverteilungsnetzen – ist er stellvertretender Obmann.

Präsenztraining:

Vortrag, Diskussion, Praxisbeispiele, Demonstrationspraktikum, Erfahrungsaustausch, Seminarunterlagen

Live-Online-Training:

Vortrag, Praxisbeispiele, Live-Online Diskussion und Erfahrungsaustausch mit Ihrem Dozenten und den Teilnehmern, digitale Seminarunterlagen, Live-Demonstration der Prüfgeräte und der verschiedenen Messungen 

Sie erlernen das Basiswissen für eine normgerechte Versorgungs­spannung, die unterschiedlichen Störungen, die Messmethoden und Messgeräte sowie die aus den Messungen abgeleiteten Verbesserungsmaßnahmen kennen!

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qu­a­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.

Für die Teilnahme am Live-Online-Seminar benötigen Sie einen Computer oder ein Tablet mit Internetzugang sowie ein Headset oder Lautsprecher und Mikrofon. Eine Webcam ist sinnvoll, aber nicht zwingend erforderlich. Die Handhabung der Technik ist intuitiv verständlich und wird zu Beginn des Online-Trainings noch einmal vorgestellt.

Rechtzeitig vor dem Online-Seminar senden wir Ihnen per E-Mail die Zugangsdaten für die Teilnahme. Geben Sie bitte deshalb bei Ihrer Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an.

Seminarinhalt
  • Elektrotechnische Grundlagen
    • Grundlagen der Wechselstrommesstechnik (RMS,TRMS)
  • Netzstörungen
    • Oberschwingungen
    • Flicker
    • Spannungseinbrüche/-erhöhungen (Dips/Swells)
    • Transienten
    • Ableitströme/Differenzströme
    • Neutralpunktverschiebung
    • Netzrückwirkungen & EMV-Probleme (Abgrenzung)
  • Grundlagen Oberschwingungen
    • Definition Oberschwingungen
    • Entstehung von Oberschwingungen
    • Auswirkungen von Oberschwingungen
    • Beseitigung von Oberschwingungen
  • Grundlagen Flicker
    • Definition Flicker
    • Entstehung von Flicker
    • Auswirkung von Flicker
    • Beseitigung von Flicker
  • Grundlagen Ableitströme und Differenzströme
    • Frequenzabhängigkeit
    • Ursachen des Ableitstromflusses
    • “Auslösefehlverhalten” von verschiedenen
      RCD-Typen
    • Lösungen zur Minimierung der Ableitströme
  • Vorschriften und Normen
    • DIN EN 50160
    • DIN EN 61000-2-2
    • DIN EN 61000-2-4
    • DIN EN 61000-4-30
  • Praktische Messungen an Simulationsanlagen
    • Eigenständige Signalaufnahme
  • Auswertung der Messergebnisse
    • Analyse der Messwerte
  • Erläuterung von möglichen Abhilfemaßnahmen
    • Weitergehende Behandlung der Messergebnisse
  • Elektrofachkräfte (EF): Elektroingenieure, Elektrotechniker, Elektromeister, Elektromonteure
  • Planer, Anlagenmonteure und Installateure
  • Energieversorgungsunternehmen
  • Unternehmer, die für einen störungsfreien Betrieb ihrer Elektroanlagen Verantwortung tragen


Markus Meinke,

Meinke energy GmbH, Walsrode

Markus Meinke erstellt Gutachten zum Thema Power Quality

(Spannungsqualität) und Netzrückwirkungen. Er ist als Referent bei Weiterbildungseinrichtungen und als Dozent an der Dualen Hochschule Mannheim sowie als Fachredakteur für Fachzeitschriften tätig. Zusätzlich ist Markus Meinke in div. nationalen und internationalen Normungskomitees als Mitarbeiter und Gast tätig. Im deutschen Komitee DKE 964.2 - Einrichtungen zum Messen / Überwachen der Netzqualität in elektrischen Energieverteilungsnetzen - ist er stellvertr. Obmann.

Vortrag, Diskussion, Praxisbeispiele, Demonstrationspraktikum, Erfahrungsaustausch, Seminarunterlagen

Sie erlernen das Basiswissen für eine normgerechte Versorgungs­spannung, die unterschiedlichen Störungen, die Messmethoden und Messgeräte sowie die aus den Messungen abgeleiteten Verbesserungsmaßnahmen kennen!

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qu­a­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.