„Lebenslanges Lernen ist nicht nur ein innovativer Begriff sondern die Voraussetzung für erfolgreiches Business. Deshalb bin ich hier. Denn die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Die elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP)

Die Qualifizierung von „Nichtelektrikern” mit Fachkenntnisnachweis
gemäß DGUV Vorschrift 3 (ehemals BGV A3)

Anmelde-Nr.: 81122146W9

Ort:

Altdorf bei Nürnberg

Termin:

Mi, 11.12.2019 bis Do, 12.12.2019
1. Tag: 9.00 bis 16.30 Uhr
2. Tag: 8.30 bis 16.00 Uhr

Gebühr:

EUR 995,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Lehrunterlagen, Zertifikatsprüfung, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Lehrgang

Die elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP)

Elektrische Anlagen und Betriebsmittel dürfen nur von Elektro­fachkräften errichtet, geändert, instand gesetzt und betrieben werden. So bestimmt es die Unfallver­hütungs­vorschrift DGUV Vorschrift 3 „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel” im § 3 (1). Daneben erlaubt diese Vor­schrift auch Tätigkeiten an elek­trischen Anlagen durch „Elektrotechnisch unterwiesene Personen” oder durch „Elektrofachkräfte für ein begrenztes Aufgabengebiet”.
„Elektrotechnisch unterwiesene Personen” sind Nicht­elektriker, welche durch eine theoretische und praktische Unterweisung Kenntnisse erhalten, um begrenzte Eingriffe an elektrischen Anlagen vornehmen zu dürfen. Eine elektrotechnische unterwie­sene Person (EuP) kann nur tätig werden, wenn dieses unter Leitung und Aufsicht eines Fachvorgesetzten (Elektrofachkraft) erfolgt.
Dieser Lehrgang vermittelt diese erforderlichen theo­reti­schen Fachkenntnisse und gibt Anleitungen zu den not­wen­digen betrieblichen Einweisungen und dem Bestell­vorgang zur elektrotechnisch unterwiesenen Person.

Lehrgangsinhalt:

Die elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP)

  1. Was bedeutet Arbeitssicherheit?
    • Aufgaben, Pflichten, Verantwortung
  2. Unfallbeispiele in Wort und Bild aus dem Elektrobereich
  3. Die DGUV Vorschrift 3 (ehemals BGV A3)
    „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel”
  4. Wirkungen des elektrischen Stroms
  5. Schutz gegen gefährliche Körperströme
  6. Sicherheit gegen Gefahren des elektrischen Stromes
  7. Fehler in elektrischen Anlagen
  8. Schutzziele, Schutzmaßnahmen und persönliche Schutzmittel beim Bedienen elektrischer Anlagen
  9. Tätigkeiten von elektrotechnisch unterwiesenen Personen
  10. Besondere Verhaltensregeln für elektrotechnisch unterwiesene Personen
  11. Der Bestellvorgang zur elektrotechnisch unterwiesenen Person

Dieser Lehrgang gilt auch als rechtsverbindliche Jahres­unterweisung gemäß § 12 (1) des Arbeits­schutzgesetzes und des § 4 (1) der DGUV Vorschrift 1 sowie der Betriebs­sicher­heitsverordnung (BetrSichV).

Teilnehmerkreis (m/w/d):

Meister, Schichtführer, Schichtpersonal, Monteure, Sicherheits­beauftragte in EVUs (Stadt- und Elektrizitätswerke) und Indust­rie­betrieben, die nach DGUV Vorschrift 3 als elektro­tech­nische Laien (Nichtelektriker) gelten und Arbeiten an elek­trischen Anlagen und Betriebsmitteln durchführen sollen

Lehrgangsleitung:

Ein Referent der Günter Schuchardt GmbH,
Arbeitsschutz-Elektrobau, Lauffen a. N.

Art der Präsentation:

Vortrag, Diskussion, Praxisbeispiele, Film, Lehrunterlagen

Info:

  1. Dieser Lehrgang dient dem Fachkenntnisnachweis.
    Die praktische Fachunterweisung und die eigentliche Bestellung zur elektrotechnisch unterwiesenen Person kann nur innerbetrieblich durch den Fachvorgesetzten erfolgen.
  2. Eingangsvoraussetzungen:
    Abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens 1 Jahr Berufserfahrung.
  3. Die Zahl der Teilnehmer/innen ist begrenzt.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie eine quali­fizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte und bei bestan­dener Prüfung ein Zertifikat des akkreditierten Personal­zertifizierers TAW Cert.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!