Seminar

Technische Zeichnungen lesen

Überblick

Wer als Nichttechniker:in, etwa als Kauffrau oder Kaufmann, ein kompetenter und akzeptierter Ansprech­partner für die Technik sein und auf Augenhöhe mitdiskutieren will, muss über Kenntnisse im Lesen Technischer Zeichnungen verfügen. Denn die Zeichnung ist wichtiger Informationsträger und das zentrale Mittel der technischen Kommunikation innerhalb des eigenen Unternehmens und entlang der Wertschöpfungskette.

Einkäufer:innen wirken mit bei Entscheidungen über die Beschaffung von technischen Produkten, die Verwendung von Werkstoffen und den Einsatz alternativer Bearbeitungsverfahren. Sie diskutieren mit Lieferanten über Teile, Baugruppen und ihre Kosten­strukturen. Aber auch Mitarbeiter:innen in Verkauf, Innendienst und Service müssen die Sprache der Technik sprechen, wenn sie ihre Kunden im Verkaufsgespräch fachlich beraten.

Dieses Seminar bietet eine praxis­orientierte Einführung in das Lesen und Verstehen Technischer Zeichnungen:

  • Sie lernen alle wichtigen Begriffe, Bezeichnungen, Symbole und Regeln detailliert kennen.
  • Sie erfahren, wie die Technische Zeichnung eine präzise Darstellung von Teilen und Baugruppen ermöglicht.
  • Sie werden mit der Denk- und Arbeits­weise der technischen Abteilungen vertraut.
  • Sie erhalten Tipps zur Verwendung von Literatur zu technischen Fragen, die in Ihrem Berufsalltag auftreten können.

Wer als Nichttechniker:in, etwa als Kauffrau oder Kaufmann, ein kompetenter und akzeptierter Ansprech­partner für die Technik sein und auf Augenhöhe mitdiskutieren will, muss über Kenntnisse im Lesen Technischer Zeichnungen verfügen. Denn die Zeichnung ist wichtiger Informationsträger und das zentrale Mittel der technischen Kommunikation innerhalb des eigenen Unternehmens und entlang der Wertschöpfungskette.

Einkäufer:innen wirken mit bei Entscheidungen über die Beschaffung von technischen Produkten, die Verwendung von Werkstoffen und den Einsatz alternativer Bearbeitungsverfahren. Sie diskutieren mit Lieferanten über Teile, Baugruppen und ihre Kosten­strukturen. Aber auch Mitarbeiter:innen in Verkauf, Innendienst und Service müssen die Sprache der Technik sprechen, wenn sie ihre Kunden im Verkaufsgespräch fachlich beraten.

Dieses Seminar bietet eine praxis­orientierte Einführung in das Lesen und Verstehen Technischer Zeichnungen:

  • Sie lernen alle wichtigen Begriffe, Bezeichnungen, Symbole und Regeln detailliert kennen.
  • Sie erfahren, wie die Technische Zeichnung eine präzise Darstellung von Teilen und Baugruppen ermöglicht.
  • Sie werden mit der Denk- und Arbeits­weise der technischen Abteilungen vertraut.
  • Sie erhalten Tipps zur Verwendung von Literatur zu technischen Fragen, die in Ihrem Berufsalltag auftreten können.

Im Detail

Seminarinhalt
  • Aufgabe und Funktion der Technischen Zeichnung
    • Technische Zeichnungen als Informations­träger für Fertigung, Montage und Einkauf
    • Arten Technischer Zeichnungen: Skizzen · Fertigungs­zeichnungen · Gesamt­zeichnungen · Perspektivische Darstellung · Anordnungs­pläne
    • Zeichnungsnormen: Maßstäbe · Zeichnungs­formate · Linien­arten · Linien­breiten
    • Schrift­felder und Stück­listen als Informations­träger
  • Darstellung von Werkstücken
    • Darstellungs­techniken und Projektions­methoden
    • Ansichten und Ansichts­arten
    • Schnittdarstellungen wie Vollschnitt, Halbschnitt, Teilschnitt und Schnitt­verlauf
    • Darstellung von Innen- und Außen­gewinde
  • Normgerechte Bemaßung von Werk­stücken
    • Bezugssysteme, Regeln und Besonderheiten der Maßeintragung
    • Bemaßung von Gewinden, nutzbare Gewinde­länge
    • Funktions-, fertigungs- und prüfbezogene Bemaßung
  • Angaben und Symbole in Technischen Zeichnungen
    • Angaben zur Oberfläche: Gestaltabwei­chun­gen wie Formabweichung, Welligkeit, Rauheiten · Kenn­größen zur Oberflächen­beschaffenheit · Angaben zur Wärme­behandlung und Beschichtung
    • Angaben zu Löt- und Schweißverbindungen: Grund­symbole · Bezugs­zeichen · Kennzahlen · Bemaßung von Schweiß- und Löt­nähten
    • Toleranzen und Passungen: Allgemeintoleranzen · Grenz­abmaße · Toleranz­felder und Toleranz­klassen · Toleran­zen für metrische ISO-Gewinde
    • Tolerierungs­grundsätze: Hüllprinzip, Unabhängigkeits­prinzip, Eintragung von Form- und Lage­toleranzen
  • Praxis-Übungen
    • Übungen zum Lesen Technischer Zeichnungen anhand verschiedener Beispiele aus der Praxis
    • Übungen zum räumlichen Vorstellungs­vermögen
    • Übungen zur Erstellung einfacher Technischer Zeichnungen 
  • (Fach-)Einkäufer und Technische Einkäufer
  • Verkäufer technischer Produkte
  • Kaufleute aller Branchen und Bereiche, die Grundwissen zur technischen Kommunikation neu erwerben oder auf­frischen möchten
  • Dipl.-Ing. Joachim Schmidt
    Dozent für Konstruktion, Fertigungstechnik, Produktions­management und technische Kommunikation
  • Brigitte Stucke
    Technische Zeichnerin, staatlich geprüfte Technikerin und Dozentin für technische Kommunikation und Maschinenbau

Kurzvorträge, Anwendungs- und Praxis­beispiele, Übungen, Diskussion, Erfahrungsaustausch, Fachbuch mit Übungen zum Lesen Technischer Zeichnungen, Seminarunterlagen

Die Themen werden, soweit möglich, nach den Wünschen der Teilnehmer:innen ausgewählt, gewichtet und ergänzt. Gern besprechen wir auch Technische Zeichnungen aus Ihrem eigenen Arbeits­bereich. Bitte bringen Sie entsprechende Beispiele zum Seminar mit!

Weitere Seminarangebote in der TAW-Seminarreihe Technisches Grundwissen für Nichttechniker:innen:

Sie erhalten eine qualifizierte Teilnahme­bescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminar­inhalte.

Seminarinhalt
  • Aufgabe und Funktion der Technischen Zeichnung
    • Technische Zeichnungen als Informations­träger für Fertigung, Montage und Einkauf
    • Arten Technischer Zeichnungen: Skizzen · Fertigungs­zeichnungen · Gesamt­zeichnungen · Perspektivische Darstellung · Anordnungs­pläne
    • Zeichnungsnormen: Maßstäbe · Zeichnungs­formate · Linien­arten · Linien­breiten
    • Schrift­felder und Stück­listen als Informations­träger
  • Darstellung von Werkstücken
    • Darstellungs­techniken und Projektions­methoden
    • Ansichten und Ansichts­arten
    • Schnittdarstellungen wie Vollschnitt, Halbschnitt, Teilschnitt und Schnitt­verlauf
    • Darstellung von Innen- und Außen­gewinde
  • Normgerechte Bemaßung von Werk­stücken
    • Bezugssysteme, Regeln und Besonderheiten der Maßeintragung
    • Bemaßung von Gewinden, nutzbare Gewinde­länge
    • Funktions-, fertigungs- und prüfbezogene Bemaßung
  • Angaben und Symbole in Technischen Zeichnungen
    • Angaben zur Oberfläche: Gestaltabwei­chun­gen wie Formabweichung, Welligkeit, Rauheiten · Kenn­größen zur Oberflächen­beschaffenheit · Angaben zur Wärme­behandlung und Beschichtung
    • Angaben zu Löt- und Schweißverbindungen: Grund­symbole · Bezugs­zeichen · Kennzahlen · Bemaßung von Schweiß- und Löt­nähten
    • Toleranzen und Passungen: Allgemeintoleranzen · Grenz­abmaße · Toleranz­felder und Toleranz­klassen · Toleran­zen für metrische ISO-Gewinde
    • Tolerierungs­grundsätze: Hüllprinzip, Unabhängigkeits­prinzip, Eintragung von Form- und Lage­toleranzen
  • Praxis-Übungen
    • Übungen zum Lesen Technischer Zeichnungen anhand verschiedener Beispiele aus der Praxis
    • Übungen zum räumlichen Vorstellungs­vermögen
    • Übungen zur Erstellung einfacher Technischer Zeichnungen 
  • (Fach-)Einkäufer und Technische Einkäufer
  • Verkäufer technischer Produkte
  • Kaufleute aller Branchen und Bereiche, die Grundwissen zur technischen Kommunikation neu erwerben oder auf­frischen möchten
  • Dipl.-Ing. Joachim Schmidt
    Dozent für Konstruktion, Fertigungstechnik, Produktions­management und technische Kommunikation
  • Brigitte Stucke
    Technische Zeichnerin, staatlich geprüfte Technikerin und Dozentin für technische Kommunikation und Maschinenbau

Kurzvorträge, Anwendungs- und Praxis­beispiele, Übungen, Diskussion, Erfahrungsaustausch, Fachbuch mit Übungen zum Lesen Technischer Zeichnungen, Seminarunterlagen

Die Themen werden, soweit möglich, nach den Wünschen der Teilnehmer:innen ausgewählt, gewichtet und ergänzt. Gern besprechen wir auch Technische Zeichnungen aus Ihrem eigenen Arbeits­bereich. Bitte bringen Sie entsprechende Beispiele zum Seminar mit!

Weitere Seminarangebote in der TAW-Seminarreihe Technisches Grundwissen für Nichttechniker:innen:

Sie erhalten eine qualifizierte Teilnahme­bescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminar­inhalte.