Seminar

Geschäftsprozesse optimieren

Überblick

Was macht Unternehmen wettbewerbsfähig? Erfolgreiche Betriebe haben leistungsfähige Geschäftsprozesse. Prozesse, die sich an der Unternehmensstrategie und den Kunden­wünschen orientieren. Wo dagegen Abteilungs- und Funktionsdenken im Vordergrund stehen, ist die Wettbewerbsfähigkeit in Gefahr.

Ineffizienzen in Produktions-, Vertriebs- und Service­prozessen lassen zwangsläufig unnötige Kosten entstehen. Sie finden ihren Ausdruck in langen Durchlaufzeiten, Qualitätsmängeln, hohen Lagerbeständen, vielen Beanstandungen und früher oder später in sinkenden Umsätzen und Renditen.

Kompetente Führungs- und Fachkräfte zeichnen sich dadurch aus, dass sie gelernt haben, Prozesse zu „lesen“. Weil sie das Instrumentarium des Prozessmanagements in ihrem Verantwor­tungs­bereich routiniert einsetzen. Und daher in der Lage sind, ineffiziente Abläufe zu verändern und wertschöpfende Prozesse zu gestalten.

In diesem Praxis-Workshop

  • informieren Sie sich, wie man Geschäftsprozesse identifiziert, beschreibt und analysiert,
  • schärfen Sie Ihren Blick, um Schwachstellen in Prozessen schnell zu finden und Verbesserungsansätze zu entwickeln,
  • erfahren Sie, wie man Prozessveränderungen in der Praxis angeht und dabei auch „weiche” Faktoren berücksichtigt.

Anschließend sind Sie in der Lage bei der Optimierung von Prozessen im eigenen Unternehmen kompetent mitzuwirken.

Was macht Unternehmen wettbewerbsfähig? Erfolgreiche Betriebe haben leistungsfähige Geschäftsprozesse. Prozesse, die sich an der Unternehmensstrategie und den Kunden­wünschen orientieren. Wo dagegen Abteilungs- und Funktionsdenken im Vordergrund stehen, ist die Wettbewerbsfähigkeit in Gefahr.

Ineffizienzen in Produktions-, Vertriebs- und Service­prozessen lassen zwangsläufig unnötige Kosten entstehen. Sie finden ihren Ausdruck in langen Durchlaufzeiten, Qualitätsmängeln, hohen Lagerbeständen, vielen Beanstandungen und früher oder später in sinkenden Umsätzen und Renditen.

Kompetente Führungs- und Fachkräfte zeichnen sich dadurch aus, dass sie gelernt haben, Prozesse zu „lesen“. Weil sie das Instrumentarium des Prozessmanagements in ihrem Verantwor­tungs­bereich routiniert einsetzen. Und daher in der Lage sind, ineffiziente Abläufe zu verändern und wertschöpfende Prozesse zu gestalten.

In diesem Praxis-Workshop

  • informieren Sie sich, wie man Geschäftsprozesse identifiziert, beschreibt und analysiert,
  • schärfen Sie Ihren Blick, um Schwachstellen in Prozessen schnell zu finden und Verbesserungsansätze zu entwickeln,
  • erfahren Sie, wie man Prozessveränderungen in der Praxis angeht und dabei auch „weiche” Faktoren berücksichtigt.

Anschließend sind Sie in der Lage bei der Optimierung von Prozessen im eigenen Unternehmen kompetent mitzuwirken.

Im Detail

Seminarinhalt
  • Geschäftsprozesse im Unternehmen
    • Von der Funktions- zur Prozessorganisation
    • Bedeutung einer prozessorientierten Organisation
    • Phasen und Elemente des Prozessmanagements
    • Prozessmanagement-Philosophien: KVP, Business Reengineering etc.
  • Geschäftsprozesse analysieren
    • Einzelbausteine von Geschäftsprozessen
    • Geschäftsprozesse entlang der Wertschöpfungskette identifizieren: Wer macht was wann womit?
    • Aufnahme, Beschreibung und Visualisierung von Prozessen (Aris, Blue Print etc.)
    • Prozesse strukturieren und dokumentieren: Prozessketten, Schnittstellen, Prozesslandschaft
    • Kennzahlen zur Prozessbeurteilung nach Qualität, Zeit, Kosten, Wert, Kundenzufriedenheit
  • Geschäftsprozesse optimieren und neu gestalten
    • Schwachstellen und Verbesserungsmöglichkeiten ermitteln
    • Die wichtigsten Stellschrauben, um Prozesse zu gestalten
    • Bewertung von Prozessalternativen
    • Das 7-Stufen-Modell zur Geschäftsprozessoptimierung
  • Prozessverbesserungen organisieren
    • Handlungsschwerpunkte definieren
    • Projekt- und Maßnahmenmanagement: Konkrete Veränderungen durchsetzen
    • Verantwortlichkeiten und Aufgabenbereiche festlegen
    • Mitarbeiter einbinden und motivieren
    • Akzeptanz durch Transparenz und Kommunikation
    • Mit Kennzahlen Prozesse steuern
  • Praxisbeispiele und Übungen zum Prozess­management aus verschiedenen Unternehmens­bereichen
  • Geschäftsführer, Bereichs- und Abteilungsleiter und alle Führungskräfte, die Prozesse verantworten
  • Prozessmanager und Controller
  • Qualifizierte Fachkräfte, die Geschäftsprozesse im eigenen Bereich analysieren und optimieren möchten 

Prof. Dr. Matthias Uebel

ist Managementberater und -trainer bei der TGCG Management Consultants. Er leitet als Partner den Kompetenzbereich „Unter­neh­menssteuerung & Controlling”. Darüber hinaus lehrt er als Hochschullehrer Betriebswirtschaftslehre und Controlling.

Kurzvortrag, Praxisbeispiele, Workshops und Fallstudien, Diskussion und Erfahrungsaustausch, Seminarunterlagen

Ein Live-Online-Training ist ein interaktives Online-Seminar, das live in einem virtuellen Seminarraum stattfindet. Sie sehen und hören live die Präsentation des Trainers. Dazu können Sie jederzeit Fragen stellen, Kommentare abgeben und mit den anderen Teilnehmern und dem Trainer diskutieren. Beispiele, Übungen und weitere interaktive Formate ergänzen je nach Thema die Präsentation und machen das Online-Training abwechslungsreich, lebendig und motivierend.

Mit einem Live-Online-Training der TAW bilden Sie sich ortsunabhängig weiter – bequem, kostengünstig und effektiv.

  • „Toller Workshop, intensives Arbeiten. Herr Uebel ist auf jede einzelne Frage eingegangen.”
  • „Vielen Dank für das sehr aufschlussreiche und sehr gut verständliche Seminar!”

Sie erhalten eine qualifizierte Teilnahme­bescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminar­inhalte.

Für die Teilnahme am Live-Online-Seminar benötigen Sie einen Computer oder ein Tablet mit Internetzugang sowie ein Headset oder Lautsprecher und Mikrofon. Eine Webcam ist sinnvoll, aber nicht zwingend erforderlich. Die Handhabung der Technik ist intuitiv verständlich und wird zu Beginn des Online-Trainings noch einmal vorgestellt.

Rechtzeitig vor dem Online-Seminar senden wir Ihnen per E-Mail die Zugangsdaten für die Teilnahme. Geben Sie bitte deshalb bei Ihrer Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an.

Seminarinhalt
  • Geschäftsprozesse im Unternehmen
    • Von der Funktions- zur Prozessorganisation
    • Bedeutung einer prozessorientierten Organisation
    • Phasen und Elemente des Prozessmanagements
    • Prozessmanagement-Philosophien: KVP, Business Reengineering etc.
  • Geschäftsprozesse analysieren
    • Einzelbausteine von Geschäftsprozessen
    • Geschäftsprozesse entlang der Wertschöpfungskette identifizieren: Wer macht was wann womit?
    • Aufnahme, Beschreibung und Visualisierung von Prozessen (Aris, Blue Print etc.)
    • Prozesse strukturieren und dokumentieren: Prozessketten, Schnittstellen, Prozesslandschaft
    • Kennzahlen zur Prozessbeurteilung nach Qualität, Zeit, Kosten, Wert, Kundenzufriedenheit
  • Geschäftsprozesse optimieren und neu gestalten
    • Schwachstellen und Verbesserungsmöglichkeiten ermitteln
    • Die wichtigsten Stellschrauben, um Prozesse zu gestalten
    • Bewertung von Prozessalternativen
    • Das 7-Stufen-Modell zur Geschäftsprozessoptimierung
  • Prozessverbesserungen organisieren
    • Handlungsschwerpunkte definieren
    • Projekt- und Maßnahmenmanagement: Konkrete Veränderungen durchsetzen
    • Verantwortlichkeiten und Aufgabenbereiche festlegen
    • Mitarbeiter einbinden und motivieren
    • Akzeptanz durch Transparenz und Kommunikation
    • Mit Kennzahlen Prozesse steuern
  • Praxisbeispiele und Übungen zum Prozess­management aus verschiedenen Unternehmens­bereichen
  • Geschäftsführer, Bereichs- und Abteilungsleiter und alle Führungskräfte, die Prozesse verantworten
  • Prozessmanager und Controller
  • Qualifizierte Fachkräfte, die Geschäftsprozesse im eigenen Bereich analysieren und optimieren möchten 

Prof. Dr. Matthias Uebel

ist Managementberater und -trainer bei der TGCG Management Consultants. Er leitet als Partner den Kompetenzbereich „Unter­neh­menssteuerung & Controlling”. Darüber hinaus lehrt er als Hochschullehrer Betriebswirtschaftslehre und Controlling.

Kurzvortrag, Praxisbeispiele, Workshops und Fallstudien, Diskussion und Erfahrungsaustausch, Seminarunterlagen

  • „Toller Workshop, intensives Arbeiten. Herr Uebel ist auf jede einzelne Frage eingegangen.”
  • „Vielen Dank für das sehr aufschlussreiche und sehr gut verständliche Seminar!”

Sie erhalten eine qualifizierte Teilnahme­bescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminar­inhalte.