Seminar

Tax Compliance im Mittelstand

Überblick

Tax Compliance ist heute ein fester Bestandteil guter Corporate Governance – auch im Mittelstand. Dafür sorgen verschärfte, sich laufend ändernde steuerrechtliche Rahmenbedingungen, das zunehmende Durchgreifen der Finanzverwaltung selbst bei geringfügigen steuerlichen Versäumnissen und nicht zuletzt die öffentliche Wahrnehmung in Bezug auf (steuer-)strafrechtliche Verstöße.

Um sich vor straf- oder bußgeldrechtlichen Folgen zu schützen und steuerliche Risiken zu minimieren, müssen Unternehmen sicherstellen, dass ihre steuerrelevanten Prozesse „compliance-konform“ gestaltet sind. Dies betrifft zum einen Organisation und Abläufe innerhalb des Unternehmens, zum anderen zahl­reiche Transparenz- und Dokumentationspflichten und nicht zuletzt auch die Integration in das allgemeine betriebliche Risiko- und Compliance-Management. In vielen Fällen ist dazu eine Neuausrichtung der Steuerfunktion und der Schnittstellen zu anderen Abteilungen nötig. Durch die transparente Definition von Arbeitsstrukturen und -abläufen forciert Tax Compliance zugleich eine Effizienzverbesserung und Prozessoptimierung.

  • Was müssen Sie tun, um die vielfältigen Anforderungen an die Tax Compliance zu erfüllen?
  • Wie lassen sich in der Praxis steuerliche Risiken identifizieren und bewerten?
  • Wie gelingt eine wirksame und vor allem auch pragmatische Umsetzung im Mittelstand?

Informieren Sie sich in diesem Workshop, wie Sie Haftungs­risiken vermeiden und Tax Compliance im eigenen Unternehmen erfolg­reich etablieren!

Im Detail

Seminarinhalt
  • Bedeutung von Tax Compliance
    • Integration in das allgemeine Compliance Management
    • Rechtsgrundlagen der Tax Compliance
    • Haftung von Personen und Unternehmen bei Non-Compliance
    • Verantwortliche für Tax Compliance
    • Aufgaben und Ziele des Tax Compliance Managements
    • Bestandteile eines Tax Compliance Management Systems
  • Tax Compliance und Finanzverwaltung
    • Einbettung der Tax Compliance in das Besteuerungs­verfahren
    • Ermittlungsmethoden und Zugriffsmöglichkeiten der Finanzverwaltung
    • Die Bedeutung der GoBD
  • Risikomanagement im Steuerbereich
    • Integration in das Risikomanagementsystem (Risikocontrolling und Risikoreporting)
    • Identifikation und Systematisierung steuerlicher Risiken
    • Bewertung steuerlicher Risiken
    • Aufbau und Funktion einer Risiko-Kontrollmatrix
  • Maßnahmen im Tax Compliance Management
    • Steuerliche Prozesse compliance-konform gestalten
    • Gewährleistung von Revisionssicherheit und Transparenz
    • Verfahrensdokumentation nach GoBD
    • Digitalisierung und technische Unterstützung
    • Zusammenarbeit mit Steuerberater und Wirtschaftsprüfer
  • Tax Compliance anhand von Praxisbeispielen
    • Typische Themen- und Risikofelder bei der Umsatzsteuer
    • Typische Themen- und Risikofelder bei der Ertragsteuer
    • Typische Themen- und Risikofelder bei der Lohnsteuer
    • Typische Themen- und Risikofelder bei Verrechnungs­preisen
    • Typische Themen- und Risikofelder bei Auslandsbezug
    • Diskussion von Praxisbeispielen der Teilnehmer
  • Implementierung im eigenen Unternehmen
    • Projektmanagement und Zeitbedarf
    • Praxistipps für eine erfolgreiche Umsetzung

Fach- und Führungskräfte der Bereiche Steuern, Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, Revision und Compliance 

Dipl.-Kfm. Thomas Herzogenrath

ist Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Partner von Ebner Stolz, einer der größten mittelstän­dischen Beratungsgesellschaften in Deutschland. Er verantwortet den Bereich „Tax Compliance“ und begleitet Mandanten vor allem aus dem Mittelstand bei der Implementierung von Tax Compliance Management Systemen.

Kurzvorträge, Praxisbeispiele, Workshop, Diskussion, Erfahrungs­austausch, Seminarunterlagen

Sie erhalten eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.