Seminar

Intensivkurs Finanzbuchhaltung

Das System der doppelten Buchführung - Gewinn- und Verlustrechnung - Aufstellung der Bilanz

Die Finanzbuchhaltung liefert alle Zahlenwerte, die erforderlich sind, um Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung eines Unternehmens zu erstellen. Gleichzeitig entsteht hier das notwendige Zahlenmaterial zur Beurteilung der eigenen Liquiditäts-, Finanz- und Ertragssituation.

Die betrieblichen Geschäftsvorfälle ordnungsgemäß und fehlerfrei in der Buchhaltung zu erfassen ist daher – auch im Zeitalter der EDV – von zentraler Bedeutung. Buchungsfehler können Handels- und Steuerbilanzen eines Unternehmens verfälschen und zu erheblichen Verzerrungen in den auf diesen Daten beruhenden Analysen führen.

Dieses praxisorientierte Seminar zur Finanzbuchhaltung bietet einen fundierten Überblick über das System der doppelten Buchführung. Zahlreiche Beispiele und Fallstudien mit typischen Geschäftsvorfällen vermitteln anschaulich die Methodik der Finanzbuchhaltung, die Ansatz- und Bewertungsvorschriften sowie den Zusammenhang zwischen Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung.

Ziel ist es, Ihre Buchungssicherheit maßgeblich zu erhöhen.

Im Detail

Inhalt

Grundlagen der Finanzbuchhaltung

  • Ziele, Aufgaben und gesetzliche Vorschriften

  • Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung

  • Organisation der Buchhaltung

Geschäftsvorfälle der doppelten Buchhaltung

  • Erfolgsunwirksame Geschäftsvorfälle

  • Erfolgswirksame Geschäftsvorfälle

  • Aufwendungen und Erträge

Buchen von Geschäftsvorfällen auf Konten

  • Bestandskonten und Erfolgskonten

  • Erfolgskonten als Unterkonten des Eigenkapitalkontos

  • Abschluss der Konten über Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) und Bilanz

Buchungen im Handel und in der Industrie

  • Bestandskonten- und Aufwandskonten-Methode

  • Buchung von Umsatzerlösen

Fallstudie: von der Eröffnungs- zur Schlussbilanz

  • Aufstellung einer Eröffnungsbilanz

  • Buchen typischer Geschäftsvorfälle

  • Inventur und Abschluss der Konten

  • Erstellen der GuV und der Schlussbilanz

Buchungen mit Umsatzsteuer

  • Das System der Umsatzsteuer

  • Buchen mit Vorsteuer und Umsatzsteuer

  • Umsatzsteuervoranmeldung

  • Abschluss der Umsatzsteuerkonten

Spezielle Buchungsfälle

  • Lieferantenskonti und Kundenskonti

  • Anzahlungen

  • Lohn- und Gehaltsbuchhaltung

  • Steuern

Buchungen im Anlagevermögen

  • Anschaffungs- und Herstellungskosten

  • Lineare und degressive Abschreibung

  • Geringwertige Wirtschaftsgüter

Buchungen zum Geschäftsjahresschluss

  • Vorbereitende Abschlussbuchungen

  • Zeitliche Abgrenzung

Der praxisorientierte Einstieg in die Buchhaltung:

  • Schritt für Schritt – keine Vorkenntnisse erforderlich

  • ideal für Neu- und Quereinsteiger oder als kompaktes Fresh-up

  • Grundlagen der doppelten Buchhaltung

  • Buchungssätze für alle wichtigen Geschäftsvorfälle

  • Verständnis für die Zusammenhänge – von der Eröffnungs- bis zur Schlussbilanz

  • Sicherheit durch viele Beispiele und Übungen zum Selberbuchen

  • Mitarbeiter:innen aus Buchhaltung und Rechnungswesen

  • Quereinsteiger mit keinen oder geringen Vorkenntnissen

  • Mitarbeiter:innen aus allen betrieblichen Bereichen und aus öffentlichen Verwaltungen, die einen fundierten Überblick über das System der doppelten Buchführung suchen 

Der Besuch dieses Seminars ist ohne Vorkenntnisse in der doppelten Buchhaltung möglich.

Kurzvorträge, Beispiele aus der Praxis, Übungen und Fallstudien, Diskussion und Erfahrungsaustausch, Seminarunterlagen

Wolfgang Lichte
ist selbstständiger Trainer und Dozent für Betriebswirtschaft. Sein Spezialgebiet ist das Betriebliche Rechnungswesen.

Das Seminar findet an allen Tagen in der Zeit von 9:00 bis 17:30 Uhr statt.