Lehrgang

Finanzbuchhalter/-in (IHK)

Überblick

Um Unternehmen erfolgreich zu führen, ist es unerlässlich die wirtschaftliche Lage laufend anhand von Informationen zu der Finanzierung, dem Vermögen, der Liquidität und der Rentabilität des Unternehmens zu beurteilen und Maßnahmen abzuleiten. Diese Informationen werden in der Finanzbuchhaltung durch die Erstellung von Jahresabschlüssen, der Gewinn- und Verlustrechnung sowie verschiedenen Kostenrechnungen gewonnen.

Die Weiterbildung zum/r Finanzbuchhalter/-in (IHK) ermöglicht es Ihnen, als Schnittstelle zwischen dem betrieblichen Rechnungswesen und der Unternehmensführung zu fungieren. Berufsbegleitend erweitern Sie Ihre theoretischen Fachkenntnisse sowie Fertigkeiten im Bereich der betrieblichen Finanzbuchhaltung. Inhalte des 2,5-monatigen online-Zertifikatslehrgangs reichen über den Jahresabschluss und die betriebliche Steuerlehre, bis hin zur Kostenrechnung. Durch Vorträge, Fallbeispiele und Übungen werden Sie optimal auf die Anwendung der Lehrgangsinhalte in der betrieblichen Praxis vorbereitet.

Unser Webinar bietet durch intensive Online-Schulung - bequem und zeitsparend direkt vom eigenen Schreibtisch aus - in überschaubarer Gruppe und neuesten Videokonferenzsystem, eine besonders systematische und umfassende Vorbereitung auf die Prüfung. Unsere Dozenten sind erfahrene Praktiker und bereiten Sie während des gesamten Webinars optimal auf die IHK-Prüfung vor.

Die auf die Prüfung abgestimmten Skripte der Fachdozenten bilden die Basis für die Prüfungsvorbereitung.

Der Lehrgang kann zusätzlich als Grundlage für die Aufstiegsfortbildung zum/r „Geprüften Bilanzbuchhalter/-in (IHK)“ dienen.

Um Unternehmen erfolgreich zu führen, ist es unerlässlich die wirtschaftliche Lage laufend anhand von Informationen zu der Finanzierung, dem Vermögen, der Liquidität und der Rentabilität des Unternehmens zu beurteilen und Maßnahmen abzuleiten. Diese Informationen werden in der Finanzbuchhaltung durch die Erstellung von Jahresabschlüssen, der Gewinn- und Verlustrechnung sowie verschiedenen Kostenrechnungen gewonnen.

Die Weiterbildung zum/r Finanzbuchhalter/-in (IHK) ermöglicht es Ihnen, als Schnittstelle zwischen dem betrieblichen Rechnungswesen und der Unternehmensführung zu fungieren. Berufsbegleitend erweitern Sie Ihre theoretischen Fachkenntnisse sowie Fertigkeiten im Bereich der betrieblichen Finanzbuchhaltung. Inhalte des 2,5-monatigen online-Zertifikatslehrgangs reichen über den Jahresabschluss und die betriebliche Steuerlehre, bis hin zur Kostenrechnung. Durch Vorträge, Fallbeispiele und Übungen werden Sie optimal auf die Anwendung der Lehrgangsinhalte in der betrieblichen Praxis vorbereitet.

Unser Webinar bietet durch intensive Online-Schulung - bequem und zeitsparend direkt vom eigenen Schreibtisch aus - in überschaubarer Gruppe und neuesten Videokonferenzsystem, eine besonders systematische und umfassende Vorbereitung auf die Prüfung. Unsere Dozenten sind erfahrene Praktiker und bereiten Sie während des gesamten Webinars optimal auf die IHK-Prüfung vor.

Die auf die Prüfung abgestimmten Skripte der Fachdozenten bilden die Basis für die Prüfungsvorbereitung.

Der Lehrgang kann zusätzlich als Grundlage für die Aufstiegsfortbildung zum/r „Geprüften Bilanzbuchhalter/-in (IHK)“ dienen.

Um Unternehmen erfolgreich zu führen, ist es unerlässlich die wirtschaftliche Lage laufend anhand von Informationen zu der Finanzierung, dem Vermögen, der Liquidität und der Rentabilität des Unternehmens zu beurteilen und Maßnahmen abzuleiten. Diese Informationen werden in der Finanzbuchhaltung durch die Erstellung von Jahresabschlüssen, der Gewinn- und Verlustrechnung sowie verschiedenen Kostenrechnungen gewonnen.

Die Weiterbildung zum/r Finanzbuchhalter/-in (IHK) ermöglicht es Ihnen, als Schnittstelle zwischen dem betrieblichen Rechnungswesen und der Unternehmensführung zu fungieren. Berufsbegleitend erweitern Sie Ihre theoretischen Fachkenntnisse sowie Fertigkeiten im Bereich der betrieblichen Finanzbuchhaltung. Inhalte des 2,5-monatigen online-Zertifikatslehrgangs reichen über den Jahresabschluss und die betriebliche Steuerlehre, bis hin zur Kostenrechnung. Durch Vorträge, Fallbeispiele und Übungen werden Sie optimal auf die Anwendung der Lehrgangsinhalte in der betrieblichen Praxis vorbereitet.

Unser Webinar bietet durch intensive Online-Schulung - bequem und zeitsparend direkt vom eigenen Schreibtisch aus - in überschaubarer Gruppe und neuesten Videokonferenzsystem, eine besonders systematische und umfassende Vorbereitung auf die Prüfung. Unsere Dozenten sind erfahrene Praktiker und bereiten Sie während des gesamten Webinars optimal auf die IHK-Prüfung vor.

Die auf die Prüfung abgestimmten Skripte der Fachdozenten bilden die Basis für die Prüfungsvorbereitung.

Der Lehrgang kann zusätzlich als Grundlage für die Aufstiegsfortbildung zum/r „Geprüften Bilanzbuchhalter/-in (IHK)“ dienen.

Im Detail

Lehrgangsinhalt

Das Webinar umfasst ca. 120 Unterrichtsstunden. Folgende Lehrgangsinhalte bzw. Prüfungsfächer werden behandelt:

  • Jahresabschluss I
    • Aktiv-Seite der Bilanz (Anlagevermögen, Umlauf-vermögen)
  • Jahresabschluss II
    • Passiv-Seite der Bilanz (Eigenkapital, Verbindlichkeiten)
  • Betriebliche Steuern I
    • Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer
  • Betriebliche Steuern II
    • Einkommensteuer und Allgemeines Steuerrecht
  • Betriebliche Steuern III
    • Umsatzsteuer
  • Kostenrechnung
    • Aufgaben und Grundbegriffe, Teilkostenrechnung, Vollkostenrechnung,

Der Lehrgang schließt mit einer IHK-Zertifikats-Prüfung zum/zur Finanzbuchhalter/-in (IHK) ab.

Der Lehrgang richtet sich grundsätzlich an alle, die Vorwissen im Bereich der Finanzbuchhaltung gesammelt haben und zum Nachweis Ihrer zusätzlichen Kenntnisse, die Zertifikatsprüfung zum/r „Finanzbuchhalter/-in (IHK)“ ablegen möchten.

Eine Zulassungsbeschränkung existiert nicht. Dennoch ist einschlägiges Vorwissen, in Form einer abgeschlossenen kaufmännischen Berufsausbildung oder der Abschluss einer Fachschule oder höheren Handelsschule, zu empfehlen.

Ein Team von hochqualifizierten Dozenten, die auf die jeweiligen Themengebiete spezialisiert sind, bringt für Sie die theoretischen und praktischen Grundlagen der Finanzbuchhaltung auf den Punkt. So bereiten Sie sich optimal auf die berufliche Praxis und die abschließende Prüfung vor.

Kurzvorträge, Praxisbeispiele, Übungen, Diskussionen, Erfahrungsaustausch, umfangreiche Lehrgangs- und Arbeitsunterlagen.

Sie lernen in kleinen Gruppen und in sehr angenehmer Atmosphäre.

Die Lehrgangsgebühr beträgt 1.790,00 EUR. 

Diese beinhaltet:

  • Die Teilnahme an den Webinaren
  • Skripte und Arbeitsunterlagen der Dozenten
  • Gebühren für die IHK-Abschlussprüfungen
  • Persönliche Betreuung und Beratung durch die Ansprechpartner der TAW 

Gerne können Sie in monatlichen Raten per Lastschrift zahlen. Die für eine berufsbegleitende Weiterbildung anfallenden Kosten können, nach Einzelprüfung durch das zuständige Finanzamt, in der Steuererklärung geltend gemacht werden.

Unterrichtszeiten

  • Montag und Mittwoch: 18.00 - 21.15 Uhr
  • Samstag: 08.00 - 13.00 Uhr

Einen Stundenplan für die gesamte Lehrgangsdauer erhalten Sie vor Lehrgangsbeginn.

Bei erfolgreicher Absolvierung der Prüfung erhalten Sie ein IHK-Zertifikat sowie bei regelmäßiger Lehrgangsteilnahme zusätzlich eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW.

Eine Zulassungsbeschränkung existiert nicht. Dennoch ist einschlägiges Vorwissen, in Form einer abgeschlossenen kaufmännischen Berufs-ausbildung oder der Abschluss einer Fachschule oder höheren Handels-schule, zu empfehlen.

Technische Voraussetzungen: Internetfähiger PC/Laptop

Lehrgangsinhalt

Das Webinar umfasst ca. 120 Unterrichtsstunden. Folgende Lehrgangsinhalte bzw. Prüfungsfächer werden behandelt:

  • Jahresabschluss I
    • Aktiv-Seite der Bilanz (Anlagevermögen, Umlauf-vermögen)
  • Jahresabschluss II
    • Passiv-Seite der Bilanz (Eigenkapital, Verbindlichkeiten)
  • Betriebliche Steuern I
    • Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer
  • Betriebliche Steuern II
    • Einkommensteuer und Allgemeines Steuerrecht
  • Betriebliche Steuern III
    • Umsatzsteuer
  • Kostenrechnung
    • Aufgaben und Grundbegriffe, Teilkostenrechnung, Vollkostenrechnung,

Der Lehrgang schließt mit einer IHK-Zertifikats-Prüfung zum/zur Finanzbuchhalter/-in (IHK) ab.

Der Lehrgang richtet sich grundsätzlich an alle, die Vorwissen im Bereich der Finanzbuchhaltung gesammelt haben und zum Nachweis Ihrer zusätzlichen Kenntnisse, die Zertifikatsprüfung zum/r „Finanzbuchhalter/-in (IHK)“ ablegen möchten.

Eine Zulassungsbeschränkung existiert nicht. Dennoch ist einschlägiges Vorwissen, in Form einer abgeschlossenen kaufmännischen Berufsausbildung oder der Abschluss einer Fachschule oder höheren Handelsschule, zu empfehlen.

Ein Team von hochqualifizierten Dozenten, die auf die jeweiligen Themengebiete spezialisiert sind, bringt für Sie die theoretischen und praktischen Grundlagen der Finanzbuchhaltung auf den Punkt. So bereiten Sie sich optimal auf die berufliche Praxis und die abschließende Prüfung vor.

Kurzvorträge, Praxisbeispiele, Übungen, Diskussionen, Erfahrungsaustausch, umfangreiche Lehrgangs- und Arbeitsunterlagen.

Sie lernen in kleinen Gruppen und in sehr angenehmer Atmosphäre.

Die Lehrgangsgebühr beträgt 1.790,00 EUR. 

Diese beinhaltet:

  • Die Teilnahme an den Webinaren
  • Skripte und Arbeitsunterlagen der Dozenten
  • Gebühren für die IHK-Abschlussprüfungen
  • Persönliche Betreuung und Beratung durch die Ansprechpartner der TAW 

Gerne können Sie in monatlichen Raten per Lastschrift zahlen. Die für eine berufsbegleitende Weiterbildung anfallenden Kosten können, nach Einzelprüfung durch das zuständige Finanzamt, in der Steuererklärung geltend gemacht werden.

Unterrichtszeiten

  • Montag und Mittwoch: 18.00 - 21.15 Uhr
  • Samstag: 08.00 - 13.00 Uhr

Einen Stundenplan für die gesamte Lehrgangsdauer erhalten Sie vor Lehrgangsbeginn.

Bei erfolgreicher Absolvierung der Prüfung erhalten Sie ein IHK-Zertifikat sowie bei regelmäßiger Lehrgangsteilnahme zusätzlich eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW.

Eine Zulassungsbeschränkung existiert nicht. Dennoch ist einschlägiges Vorwissen, in Form einer abgeschlossenen kaufmännischen Berufs-ausbildung oder der Abschluss einer Fachschule oder höheren Handels-schule, zu empfehlen.

Technische Voraussetzungen: Internetfähiger PC/Laptop

Lehrgangsinhalt

Der Lehrgang umfasst ca. 120 Unterrichtsstunden. Folgende Lehrgangsinhalte bzw. Prüfungsfächer werden behandelt:

  • Jahresabschluss I
    • Aktiv-Seite der Bilanz (Anlagevermögen, Umlauf-vermögen)
  • Jahresabschluss II
    • Passiv-Seite der Bilanz (Eigenkapital, Verbindlichkeiten)
  • Betriebliche Steuern I
    • Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer
  • Betriebliche Steuern II
    • Einkommensteuer und Allgemeines Steuerrecht
  • Betriebliche Steuern III
    • Umsatzsteuer
  • Kostenrechnung
    • Aufgaben und Grundbegriffe, Teilkostenrechnung, Vollkostenrechnung,

Der Lehrgang schließt mit einer IHK-Zertifikats-Prüfung zum/zur Finanzbuchhalter/-in (IHK) ab.

Der Lehrgang richtet sich grundsätzlich an alle, die Vorwissen im Bereich der Finanzbuchhaltung gesammelt haben und zum Nachweis Ihrer zusätzlichen Kenntnisse, die Zertifikatsprüfung zum/r „Finanzbuchhalter/-in (IHK)“ ablegen möchten.

Eine Zulassungsbeschränkung existiert nicht. Dennoch ist einschlägiges Vorwissen, in Form einer abgeschlossenen kaufmännischen Berufsausbildung oder der Abschluss einer Fachschule oder höheren Handelsschule, zu empfehlen.

Ein Team von hochqualifizierten Dozenten, die auf die jeweiligen Themengebiete spezialisiert sind, bringt für Sie die theoretischen und praktischen Grundlagen der Finanzbuchhaltung auf den Punkt. So bereiten Sie sich optimal auf die berufliche Praxis und die abschließende Prüfung vor.

Kurzvorträge, Praxisbeispiele, Übungen, Diskussionen, Erfahrungsaustausch, umfangreiche Lehrgangs- und Arbeitsunterlagen.

Sie lernen in kleinen Gruppen und in sehr angenehmer Atmosphäre.

Die Lehrgangsgebühr beträgt 1.790,00 EUR. 

Diese beinhaltet:

  • Die Teilnahme an den Unterrichtstagen
  • Skripte und Arbeitsunterlagen der Dozenten
  • Gebühren für die IHK-Abschlussprüfungen
  • Persönliche Betreuung und Beratung durch die Ansprechpartner der TAW 

Gerne können Sie in monatlichen Raten per Lastschrift zahlen. Die für eine berufsbegleitende Weiterbildung anfallenden Kosten können, nach Einzelprüfung durch das zuständige Finanzamt, in der Steuererklärung geltend gemacht werden.

Unterrichtszeiten

  • Montag und Mittwoch: 18.00 - 21.15 Uhr
  • Samstag: 08.00 - 13.00 Uhr

Einen Stundenplan für die gesamte Lehrgangsdauer erhalten Sie vor Lehrgangsbeginn.

Bei erfolgreicher Absolvierung der Prüfung erhalten Sie ein IHK-Zertifikat sowie bei regelmäßiger Lehrgangsteilnahme zusätzlich eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW.

Eine Zulassungsbeschränkung existiert nicht. Dennoch ist einschlägiges Vorwissen, in Form einer abgeschlossenen kaufmännischen Berufs-ausbildung oder der Abschluss einer Fachschule oder höheren Handels-schule, zu empfehlen.

Technische Voraussetzungen: Internetfähiger PC/Laptop