„Lebenslanges Lernen ist nicht nur ein innovativer Begriff sondern die Voraussetzung für erfolgreiches Business. Deshalb bin ich hier. Denn die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Damaris Stiefel
Tel.: 09187 / 931 - 211
Fax: 09187 / 931 - 200
damaris.stiefel@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Grundlagen des Vergaberechts

  • Praxis­ge­rechtes Durch­spielen von Vergabeverfahren

Anmelde-Nr.: 50517103W9

Ort:

Wuppertal

Termin:

Mo, 11.3.2019 bis Di, 12.3.2019,
jeweils 9.30 bis 17.00 Uhr

Gebühr:

EUR 1090,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Grundlagen des Vergaberechts

Neueinsteiger in umfang­reichen Rechtsgebieten haben es grund­sätzlich schwer. In weiten Bereichen der Auftrags­vergabe trifft dies besonders zu, da hier unter­schied­liche Regelungen zusam­men­wirken, und zwar auf europä­i­scher Ebene, Bundes­ebene und Landes­ebene, zuletzt erheblich aktua­li­siert im April 2016.
Dieses Praxis­se­minar dient dazu, den Umgang mit den Vergabeverfahren insbe­sondere für die Vergabestelle, aber auch für Bieter, erheblich zu erleichtern. Mit den Seminarteilnehmern werden die grund­le­genden Vergabeverfahren praxis­ge­recht von der Vorbe­reitung des Vergabeverfahrens bis hin zu ihrer Beendigung workshopmäßig durch­ge­spielt. Am ersten Seminartag ist dies ein Lieferleistungsvergabeverfahren anhand der neuen UVgO, und am zweiten Seminartag ein entspre­chendes Bauleistungsvergabeverfahren sowie ein Planungsleistungsvergabeverfahren. Wegen der Praxisrelevanz werden die nationalen Vergabevorschriften bzw. „Nationale Vergabeverfahren“ durchgesprochen, aller­dings mit Behandlung der Besonderheiten der entspre­chenden europaweiten Vergabeverfahren, soweit erfor­derlich.
Vorangeschaltet wird am ersten Seminartag umfassend die Syste­matik des kompletten Vergaberechts darge­stellt, und abschließend am zweiten Seminartag der Mittelstandsschutz, der Rechts­schutz sowie Schadensersatzmöglichkeiten behandelt.

Seminarinhalt:

Grundlagen des Vergaberechts

1. Seminartag
  • Systematik des Vergaberechts
  • Schwellenwerte
  • Durchspielen einer nationalen Lieferleistungsvergabe anhand der UVgO, mit europaweiten VgV-Besonderheiten
  • Besonderheiten der Auftragsvergabe nach der SektVO (Sektorenauftraggeber)

2. Seminartag
  • Durchspielen einer Bauleistungsvergabe nach der VOB/A, mit europaweiten VOB/A–EU-Besonderheiten
  • Durchspielen einer nationalen Planungsvergabe nach UVgO, sowie eine europaweiten Planungsvergabe nach VgV
  • Landesvergaberecht am Beispiel des TVGG NRW 2017
  • Mittelstandsschutz
  • Rechtsschutz und Schadensersatz

Teilnehmerkreis (m/w):

Dieses Grund­la­gen­se­minar ist gleich­zeitig ein Einfüh­rungs­se­minar in die praxisrelevanten, nationalen Bau-, Liefer– und Planungsvergabeverfahren, mit Einbe­ziehung der Vorschriften, die bei einer europaweiten Bau–, Liefer– bzw. Planungsvergabe gelten. Es eignet sich daher für alle Vertreter ohne und mit geringen Vorkennt­nissen, die am Vergabeverfahren beteiligt sind, insbe­sondere aus den Abtei­lungen Einkauf und Beschaffung, Bau, Finanzen und Kämmerei, aber auch für Unter­nehmen, die sich als Bieter um öffentliche Aufträge bewerben, sowie schließlich Rechtsanwälte und Unter­nehmensberater.

Ihre Seminarleiter:

RA Dr. Alexander Kus
Fachanwalt für Bau- und Archi­tek­ten­recht, Fachanwalt für Vergaberecht
RA Dr. Frank Verfürth
Fachanwalt für Vergaberecht

Beide Rechtsanwälte Kapellmann mbB, Mönchen­gladbach

Art der Präsentation:

Im Seminar erwarten Sie: Referat, Diskussion, Fallbei­spiele, Seminar­un­ter­lagen
Jeder Teilnehmer erhält das Buch „Kapellmann – Praxistexte Vergaberecht“.

Info:

Das Seminar ist gemäß der Fort- und Weiterbildungsordnung der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen und der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen anerkannt.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Abschluss des Einfüh­rungs­se­minars in das neue Vergaberecht erhalten Sie eine quali­fi­zierte Teilnah­me­be­schei­nigung der TAW mit detail­lierter Auflistung der vermit­telten Seminar­in­halte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!