„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartner
Martin Lebius
Tel.: 0355 / 630-221
Fax: 0355 / 630-230
martin.lebius@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Feigestraße 3
03046 Cottbus

Tel.: 0355 / 630 - 0
Fax: 0355 / 630 - 230
taw-cottbus@taw.de


Anreise
TAW Cottbus
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termin
04.03.2019-31.08.2022 - Cottbus 04.03.2019-31.08.2022 - Leipzig 04.03.2019-31.08.2022 - Wildau 06.03.2019-31.08.2022 - Rostock 11.03.2019-31.08.2022 - Hamburg

Business Administration (B.A.) - Schwerpunkt Gesundheitsmanagement

7-semestriges berufsbegleitendes Hochschulstudium
in Kooperation mit der Steinbeis-Hochschule Berlin

Anmelde-Nr.: 63210132W8

Ort:

Cottbus

Termin:

Mo, 3.9.2018 bis Mo, 28.2.2022

Gebühr:

EUR 8034,00
Studiengebühren* 8.034,00 Euro zahlbar in 7 Raten á 1.147,72 Euro oder in 42 monatlichen Raten á 191,29 Euro *zzgl. Einschreibegebühr 540,00 Euro *zzgl. Prüfungsgebühr 450,00 Euro

Zum Studium

Business Administration (B.A.) - Schwerpunkt Gesundheitsmanagement

Das B.A.-Studium qualifiziert Spezialisten zu Generalisten, indem Fachwissen mit betriebswirtschaftlichen Kompetenzen verknüpft wird. Um auch langfristig den veränderlichen Herausforderungen des beruflichen Alltags erfolgreich entgegen treten zu können, setzt das Studienkonzept darauf, das unternehmerische Know-how in seine rechtlichen und volkswirtschaftlichen Rahmenbedingungen einzubetten.
Bei der Dozentenauswahl achten wir – abhängig von der gewählten Vertiefungsrichtung – auf eine ausgewogene Mischung aus Wirtschaftsexperten, Hochschulprofessoren und erfahrenen Praktikern.
Der B.A. bietet als anerkannter akademischer Abschluss den Absolventen beste Perspektiven für eine erfolgreiche Zukunft.
Unser Studium soll aber auch Mehrwerte für Ihren beruflichen Alltag bieten und orientiert sich am transferorientierten Projekt. Dabei verwenden Sie Fragestellungen oder Probleme, mit denen Sie regelmäßig in Ihrem beruflichen Alltag konfrontiert werden und entwickeln durch das Studium anwendungsfertige Lösungen. Sie studieren also auch durch die Anwendungselemente im Unternehmen und sollen so viel als möglich in Ihren beruflichen Alltag einfließen lassen.

Studieninhalt:

Business Administration (B.A.) - Schwerpunkt Gesundheitsmanagement

ASSESSMENT
Kompetenzgespräch

GRUNDLAGENPHASE
Wissenschaft und Methoden, BWL, VWL, Organisation, Unternehmensführung, Projektmanagement,
Accounting & Controlling, Finanzmanagement, Wirtschaftsrecht, Personalwirtschaft, Marketing

ERWEITERTE GRUNDLAGENPHASE
Wissenschaftliches Arbeiten, Transferdokumentationen (TDR), Projektstudienarbeit + Studienarbeit

VERTIEFUNGSPHASE HEALTH MANAGEMENT
Gesundheitswirtschaft, Gesundheitsmanagement,
Gesundheitsrecht, Medizin und Psychologie

BACHELOR-THESIS (PROJEKTARBEIT)

Zielgruppe:

HEALTH MANAGEMENT
Der Bachelor of Arts (B.A.) wendet sich an Mitarbeiter mit
Personal- und Budgetverantwortung in der Gesundheitswirtschaft, an Mitarbeiter von Unternehmen aus der Pharma-, (Medizin-) Technik oder gesundheitswirtschaftliche
Dienstleister, die zunehmend kaufmännische oder betriebwirtschaftliche Aufgaben erfüllen. Auch für kaufmännische oder Verwaltungsangestellte gemeinnütziger Organisationen (z.B. DRK oder Caritas), Leiter von Pflegediensten sowie für Mitarbeiter, die von einer operativen gesundheitswirtschaftlichen Tätigkeit in die Verwaltung und Führungsebene wechseln können, wollen oder müssen, ist dieser Studienschwerpunkt geeignet.

Zulassungsvoraussetzungen:

Zum Einschreiben in den B.A.-Studiengang müssen neben dem erfolgreichen Bestehen eines Assessments (persönlicher Kompetenztest) folgende nachstehende Zugangsvoraussetzungen erfüllt werden:

• Abitur, allgemeine Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung (Ausbildung kann angerechnet werden)
ODER
• Realschulabschluss sowie abgeschlossene Berufsausbildung und drei Jahre Berufserfahrung
ODER
• Meister, Techniker, Betriebswirt (z.B. IHK, VWA), eine Aufstiegsfortbildung für Berufe im Gesundheitswesen sowie im sozialpflegerischen oder pädagogischen Bereich oder eine vergleichbare Fachschulausbildung
UND
• Projektgeber für die Projektarbeit (in der Regel der Arbeitgeber)
Gern stehen wir Ihnen hier beratend zur Seite.
Bewerbungsverfahren
• Zusendung des Studienvertrags sowie desBewerbungsbogens mit den aufgeführten Unterlagen
• Teilnahme am Bewerbertag

Präsenztage:

Die Vorlesungen finden in den jeweiligen Studienzentren vorwiegend zwei Mal wöchentlich von 17.45 bis 21.00 Uhr bzw. in der Vertiefung an bis zu zwei Samstagen im Monat statt.