„Wir brauchen ein vielfältiges Angebot für alle Bereiche der beruflichen Praxis. Deshalb arbeiten wir mit der TAW zusammen. Denn die bringt unsere Mitarbeiter
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Anne Ullenbaum
Tel.: 0202 / 7495 - 214
Fax: 0202 / 7495 - 228
anne.ullenbaum@taw.de



Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termine
11.-12.11.2019 - Wuppertal 26.-27.11.2020 - Wuppertal

Der Ausbilder als Talentmanager

Anmelde-Nr.: 50420101W0

Ort:

Wuppertal

Termin:

Di, 21.4.2020 bis Mi, 22.4.2020,
jeweils 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 1170,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Der Ausbilder als Talentmanager

Azubis abhängig von ihrem Reifegrad einsetzen und fördern – Wie geht das gezielt und systematisch? Wir behandeln in dem Seminar eine Band­breite an Stell­schrauben, die den Einsatz in den Abteilungen anspruchs­voller und für die Abteilungen sinnvoller werden zu lassen. Haben Sie nicht auch schon beobachtet, dass die Abteil­ungen ihren Azubis zusätzliche und anspruchsvollere Aufgaben geben, wenn sie dem Azubi mehr zutrauen? Sie als Ausbilder setzen den Rahmen dafür – und zwar mit Mitteln ohne echte Macht­kompetenz gegenüber der Abteilung. Sie lernen außer­dem eine Bandbreite an Tools kennen, wie Sie Ihre Azubis schrittweise zu immer mehr Selbständig­keit entwickeln. Denn der Grad der Selbstständigkeit ist ein wesent­licher Schlüssel für die Vielseitig­keit und die Leistungen des Azubis. Steuern Sie auch die betreu­ungs­intensiven Azubis dahin, Lösungen und Aufgaben ihrer Ausbildung selber mit zu beein­flussen. Gewinnen Sie also gleich­zeitig noch Zeit und entwickeln Sie Ihre Azubis durch interes­sante Herausforder­ungen und dem Anknüpfen an vorhandene Fähigkeiten, die dann auch noch nutzbringender für die Abteil­ungen einge­setzt werden. Wie gestalten Sie die Kommunikation und das Feedback, um die schwachen Azubis zu fördern? Wie gestalten Sie Eskalations­stufen, wenn Azubis unterhalb der Anforderungen bleiben? Setzen Sie in der zweiten Hälfte der Ausbildung den Nachwuchs vermehrt nach seinen Stärken ein. Fädeln Sie proaktiv sinnvolle Abschluss-Projekte ein, um Über­nahmen in die jeweiligen Abteilungen wahrscheinlicher zu machen. Schaffen Sie eine fundierte Informations-Basis, damit Sie zukünftig bei Entscheid­ungen zu Projekten und Übernahmen zu Rate gezogen werden.

Seminarinhalt:

Der Ausbilder als Talentmanager

  • Talentmanagement gestalten – Wie passt das auf mein Unternehmen?
    • Was sind die unterschiedlichen Interessen bzw. Vorgaben seitens Personalleitung, Abteilungen, IHK und Azubis? Wie bringe ich das unter einen Hut?
    • Wie nehme ich überhaupt Einfluss auf die Talententwicklung im Rahmen meiner Möglichkeiten? Was ist bei uns realistisch?
    • Wie bekomme ich überhaupt kontinuierlich die relevanten Informationen für eine gezielte und planvolle Umsetzung?
    • Was für Tools und Konzepte stehen mir zur Verfügung? Was hat sich bewährt?
  • Individuelle Förderung
    • Ausbildungswege individualisieren? Sinn und Grenzen
    • Schaffen von Aufgaben und Projekten
    • Fähigkeiten und Neigungen der Azubis identifizieren
    • Stärken stärken oder Schwächen schwächen?
    • Schlüssel-Kompetenzen aufbauen
    • Azubis sich ihrer Stärken/Schwächen bewusst werden lassen
    • Low-Performer begleiten und aufbauen
    • Meine Rolle, Möglichkeiten, Grenzen und Stolperfallen bei der Mitarbeiterentwicklung
    • Authentizität und Vertrauen
  • Umsetzungsplanung
    • Mein Aktionsplan (Nächste Schritte), Realitäts-Check und Transfer-Unterstützung

Teilnehmerkreis (m/w/d):

Personalleiter aus KMU, Ausbildungsleiter und Ausbilder, Ausbildungsbeauftragte

Seminarleitung:

Martin Gil-Wünschmann,
Kommunikationswissenschaften (Magister Artium), Personal­entwickler und Coach. Seit 20 Jahren als Personal- und Organisations­entwickler tätig, darunter viele Jahre in der Ausbildungsleitung.

Art der Präsentation:

Impuls-Vorträge, Fallbeispiele, Gruppenarbeit, Ihre Praxisfälle, Diskussion und Erfahrungsaustausch, Übungen, Workshop, Lerntransfer, Aktionsplan.

Ihr Nutzen:

  • Fachabteilungen können die Azubis anspruchsvoller einsetzen, haben ihre Bedarfe und Einsatzmöglichkeiten systematisch und kontinuierlich abgeklärt
  • Potenzielle Projekteinsätze und Übernahmen werden frühzeitig und systematisch vorbereitet
  • Der Kommunikationsfluss zwischen Personalabteilung, Fachabteilung und Azubi wird gefördert und gegenseitige Erwartungen sind bekannt
  • Es werden verbindliche, praktikable Tools etabliert, die den Ausbildungserfolg fördern
  • Azubis werden verstärkt nach Fähigkeiten und Neigungen eingesetzt und bekommen über die üblichen Aufgaben hinaus vermehrt anspruchsvolle, für sie interessante Aufgaben
  • Die Selbständigkeit der Azubis wird gefördert, Probleme werden vor Ort und vermehrt von den Betroffenen selbst gelöst
  • Schärfung des Ausbildungs-Managements bei gleichzeitigem Zeitgewinn für den Ausbilder, da weniger Troubleshooting anfällt
  • Aufbau und Förderung von leistungsschwachen Azubis
  • Transfer-Unterstützung des Gelernten in die Praxis noch während des Seminars

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!