„Wir brauchen ein vielfältiges Angebot für alle Bereiche der beruflichen Praxis. Deshalb arbeiten wir mit der TAW zusammen. Denn die bringt unsere Mitarbeiter
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Damaris Stiefel
Tel.: 09187 / 931 - 211
Fax: 09187 / 931 - 200
damaris.stiefel@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Arbeitsrecht für Ausbilder

inklusive Berufsbildungsrecht

Anmelde-Nr.: 50531140W9

Ort:

Wuppertal

Termin:

Do, 6.6.2019, 9.30 bis 17.00 Uhr

Gebühr:

EUR 660,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Arbeitsrecht für Ausbilder

Die Strukturveränderungen in der Wirtschaft und die Flut immer neuer Arbeits­ge­setze stellen Personalverantwortliche und Ausbilder vor ständig neue Heraus­for­de­rungen.
Hinzu kommt: Die Auszubildenden sind anspruchs­voller geworden. Sie kennen ihre Rechte. Aber kennen Sie als Ausbilder Ihre Rechte und die Rechte des Ausbil­dungs­be­triebes, vor allem wenn ein Ausbil­dungs­ver­hältnis nicht so reibungslos verläuft, wie Sie das erwartet haben?
Das Seminar bietet langjährigen Ausbildungsverantwortlichen ein Update ihrer Kennt­nisse und jüngeren Ausbildungsverantwortlichen eine solide Orien­tierung.
Das Berufs­bil­dungs­gesetz bildet den Rahmen für das Seminar. Im Mittel­punkt steht ein Überblick über die wichtigsten arbeitsrechtlichen Vorschriften und Grundregeln, die bei der Einstellung, der Beschäf­tigung und der späteren Übernahme von Auszubildenden zu beachten sind.

Seminarinhalt:

Arbeitsrecht für Ausbilder

  1. Grundzüge des Berufs­bil­dungs­ge­setzes, u. a.
    • Duales System
    • Verbund­aus­bildung
    • Duales Studium
    • Eignung von Ausbildungspersonal und Ausbil­dungs­stätte
  2. Anbahnung und Abschluss des Ausbil­dungs­ver­trages, u. a.
    • Werbung / Gewinnung von Auszu­bil­denden
    • Fragerecht bei der Einstellung
    • Allgemeines Gleich­be­hand­lungs­gesetz
  3. Probezeit / Verlän­gerung der Probezeit
  4. Verkürzung / Verlän­gerung der Ausbildung
  5. Pflichten des Ausbil­denden
  6. Pflichten des Auszu­bil­denden
  7. Vergütung
  8. Ausgewählte Fragen des Urlaubsrechts
  9. Arbeits­zeit­recht
    • Regeln für volljährige Auszu­bil­dende
    • Regeln für jugend­liche Auszu­bil­dende
  10. Abmahnung (mit Mustertext)
  11. Kündigung in der Probezeit
  12. Fristlose Kündigung nach Ablauf der Probezeit
    • Welche Gründe reichen, welche nicht?
    • Stolpersteine und Fehlerquellen bei der Kündigung
    • Anfechtungs- und Klagemöglichkeiten
  13. Nicht­bestehen der Abschluss­prüfung – Folgen
  14. Bestehen der Abschluss­prüfung – Folgen
  15. Befristete Übernahme
  16. Jugend- und Auszu­bil­dendenvertretung
    • Kündi­gungs­mög­lich­keiten
    • Übernahmeanspruch
  17. Erfah­rungs­aus­tausch

Teilnehmerkreis (m/w):

  1. Ausbildungsleiter
  2. Ausbilder
  3. Perso­nal­leiter und Personalsachbearbeiter, die Auszu­bil­dende betreuen

Ihr Seminarleiter:

RA Dr. Kurt-Dieter Klag,
Köln

Art der Präsentation:

Referat mit Diskussion, Vermittlung des Lehrstoffes anhand prakti­scher Fälle aus dem betrieb­lichen Alltag, Gruppen­arbeit, Seminarunterlage mit einge­arbeiteten Fallbei­spielen.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!