Wir sind vor Ort, Online oder im Hybridformat für Sie da. Details zum Schutz Ihrer Gesundheit lesen Sie hier.

„Wir brauchen ein vielfältiges Angebot für alle Bereiche der beruflichen Praxis. Deshalb arbeiten wir mit der TAW zusammen. Denn die bringt unsere Mitarbeiter
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Damaris Stiefel
Tel.: 09187 / 931 - 211
Fax: 09187 / 931 - 200
damaris.stiefel@taw.de



Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Fritz-Bauer-Str. 13
90518 Altdorf b. Nürnberg

Tel.: 09187 / 931 - 0
Fax: 09187 / 931 - 200
taw-altdorf@taw.de


Anreise
TAW Altdorf
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termin
10.02.2021 - Wuppertal

Low Per­for­mance, Krank­heit, Sucht und Schwerbehinderung

Richtiger Um­gang mit Leistungshindernissen
bei Mit­ar­bei­tern

Anmelde-Nr.: 80531108W0

Ort:

Altdorf bei Nürnberg

Termin:

Mo, 30.11.2020, 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 690,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Low Performance, Krankheit, Sucht und Schwerbehinderung

Ar­beits­be­din­gun­gen und Erwerbsbiographien be­fin­den sich der­zeit stark im Wan­del. Die demografische Ent­wick­lung lässt ei­nen Fachkräftemangel be­fürch­ten. Gleich­zei­tig ver­än­dern sich die Qualifikationsanforderungen an Mit­ar­bei­ter und ih­re Leis­tungs­fä­hig­keit. Das unter­neh­me­rische Ziel bleibt da­bei wei­ter­hin: „Der richtige Mann/die richtige Frau am rich­ti­gen Ort“. Erst wenn er­kenn­bar wird, dass sich we­der ein „richtiger Ort“ im Sinne des rich­ti­gen Um­felds fin­den noch mit vertretbarem Auf­wand er­hal­ten oder schaf­fen lässt, sollte ei­ne – dann sinnvolle – Tren­nung an­ge­strebt wer­den. Das not­wen­di­ge In­s­t­ru­men­ta­ri­um und den Handlungsrahmen für al­le vor­ge­nann­ten Phasen und Optionen (Ein­stel­lung des rich­ti­gen Mit­ar­bei­ters auf die rich­ti­ge Stel­le, Er­hal­tung bzw. Wie­der­her­stel­lung der Leis­tungs­fä­hig­keit und Ge­sund­heit, Um­gang mit Ver­än­de­rungs­pro­zes­sen und schließ­lich – wenn nö­tig – Tren­nung) gibt das geltende Recht al­lerdings häu­fig nicht mit der zu wün­schenden Klar­heit vor.
An die­sem Punkt setzt unser Se­mi­nar an. Es möchte Un­ter­neh­mer und ih­re Be­ra­ter da­bei un­ter­stüt­zen, die zahl­rei­chen recht­lichen He­raus­for­de­run­gen – z. B. auch in Fäl­len ei­ner Sucht oder ei­nes sog. Burn-Out – zu meis­tern, die sich im Zu­sam­men­hang mit dem Ein­satz und – wenn nö­tig – der Tren­nung von Mit­ar­bei­tern und Mit­ar­bei­terinnen stel­len, die aus den verschiedensten Grün­den vo­r­ü­ber­ge­hend oder dau­er­haft nicht die erforderliche Leis­tung er­brin­gen kön­nen bzw. wol­len. Vom Ein­stel­lungsprozess bis zu nach­wir­ken­den Pflich­ten wer­den des­halb nicht nur al­le Fallstricke ge­schil­dert, son­dern selbst­ver­ständ­lich auch effektive Wege und Stra­te­gien vor­ge­stellt, um sie zu ver­mei­den.

Seminarinhalt:

Low Performance, Krankheit, Sucht und Schwerbehinderung

  1. Low Per­for­mance - von der Mit­ar­bei­ter­mo­ti­va­ti­on bis hin zu Beendigungsstrategien
  2. Arbeitsrechtliche Mög­lich­kei­ten und Gren­zen der Krankenkontrolle im laufenden Ar­beits­ver­hält­nis
  3. Gren­zen der Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall
  4. Das betriebliche Ein­glie­de­rungs­ma­na­ge­ment
  5. Krankheitsbedingte Kün­di­gung und ih­re Fol­gen
  6. Richtiger Um­gang mit schwerbehinderten Mit­ar­bei­tern
  7. Sucht – arbeitsrechtliche Ri­si­ken und Vorsorgestrategien
  8. Kün­di­gung we­gen Fort­falls der Eig­nung des Mit­ar­bei­ters
  9. Krankheitsbedingte Ri­si­ken und Vorsorgestrategien bei Be­grün­dung des Arbeisverhältnisses


Teilnehmerkreis (m/w/d):

  1. Personalleiter und deren qualifizierte Mitarbeiter
  2. Geschäftsführer, Juristen
  3. Führungskräfte mit Personalverantwortung
  4. Rechtsanwälte / Fachanwälte für Arbeitsrecht

Ihr Seminarleiter:

RA Dr. Nikolaus Polzer
ist Fachanwalt für Arbeitsrecht in der Kanzlei Noerr LLP

Art der Präsentation:

Re­fe­rat mit um­fang­rei­chen Se­mi­nar­un­ter­la­gen, Dis­kus­si­on


Ihr Nutzen:

ggf. anerkennungsfähig ge­mäß § 15 FAO


Teilnahmebescheinigung:

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qu­a­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.



In schwierigen Zeiten auch an Weiterbildung denken
Sie haben ihren Schulungsbedarf geplant, können diesen aktuell jedoch nicht umsetzen? Erwerben Sie einen Wertgutschein und bleiben Sie flexibel in der zukünftigen Veranstaltungswahl. Sichern Sie sich den Zugriff auf das umfangreiche TAW-Angebot - zielgenau für Ihren Weiterbildungsbedarf.
Zu den Details...