„Die Vielfältigkeit in der juristischen Praxis erfordert ein breites Weiterbildungsangebot und hochqualifizierte Referenten. Das bietet uns die TAW und bringt uns
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Damaris Stiefel
Tel.: 09187 / 931 - 211
Fax: 09187 / 931 - 200
damaris.stiefel@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Fritz-Bauer-Str. 13
90518 Altdorf b. Nürnberg

Tel.: 09187 / 931 - 0
Fax: 09187 / 931 - 200
taw-altdorf@taw.de


Anreise
TAW Altdorf
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Rechts­si­chere Mediation Basisausbildung zur Mediatorin / zum Mediator inkl. Prüfung zum zertifizierten Junior Mediator*)

  • nach §5 MediationsG

Anmelde-Nr.: 80531118W7

Ort:

Altdorf bei Nürnberg

Termin:

25.9.2017 bis 27.9.2017,
23.10.2017 bis 25.10.2017,
6.11.2017 bis 8.11.2017,
20.11.2017 bis 22.11.2017 und
11.12.2017 bis 13.12.2017

Gebühr:

EUR 2290,00
Seminarzeiten: jeweils 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr (Seminargebühr ist mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Fotodokumentation, Prüfungsgebühr, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Rechtssichere Mediation Basisausbildung zur Mediatorin / zum Mediator inkl. Prüfung zum zertifizierten Junior Mediator*)

Mediation ist eine besondere Möglichkeit der Konfliktlösung. Das Wort "Mediation" ist aus dem Lateinischen medius (in der Mitte stehend) abgeleitet, wurde vom englischen Wort mediation ins Deutsche übernommen und bedeutet soviel wie "Vermittlung". Der Mediator ist hierbei ein außenstehnder und neutraler Vermittler zwischen den Streitparteien, den Medianden. Die Mediation ist freiwillig und selbstbestimmt. Niemand schreibt von außen eine Lösung oder einen Kompromiss vor. Dadurch ist die Mediation auch beziehungserhaltend. Warum Mediation und nicht Gericht? Eine autoritäre Entscheidung eines Richters oder eines Streitschlichters führt immer zu Verlierern auf der einen und Gewinnern auf der anderen Seite. Bei der Mediation gibt es keine Verlierer, nur Gewinner. Zudem kommt, dass die Bearbeitung eines Konfliktes vor Gericht eine sehr lange (und teure) Zeit in Anspruch nimmt.

Seminarinhalt:

Rechtssichere Mediation Basisausbildung zur Mediatorin / zum Mediator inkl. Prüfung zum zertifizierten Junior Mediator*)

  1. Einführung und Grundlagen der Mediation
    • Grundlagen der Mediation
    • Abgrenzung zu anderen alternativen Konfliktbeilegungsverfahren
    • Anwendungsfelder der Mediation
  2. Ablauf und Rahmenbedingungen der Mediation
    • Einzelheiten zu den Phasen der Mediation
    • Unterschiedliche Settings in der Mediation
  3. Verhandlungstechniken und Verhandlungskompetenz
    • Grundlagen der Verhandlungsanalyse
    • Verhandlungsführung und Verhandlungsmanagement
  4. Gesprächsführung und Kommunikationstechniken
    • Grundlagen der Kommunikation
    • Kommunikationstechniken
    • Methoden zur Lösungsarbeit
    • Visualisierungs- und Moderationstechniken
  5. Konfliktkompetenz
    • Konflikttheorie und Konfliktdynamiken
    • Interventionstechniken
  6. Recht der Mediation
    • Rechtliche Rahmenbedingungen
    • Einbettung in das Recht des jeweiligen Grundberufs
    • Grundzüge des Rechtsdienstleistungsgesetzes
  7. Recht in der Mediation
    • Rolle des Rechts in der Mediation
    • Abgrenzung von zulässiger rechtlicher Information und unzulässiger Rechtsberatung in der Mediation durch den Mediator
    • Rolle des Mediators in Abgrenzung zu den Aufgaben des Parteianwalts
    • Sensibilisierung für das Erkennen von rechtlich relevanten Sachverhalten
    • Mitwirkung externer Berater in der Mediation
    • Rechtliche Besonderheiten der Mitwirkung des Mediators bei der Abschlussvereinbarung
    • Rechtliche Bedeutung und Durchsetzbarkeit der Abschlussvereinbarung unter Berücksichtigung der Vollstreckbarkeit
  8. Persönliche Kompetenz, Haltung und Rollenverständnis
    • Rollendefinition, Rollenkonflikte
    • Aufgabe und Selbstverständnis des Mediators
    • Allparteilichkeit, Neutralität, professionelle Distanz
    • Macht und Fairness
    • Selbstreflexion

Teilnehmerkreis (m/w):

Der Teilnehmerkreis ist begrenzt auf maximal 14 Personen, die über eine abgeschlossene Berufs­aus­bildung, ein Studium oder adäquate Berufs­er­fahrung verfügen und sich die Zusatz­qua­li­fi­kation des Mediators aneignen wollen. Berufsträger aller Herkunftsberufe sind herzlich willkommen (z.B. aus dem psychosozialen, pädago­gischen, medizi­ni­schen, juristischen, ökono­mi­schen, techni­schen oder kreativen Bereich).

Ihre Seminarleiterin:

Diana McDonald, M.A.
ist erfahrene Media­torin, freie Dozentin und interkulturelle Trainerin, die europaweit mit Schwer­punkt auf Konfliktbearbeitung sowie Personal-, Kompetenz- und Persönlichkeitsentwicklung, arbeitet.

Art der Präsentation:

Kurzvorträge, Diskussion, Rollenspiele, Partnerübungen, Arbeit in Kleingruppen, Reflexion, Arbeitsmaterial zum Selbststudium

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!