Ab sofort finden unsere Veranstaltungen ausschließlich online statt! Weitere Informationen erhalten Sie hier.

„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Angebote für Kurzentschlossene

Live-Online-Training

Prüfen von E-Ladestationen

  • Erst- und Wiederholprüfungen nach DIN VDE 0100-600,
    DIN VDE 0105-100, ICE 61851/ VDE 0122-1
  • Praxisrelevantes Fachwissen zu Aufbau, Technik, Installation und Betrieb von E-Ladestationen
  • Messergebnisse sachgerecht auswerten, Fehlfunktionen richtig interpretieren

Anmelde-Nr.: 51121111W1

Ort:

Online-Seminar

Termin:

Di, 9.3.2021 bis Mi, 10.3.2021
1. Tag: 9.15 bis 16.45 Uhr
2. Tag: 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 1100,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich digitaler Seminarunterlagen)

Zum Online-Kurs

Prüfen von E-Ladestationen

Im Live-Online-Training zum Prüfen von E-Ladestationen erhalten Sie einen fundierten Überblick zur Technik, den Anforderungen an die Elektroinstallation, die Ladeinfrastruktur sowie zu verschiedenen Betriebsarten. Sie lernen dann das sachgerechte Prüfen von Ladestationen und Ladekabeln in Theorie und Praxis.

Im Einzelnen erwerben Sie Fachwissen zur benötigten Anschluss­leistung, den technischen Varianten und Last­managementsystemen bei Elektroladestationen sowie Absicherungen und Schutzmaßnahmen.
Die konkreten Anforderungen an die Installation, die Erst- und Wiederholprüfung von Ladestationen nach DIN VDE 0100-600, DIN VDE 0105-100, IEC 61851 werden vermittelt.
Im Live-Online-Training lernen Sie das Prüfen einer E-Ladestation mit Hilfe eines Prüfadapters, wobei die unterschiedlichen Ladesituationen nach Mode 3 gemäß IEC 61851-1:2010 simuliert werden.

Nach dem Seminar haben Sie wichtige Fachkenntnisse zur Technik von Ladestationen sowie den Messgeräten und kennen typische Fehler und Funktionensstörungen.
Sie können relevante Normen anwenden und wissen, wie Installationen und Prüfungen an Ladestationen sachgerecht durchgeführt und die geforderte Dokumentation erstellt werden.
Sie kennen das Vorgehen von der Prüfvorbereitung bis hin zur Auswertung der Messergebnisse und Interpretation von Fehlfunktionen.

Veranstaltungsinhalt:

Prüfen von E-Ladestationen

  • Grundlagen Elektromobilität und Elektrofahrzeuge
  • Aufbau und Lastmanagement von Ladetechniken ( Ladesäule, Wallbox, Selbstbau-Set)
    • Schaltgeräte
    • Schutzmaßnahmen und Fehlerstrommonitoring
    • Strom-Zähleinrichtung
    • ICCB (In-Cable Control Box, Not-Ladekabel)
  • Steckvorrichtungen nach ICE 62196
    • Typ 1 (Japan), Typ 2 (Deutschland/Europa), Typ 3 (Italien/Frankreich)
  • Ladebetriebsarten nach ICE 61851-1 und ihre Besonderheiten
    • Mode 1 AC-Ladung bis 16 A, Mode 2 AC-Ladung bis 32 A, Mode 3 AC-Ladung bis 63 A
    • Mode 4 DC-Ladung
  • Aktuelle Vorschriften und Normen für E-Ladesysteme
    • DIN VDE ICE Normen und DGUV Vorschriften für die Installation und das Prüfen
    • Allgemeine Vorschriften und Leitfäden diverser Institutionen
    • Prüffristenermittlung
  • Auswahl und Funktionen von Messequipment
    • Messgeräte incl. Erweiterungen/Updates für Ladestationen)
    • Zusätzliche Hilfsmittel (Prüfboxen), Prüfadapter
  • Messungen und Prüfungen an E-Ladestationen incl. Ladekabeln
    • Prüfung und Berechnung der zulässigen Anschlussleistung an der Stromversorgung
    • Sichtprüfung erweitert durch Funktionssimulation
    • Erforderliche Messungen: Niederohmigkeit, Isolations­widerstand, Erdungswiderstand, Prüfung von Fehler­strom­schutzschalter (RCD), Schleifenimpedanz, Drehfeldrichtung, Pulsweitenmodulation
    • Alternative Messungen
    • Prüfen von ICBs
    • Live-Online Demonstration verschiedener Messungen an einer Ladestation mit Simulation unterschiedlicher Ladezustände (kein Fahrzeug angeschlossen, Ladeleitung angeschlossen, nicht gasendes Fahrzeug, gasendes Fahrzeug, Defekt bei der Ladung)
    • Live-Visualisierung der Messwertaufnahme und Prüfabläufe via Web-Cam
    • Messauswertung und Interpretation von Fehlfunktionen
  • Dokumentation
    • Messprotokolle
    • Messen mit Prüfsoftware
    • Zusätzliche Nachweise

Teilnehmerkreis (m/w/d):

Elektrofachkräfte, die Ladesäulen planen, montieren oder prüfen sollen, Mitarbeiter von Energieversorgern und Stadtwerken die Ladesäulen betreiben, Hersteller und Betreiber von Ladestationen und deren Infrastruktur.

Technische Voraussetzungen:

Für die Teilnahme am Live-Online-Seminar benötigen Sie einen Computer oder ein Tablet mit Internetzugang sowie ein Headset oder Lautsprecher und Mikrofon. Eine Webcam ist sinnvoll, aber nicht zwingend erforderlich. Die Handhabung der Technik ist intuitiv verständlich und wird zu Beginn des Online-Trainings noch einmal vorgestellt.
Rechtzeitig vor dem Online-Seminar senden wir Ihnen per E-Mail die Zugangsdaten für die Teilnahme. Geben Sie bitte deshalb bei Ihrer Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an.

Veranstaltungsleitung:

Sebastian Onnenberg, Geschäftsführer PRO-EL GmbH und staatlich geprüfter Techniker Fachrichtung Elektrotechnik,
Beratung, Planung, Prüfung und Schulung zur Elektrosicherheit

Art der Präsentation:

Präsenztraining:
Vortrag, Diskussion, Seminarunterlagen, Messpraktikum an einer Ladesäule. Prüfgeräte und Messtechnik diverser Hersteller wird zur Verfügung gestellt. Gerne dürfen Sie Ihr eigenes Messequipment mitbringen.

Live-Online-Training:
Vortrag, Live-Online Diskussion und Austausch mit Ihrem Dozenten und den Teilnehmern, digitale Seminarunterlagen, Live-Demonstration der Ladesäulentechnik, der Prüfgeräte (verschiedene Hersteller) und der verschiedenen Messungen des Prüfablaufs an einer Ladesäule.

Organisatorisches:

Für die Teilnahme am Live-Online-Training benötigen Sie einen Computer mit Internetzugang, einen aktuellen Webbrowser, einen Lautsprecher oder Kopfhörer und ein Mikrofon. Eine Webcam ist sinnvoll, aber nicht zwingend erforderlich. Die Handhabung der Technik ist intuitiv verständlich und wird zu Beginn des Online-Trainings noch einmal vorgestellt.

Etwa eine Woche vor dem Online-Seminar senden wir Ihnen per E-Mail die Zugangsdaten für die Teilnahme. Geben Sie bitte deshalb bei Ihrer Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie ei­ne qua­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.