Wir sind vor Ort, Online oder im Hybridformat für Sie da. Details zum Schutz Ihrer Gesundheit lesen Sie hier.

„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Angebote für Kurzentschlossene

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Dr.-Ing. Claudia Dössereck
Tel.: 0202 / 7495 - 207
Fax: 0202 / 7495 - 228
claudia.doessereck@taw.de



Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termine
18.-19.02.2021 - Wuppertal 16.-17.09.2021 - Wuppertal

KKS-Update/Upgrade DIN EN ISO 15257:2017


  • Upgrade-Qualifizierung akkreditierter Abschluss nach DIN EN ISO 15257:2017 Grad 3

  • Rezertifizierung nach DIN EN ISO 15257:2017

  • Update-Schulung Befähigung KKS-Sachkundiger

  • Aktualisierung Ihres KKS-Fachwissens

Anmelde-Nr.: 51025105W0

Ort:

Wuppertal

Termin:

Do, 1.10.2020 bis Fr, 2.10.2020
1. Tag: 9.00 bis 17.00 Uhr
2. Tag: 9.00 bis 14.00 Uhr

Gebühr:

EUR 1300,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen); Seminargebühr enthält CP-Update/Upgrade-Prüfgebühr.Zusatzprüfgebühr für die Erweiterungs-Qualifizierung nach DIN EN ISO 15257 Grad 3: 554,62 Euro zzgl. MwSt. durch TAW Cert (Kontakt und Prüfungsanmeldung: Frau Bleistein, bleistein@taw-cert.de)

Zum Seminar

KKS-Update/Upgrade DIN EN ISO 15257:2017

Das Seminar bietet Ihnen als Fachkraft im kathodischen Korro­si­ons­schutz die Möglichkeit, Ihr Wissen im KKS aufzu­fri­schen bzw. auf den aktuellsten Wissens- und Normen­stand zu bringen.

Als zertifizierte KKS-Fachkraft / CP-Specialist können Sie nach diesem Seminar die akkre­di­tierte Quali­fi­kation nach DIN EN ISO 15257 Grad 3 erlangen. Dafür müssen Sie am Ende des Seminars eine zusätz­liche Prüfung ablegen.
Die Ausbildungsinhalte des Seminars sind auf die Anforderungen der DIN EN ISO 15257:2017 abgestimmt, wobei der Schwer­punkt auf den Anwendungsbereichen 5.1 und 5.2 liegt. Dabei werden die neuen Anforderungen und Fachinhalte der ISO-Normen geschult.

Darüber hinaus werden nationale und internationale Vorschrif­ten, Verordnungen und Richtlinien behandelt (u.a. GW Arbeits­blätter und AfK-Empfehlungen).

Der Kurs bietet Ihnen als Auffrischungsseminar mit CP-Update-Prüfung die Möglichkeit, der Rezertifizierung nach DIN EN ISO 17257:2017.

Nach erfolgreich abgelegter Prüfung erneuern Sie ferner das Zertifikat für den KKS-Sachkundenachweis (Befähigung zum KKS-Sachkundigen in einem nach GW11 zertifizierten Fachunternehmen).

Seminarinhalt:

KKS-Update/Upgrade DIN EN ISO 15257:2017

  1. Kathodischer Korrosionsschutz von metallischen Anlagen in Böden
  2. Grundlagen und Anwendung für Rohrleitungen und Tankanlagen
  3. Messverfahren für den kathodischen Korrosionsschutz
  4. Kathodischer Korrosionsschutz komplexer Anlagen
  5. Schutz gegen Korrosion durch Streuströme aus Gleichstromanlagen
  6. Zertifikatsprüfungen TAW Cert
    (CP Update/Upgrade-Prüfung und Zusatzprüfung für die Erweiterungsqualifizierung für Grad 3)

Teilnehmerkreis:

  • Zertifizierte KKS-Fachkräfte/ CP-Specialist, die eine zusätzliche akkreditierte Qualifizierung nach DIN EN ISO 15257 Grad 3 benötigen.
  • KKS-Fachkräfte mit Grad 2 nach DIN EN 15257:2007, die ihr akkreditiertes Zertifikat verlängern wollen.
  • Zertifizierte KKS-Fachkräfte, die nach 10 Jahren den Abschluss zum Nachweis des Fachwissens für die Sachkunde GW11 erneuern oder ihr Wissen auffrischen wollen.

Ihre Referenten:

Dipl.-Ing. Ulrich Bette (Leitung)
IfB Ulrich Bette, Institut für Beeinflussungsfragen Wuppertal

Dipl.-Ing. Norbert Tenzer,
beratender Ingenieur und ö.b.u.v. Sachverständiger für KKS,
TZ-International Corrosion Consultant, Hagen

Zur Prüfung:

Eingangsvoraussetzungen für die Update/Upgrade-:
  • Zertifizierter Abschluss als KKS-Fachkraft / CP-Specialist
    (CP 1-4 Prüfungen)
  • und für die Weiterqualifikation nach Grad 3 mindestens
    zwei Jahre fachbezogene Tätigkeit auf dem Gebiet des KKS
  • Für die Rezertifizierung DIN EN 15257:2017 Grad 3 Erstzertifizierungszertifikat und Nachweis Tätigkeit im KKS.

Teilnahmebescheinigung / Zertifikat:

Sie er­hal­ten ei­ne qua­li­fi­zier­te Teilnahmebescheinigung der TAW mit de­tail­lier­ter Auf­lis­tung der ver­mit­tel­ten Seminarinhalte.

Zertifizierte KKS-Fachkräfte/ CP-Specialisten erlangen nach Besteh­en der CP Upgrade-Prüfung und der praktischen Zusatz­prüfung Grad 3 die akkreditierte internationale Qualifizierung nach DIN EN ISO 15257 Grad 3 Anwendungs­bereiche 5.1 und 5.2.

Für die Rezertifizerung nach DIN EN ISO 15257 erhalten Sie
nach bestandener schriftlicher CP-Update-Prüfung das Erneuerungszertifikat Grad 3 nach DIN EN ISO 15257:2017 Anwendungsbereiche 5.1 und 5.2.

Nach bestandener Update-Prüfung wird der Fachkenntnis­nachweis und das Zertifikat zur Befähigung zum KKS Sachkundigen angelehnt an GW 11 durch den Personalzertifizierer TAW Cert verlängert.

In schwierigen Zeiten auch an Weiterbildung denken
Sie haben ihren Schulungsbedarf geplant, können diesen aktuell jedoch nicht umsetzen? Erwerben Sie einen Wertgutschein und bleiben Sie flexibel in der zukünftigen Veranstaltungswahl. Sichern Sie sich den Zugriff auf das umfangreiche TAW-Angebot - zielgenau für Ihren Weiterbildungsbedarf.
Zu den Details...