Wir sind vor Ort, Online oder im Hybridformat für Sie da. Details zum Schutz Ihrer Gesundheit lesen Sie hier.

„Gut zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Deshalb bin ich hier: Die TAW bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Dr.-Ing. Claudia Dössereck
Tel.: 0202 / 7495 - 207
Fax: 0202 / 7495 - 228
claudia.doessereck@taw.de



Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Fritz-Bauer-Str. 13
90518 Altdorf b. Nürnberg

Tel.: 09187 / 931 - 0
Fax: 09187 / 931 - 200
taw-altdorf@taw.de


Anreise
TAW Altdorf
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termin
06.11.2020 - Wuppertal

Messpraktikum zur Prüfung ortsveränderlicher Geräte

  • BetrSichV, TRBS 1201 / 1203
    und DGUV Vorschrift 3 (BGV A3)

  • DIN VDE 0100 - 410

  • DIN VDE 0701 - 0702 /
    0751 / 0404 / 0413

Anmelde-Nr.: 81121113W0

Ort:

Altdorf bei Nürnberg

Termin:

Mi, 9.12.2020, 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 690,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Messpraktikum zur Prüfung ortsveränderlicher Geräte

Der Unternehmer / Arbeitgeber hat gemäß Arbeitsschutzgesetz und Betriebssicherheitsverordnung dafür zu sorgen, dass eingesetzte elektrische Betriebsmittel sicher sind.
Nach der BetrSichV, den TRBS 1203 und der DGUV Vorschrift 3 (BGV A3) werden Wiederholungsprüfungen an Geräten im Abstand von 3 bis 24 Monaten gefordert.
Diese regel­mäßig wiederkehrenden Überprü­fungen ortsveränderlicher elektri­scher Betriebs­mittel müssen gem. TRBS 1203 durch eine "zur Prüfung befähigte Person" durch­ge­führt werden.
Das Seminar vermittelt vermittelt grund­le­gende Kennt­nisse zu gesetz­lichen Forde­rungen und die notwen­digen Fachkenntnisse für die Prüfung ortsveränderlicher Betriebsmittel. Im Messpraktikum führen die Teilnehmer die dazu wichtigsten Prüfungen und Messverfahren selbsttätig (aber unter Anleitung) durch. Sie lernen die Handhabung der Messgeräte kennen und können die Messergebnisse fachgerecht beurteilen.
Das Seminar erfüllt die Anforderungen der DGUV Vorschrift 1 (BGV A1) § 4 (1) zur Unterweisungspflicht für die Mitarbeiter (Aus- und Weiterbildung zur „befähigten Person” für Geräteprüfungen).

Seminarinhalt:

Messpraktikum zur Prüfung ortsveränderlicher Geräte

  1. Gefahren durch elektrischen Strom
  2. Gesetzliche Forderungen
    • ArbSchG, BetrSichV, TRBS 1201 / 1203, ProdSG
      und DGUV Vorschrift 3 (BGV A3)
    • Geltungsbereich und Begriffe
    • Grundsätze, Prüfungen, Forderungen
    • Beispiele
  3. Übersicht über die Bestimmungen
    DIN VDE 0100 bis 0898
  4. Forderungen an elektrische Geräte und Prüfungen
    • DIN VDE 0701 - 0702
    • DIN VDE 0751
  5. Praktikum
    • Geräteprüfung nach VDE 0701 - 0702 und 0751, Besichtigung und Messung von Schutzleiter­widerstand, Isolations­wider­stand, Schutzleiter­strom und Berührungs­strom
    • Isolationsmessung, Leitungsfehler und Messung von Isolierstoffen

Dieses Seminar gilt als rechtsverbindliche Jahres­unter­weisung gemäß § 12 (1) des Arbeitsschutzgesetzes und des § 4 (1) der DGUV Vorschrift 1 (BGV A1) sowie der Betriebs­sicherheits­verordnung (BetrSichV).

Teilnehmerkreis (m/w/d):

Elektro- und Sicherheitsfachkräfte, die für den Betrieb und die Sicherheit von elektrischen Geräten verantwortlich sind, wie
  • Elektroingenieure, -techniker, -meister und -installateure
  • Mitarbeiter von Behörden und Prüf- und Überwachungs­organisationen
  • Fachkräfte für Unfall- und Brandschutz

Ihr Seminarleiter:

Dipl.-Ing. Wilfried Hennig VDI, VDE,
ist Sachverständiger des BDSF für Prüfungen von elektrischen Anlagen, Geräten und Industriemaschinen, Lehrbeauftragter an der Hochschule Hannover, Autor des Band 43: „VDE-Prü­fung nach BetrSichV, TRBS und DGUV Vorschrift 3 (BGV A3) der VDE-Schriften­reihe, Mitglied der DKE-Kommission Erstprüfungen von elek­trischen Anlagen DIN VDE 0100-600 und Mitglied der VDI-Kom­mission Kalibrierung von Messgeräten,
Burgthann b. Nürnberg

Art der Präsentation:

Vortrag, Film, Diskussion, Übungen, Messpraktika in kleinen Gruppen, Seminarunterlagen

Ablauf:

Für einen optimalen Lernerfolg, haben wir die Teilnehmer­zahl begrenzt. Wir emfehlen Ihnen deshalb eine frühzei­tige Anmeldung.

Teilnahmebescheinigung:

Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie eine quali­fizierte Teilnahmebescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.

In schwierigen Zeiten auch an Weiterbildung denken
Sie haben ihren Schulungsbedarf geplant, können diesen aktuell jedoch nicht umsetzen? Erwerben Sie einen Wertgutschein und bleiben Sie flexibel in der zukünftigen Veranstaltungswahl. Sichern Sie sich den Zugriff auf das umfangreiche TAW-Angebot - zielgenau für Ihren Weiterbildungsbedarf.
Zu den Details...