„Erfolg zu haben heißt, anderen einen Schritt voraus zu sein. Deshalb bin ich hier. Die Akademie für Einkauf und Logistik bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartner
Dipl.-Ök. Simon Oesterwalbesloh
Tel.: 0202 / 7495 - 303
Fax: 0202 / 7495 - 228
simon.oesterwalbesloh@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termin
03.04.2019 - Wuppertal

Der optimale Prozess in der Praxis

Lieferanten­reklamationen

  • Umgang mit Qualitätsmängeln, Fehl­mengen, Schäden etc.
  • Prüfung, Sofortmaßnahmen, Kommunikation, Analyse

Anmelde-Nr.: 50810023C9

Ort:

Wuppertal

Termin:

Mi, 3.4.2019, 9.00 bis 16.30 Uhr

Gebühr:

EUR 720,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Lieferantenreklamationen

Auch bei positiver Zusammenarbeit mit Lieferanten lassen sich Reklamations­anlässe nie ganz ausschließen. Tritt ein solcher Fall ein, ist oft die Zeit knapp und eine schnelle Reaktion nötig, denn Produktion und Kunden warten und Versorgungs­engpässe drohen.

Dann hilft ein effizienter und belastbarer Reklamations­prozess enorm weiter, um unmittelbar die richtigen

Sofortmaßnahmen

einzuleiten, teure Fehler zu vermeiden und eigene Ansprüche best­möglich zu sichern.

Kurzfristig geht es in erster Linie darum, die rechtzeitige und einwandfreie Nach­versorgung beim Lieferanten sicherzustellen. Anschließen müssen sich dann eine fundierte Ursachen­analyse, ein detaillierter Reklamations­report und die Zusammen­stellung der

Forderungen

gegenüber dem Lieferanten. Um in der Zukunft ähnliche Mängel zu vermeiden, sind im Rahmen der Lieferanten­entwicklung geeignete Maßnahmen zur Fehler­prävention für die Zukunft zu vereinbaren.

Besprechen Sie in diesem

Workshop

mit unserem Experten
  • den Ablauf des Trouble-Shootings bis hin zum wirksamen Abschluss der einzuleitenden Maßnahmen,
  • Wege zum konstruktiven Dialog mit dem Lieferanten, um die Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zu erhalten,
  • die optimale Gestaltung des gesamten Reklamations­prozesses.
Im Fokus stehen vor allem Fragen der

Ablaufoptimierung

und des Prozess­managements. Zahlreiche Checklisten erleichtern dabei die Umsetzung im eigenen Unter­nehmen. Auf juristische Aspekte wird nicht eingegangen.

Seminarinhalt:

Lieferantenreklamationen

  • Gegenstand von Lieferanten­reklamationen
    • Schwerpunkt: mangel­hafte

      Produktqualität

    • Mengenabweichungen
    • Transport­schäden, unvoll­ständige Begleit­papiere, fehlerhafte Kennzeichnungen etc.
  • Wo wird der Fehler festgestellt?
    • Wareneingang

    • Produktion
    • Kunden­reklamationen
  • Übermittlung der Reklamation an den Lieferanten
    • Auslösung der Lieferanten­reklamation
    • Mängelrüge, Fehler­beschreibung, Retoure
  • Forderungen gegenüber dem Lieferanten
    • Sofortmaßnahmen: Ersatz­lieferungen, Nach­besserung, Trouble-Shooting
    • Ursachenanalyse

    • Korrektur- und Präventiv­maßnahmen zur künftigen Fehler­vermeidung
  • Der Reklamations­analyse­bericht (8D-Report)
  • Fortschritts­kontrolle und Termin­überwachung
  • Reklamations­bedingte Kosten
    • Nachbesserungen, Fehl­mengen, Verwaltungs­pauschalen, sonstige erhöhte Aufwendungen u. a.
    • Aufwendungs- und

      Schadensersatzforderungen

    • Kosten gegenüber dem Lieferanten geltend machen
  • Kontinuierliches Lieferantenmanagement
    • Zusammen­fassende Bewertung der Lieferanten­leistung
    • Kennzahlen zur

      Lieferantenleistung

    • Lieferanten­bewertungen und -klassifizierung
    • Einleitung von Verbesserungs­prozessen
  • Möglichkeiten der IT-Unterstützung
    • Merkmale geeigneter Software zur Unterstützung der Reklamations­abwicklung mit Lieferanten
    • Erfassung der Reklamations­informationen
    • Reporting zu Reklamationsfall und Lieferanten­historie

Teilnehmerkreis (m/w):

Fach- und Führungskräfte aus Einkauf, Logistik, Produktion und Qualitätsmanagement

Ihr Seminarleiter:

Dipl.-Ing. Manfred Rautenberg
ist Geschäfts­führer der Rautenberg Industrieberatung und berät Unter­nehmen insbe­sondere zu den Themen Prozess­analyse und -optimierung. Zuvor langjährige indust­rielle Praxis­erfahrung in leitenden Funktionen in Logistik und Produktion.

Art der Präsentation:

Vortrag, Praxi­sbeispiele, Übungen, zahlreiche Check­listen, Diskussion und Erfahrungs­austausch, Seminar­unterlagen

Teilnahmebescheinigung:

Sie erhalten eine qualifizierte Teilnahme­bescheinigung der TAW mit detaillierter Auflistung der vermittelten Seminarinhalte.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!