„Erfolg zu haben heißt, anderen einen Schritt voraus zu sein. Deshalb bin ich hier. Die Akademie für Einkauf und Logistik bringt mich
WEITER durch BILDUNG!

Seite drucken Seite empfehlen Ansprechpartnerin
Damaris Stiefel
Tel.: 09187 / 931 - 211
Fax: 09187 / 931 - 200
damaris.stiefel@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal

Tel.: 0202 / 7495 - 0
Fax: 0202 / 7495 - 202
taw-wuppertal@taw.de


Anreise
TAW Wuppertal
Themen-Newsletter
Jetzt bestellen und immer top informiert sein


Alternativ-Termine
26.-26.04.2017 - Wuppertal 27.-27.11.2017 - Wuppertal

Vertrags- und Nachtragsmanagement am Bau

  • Expertenseminar 1 zur VOB/B 2016 (neu) und VOB/C

Anmelde-Nr.: 50521014C7

Ort:

Wuppertal

Termin:

Mi, 26.4.2017, 9.15 bis 16.45 Uhr

Gebühr:

EUR 640,00
(mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Zum Seminar

Vertrags- und Nachtragsmanagement am Bau

Bei nahezu allen Bauprojekten sowohl der öffentlichen Hand wie auch im privaten Bereich ist die Verein­barung der VOB/B Standard. Neben einem gut vorbereiteten Vertrags­ab­schluss sind insbe­sondere die Vertrags­regeln von eminenter Bedeutung, die das Vergütungsmanagement und daraus resul­tierendes Nachtragsmanagement beinhalten.
Dabei gilt es zunächst, den für das Projekt maßgeschneiderten Vertragstyp auszu­wählen, vom Einheits­preis über Detailpauschalvertrag bis hin zum Schlüs­sel­fertigbau-, Funktionalbau-/Globalpauschalvertrag. Besonderheiten bei der öffentlichen Ausschreibung sind zu berück­sich­tigen, da dort die Grundregeln insbe­sondere zur Erstellung der Leistungsbeschreibung der VOB/A gelten. Sowohl die VOB/B wie auch die VOB/A haben 2016 zum Teil erhebliche Änderungen erfahren!
Unser Expertenseminar vermittelt Ihnen unter Berück­sich­tigung der Neuregelungen für die Aufstellung der Leistungsbeschreibung die Frage, wer das sog. „Bausollrisiko“ trägt und ob und inwieweit eine Risikoverlagerung auf den Auftrag­nehmer statt­finden darf. Risiken gibt es in der Planung, bei Klauseln wie schlüs­sel­fertig, funktional, komplett, sowie insbe­sondere bei der Koordi­nation und den Bodenverhältnissen. Daraus resul­tieren oft Nachtragsstreitigkeiten, die zu „Behinderungsnachträgen“ oder „Erschwernisnachträgen“ (Boden) führen. Ist die Kalku­lation vorzuschreiben oder gelten ortsübliche, tatsächliche Preise? Die neueste BGH-Recht­spre­chung, auch zur Sitten­wid­rigkeit von Preisen, wird behandelt.
Unser Expertenseminar zum Vertrags- und Nachtragsmanagement am Bau richtet sich an alle erfahrenen Praktiker der öffentlichen und privaten Hand. Ein anspruchs­voller Tag, der Sie in der Praxis weit voran bringt!

Seminarinhalt:

Vertrags- und Nachtragsmanagement am Bau

  1. Ausschreibung und Vertrags­gestaltung unter Beachtung wirksamer Vertrags­re­ge­lungen
    • Vertrags­ab­schluss mit privaten und öffentlichen Auftrag­gebern, Grund­sätze der neuen VOB/A 2016 bei öffent­licher Auftrags­vergabe
    • Besonderheiten bei Vertrags­ab­schluss
    • Ermittlung unwirk­samer Vertrags­klauseln (AGB)
    • Probleme der wirksamen Vertretung (Vollmacht)
    • Aktuelle BGH-Fälle
  2. Vergütungsmanagement
    • Die Basis: Bauvertragstypen, Funktionalbau, Schlüs­sel­fertigbau, Construction Management, Globalpauschalvertrag, Detailpauschalvertrag, Einheitspreisvertrag, SET
    • Besonderheiten bei öffent­licher Ausschreibung
    • Bausollrisiko und Risikoverlagerung auf den Auftragnehmer
    • Risiken: z.B. Planung, schlüs­sel­fertig, funktional, Geneh­migung, Koordi­nation, Boden­risiko
  3. Nachtragsmanagement
    • VOB/B-System der Leistungsänderung
    • BGB-System der Leistungsänderung
    • Bauinhalt, Bauzeit, Erschwernisse
    • „Behinderungsnachtrag“
    • Nachtragshöhe: Fortschreibung der Urkalkulation oder tatsächliche Preise?
    • Nachtragsbearbeitungs- und Nachtragsplanungskosten?
    • Sitten­widrige Nachtragsgestellung?
    • Leistungs­ver­wei­ge­rungs­rechte
  4. VOB/C Spezial
    • Bedeutung für die Vertrags­ab­wicklung
    • Schadenersatzträchtige Rechtspflichten für den Auftraggeber
    • Neben­leis­tungen / Besondere Leistungen

Teilnehmerkreis (m/w):

  • Private und öffentliche Auftrag­geber, speziell praxis­er­fahrene Einkäufer von Bauleistungen
  • Projektsteuerer, Baube­treuer
  • Bauabteilungen der Auftrag­geber und Auftrag­nehmer
  • Bauunternehmen

Ihr Seminarleiter:

RA Dr. Alexander Kus
ist Partner der Kapellmann Rechtsanwälte mbB, Mönchen­gladbach, Fachanwalt für Bau- und Archi­tek­ten­recht, Fachanwalt für Vergaberecht und Autor mehrerer Vergaberechtskommentare

Art der Präsentation:

Lehrgespräche, Diskussion, Seminarunterlagen
Jeder Teilnehmer, der eines oder beide Expertenseminare besucht, erhält ein Exemplar des Buches „Einführung in die VOB/B” von Kapellmann/Langen (neueste Auflage).

Zur Seminarreihe:

Unser Seminartipp als optimale Ergänzung - direkt am Folgetag:
Expertenseminar 2 zur VOB/B und VOB/C
Zeit-, Abnahme- und Mängelmanagement am Bau
am 27. April 2017 in Wuppertal
Buchen Sie beide Seminare zum Paketpreis € 1.090,- über Anmelde-Nr. 50521013C7.

Info:

Das Seminar ist gemäß der Fort- und Weiterbildungsordnung der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen und der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen anerkannt.

Melden Sie mehr als eine/n Teilnehmer/in zum selben Seminartermin an, machen wir Ihnen das folgende Angebot:

10 % Nachlass auf die Seminargebühr für den zweiten Teilnehmer,
20 % Nachlass auf die Seminargebühr für jeden weiteren Teilnehmer.

Bedingung ist, dass die Rechnungs- bzw. Firmenanschrift identisch ist. Die Seminarsparaktion ist nicht kombinierbar mit anderen Nachlässen.
Nutzen Sie unsere Staffelpreise und buchen Sie jetzt!